Ausgesprochen was vermutlich alle denken

Asunción: Luis Bareiro, Moderator bei Radio und Fernsehen des Magnaten A.J. Vierci nahm vor Tagen schon den Abgeordneten Edgar Ortíz verbal auseinander, als der sein Selbstschutzgesetz verteidigte.

Abgeordnete haben Angst ihren Posten zu verlieren, verwechseln dabei jedoch den ein oder anderen Fakt. Wie Fernando Lugo kann man seinen Posten verlieren, jedoch nicht strafrechtlich dafür zur Verantwortung gezogen werden. Ähnliches wollte Edgar Ortíz nicht einsehen, obwohl es ihm von Bareiro versucht wurde zu erklären. Als Ortíz weiterhin auf seine Protektion beharrte, sprach Bareiro das aus, was das Volk über die Mitglieder des Kongresses denkt – ein Haufen Delinquenten, die sich selbst schützen.

Ortíz, der sich weiterhin im Recht sieht, schrieb einen Brief an Bareiros Chef, in der Hoffnung dieser sieht den Sachverhalt auf gleiche Weise. Ortíz wurde von Bareiro als Esel, dummer Kerl und Hurensohn abgekanzelt. Hören sie selbst den Teil des Interviews.

Wochenblatt / Paraguay.com

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Ausgesprochen was vermutlich alle denken

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.