Auf der Suche nach den größten Bäumen im Land

Asunción: Die Nichtregierungsorganisation “A Todo Pulmón“ hat die 10. Ausgabe des Wettbewerbs “Kolosse der Erde“ ins Leben gerufen. Dieser Aufruf gilt weltweit als eine der besten Waldschutzstrategien, bei dem die größten Bäume im Land gesucht werden.

“Kolosse der Erde” ist ein jährlicher Wettbewerb, der seinen Ursprung in Paraguay hat, mit dem Ziel, die Bevölkerung für die Bedeutung des Erhalts der einheimischen Wälder und des Respekts von Bäumen zu sensibilisieren.

Während des Aufrufs zu dieser 10. Ausgabe wurde an die Geschichten jener Einzelpersonen, Familien und Gemeinschaften erinnert, die ihre Kolosse in allen Teilen des Staatsgebiets nominiert hatten.

In diesen 10 Jahren “Kolosse der Erde” wurden insgesamt 2.500 Bäume aus den 17 Departements des Landes und der Hauptstadt nominiert, die zu mehr als 50 verschiedenen einheimischen Arten gehören, von denen 48 Bäume aufgrund der Größe besonders herausragten.

Im Rahmen des Wettbewerbs legten Forschern, Journalisten, Anhänger der Organisation sowie Vertretern öffentlicher und privater Institutionen mehr als 12.000 Straßenkilometer zurück, um die Bäume für die Endrunde zu erreichen und die Geschichten der Menschen und Gemeinden zu erfahren, die die imposanten Arten schützen.

Interessenten, die ihre Bäume einreichen möchten, können dies bereits über die Website tun, wo man ein einfaches Formular mit den persönlichen Daten und Maßen der Höhe und des Umfangs des Baumes ausfüllen muss.

Wer mehr über den Wettbewerb erfahren möchte, kann sich an (0962) 136-690 wenden oder an die Social-Media-Accounts der NGO schreiben: @atodopulmonPY. Die 10. Ausgabe von “Kolosse der Erde“ wird vom WWF gesponsert.

Wochenblatt / La Nación

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.