Bauern können landwirtschaftliche Produkte direkt an den Staat verkaufen

Asunción: Eine direkte Form des Ankaufs durch den Staat wird über ein präsidentielles Dekret geregelt, welches den Bauern des Inlandes bei der Produktion eine Art Gewissheit bringen soll, dass ihre Waren auch den Endverbraucher erreichen. Zudem wird sichergestellt, dass der nationale Markt immer dann mit Obst und Gemüse versorgt wird, wenn es vorhanden ist. In den vergangenen Jahren wurden oftmals argentinisches Gemüse eingeführt obwohl paraguayische Bauern ebenfalls gute Produkte anzubieten hatten“, erklärte der Vizeminister für Landwirtschaft Mario León.

Davon können zumindest die Tomaten-, Kartoffel- und Zwiebelbauern profitieren, von denen es viele gibt.

(Wochenblatt / Radio 1000)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.