Ausländer zeigt Polizisten wegen Diebstahl von Marihuana und Bestechung an

Pedro Juan Caballero: Der Polizeidirektor von Amambay enthob die Uniformierten ihres Postens und forderte eine Untersuchung im 6. Polizeirevier, was genau vorgefallen ist.

Sieben Polizeibeamte des 6. Polizeireviers der Stadt Pedro Juan Caballero wurden von Kommissar Rubén Paredes, dem Polizeidirektor des Departements Amambay, aus ihren jeweiligen Ämtern entlassen.

Die Polizisten beschlagnahmten angeblich eine Ladung von 80 kg Marihuana und verlangten von einem Brasilianer 30 Millionen Guaraníes für die Rückgabe der Drogen, was sie jedoch nicht taten.

Der Ausländer ging sogar zur 6. Polizeistation, um sich über die Situation zu beschweren, so die Version von Kommissar Paredes. Der Polizeichef erklärte, dass er vorerst die Abteilung für interne Angelegenheiten gebeten habe, einzugreifen und eine gründliche Untersuchung durchzuführen. “Ich weiß nicht, ob das passiert ist, aber wir müssen das ernst nehmen”, fügte Paredes hinzu.

Er wies auch darauf hin, dass alle Polizisten bereits in die Hauptstadt des Landes geschickt worden seien und es Aufgabe der Abteilung für innere Angelegenheiten sei, festzustellen, ob sie schuldig sind oder nicht. Stellt diese fest, dass sie schuldig sind, wird der Fall an die Staatsanwaltschaft weitergeleitet.

Wochenblatt / Extra

CC
CC
Europakongress

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.