Betrüger bei Erfrischungsbad verhaftet

Villa Florida: Ein Mann der ein Vorstrafenregister mit 37 Einträgen hat sowie fünf offene Haftbefehle wurde gestern von Polizisten einer Sondereinheit beim Baden im Rio Tebicuary gesichtet und verhaftet. Seine Flucht aus dem Wasser zu seinem Fahrzeug wurde unterbunden und ein Rücktransport nach Tacumbú bestellt.

Es handelt sich um den 47-jährigen Carlos Aparicio Zagaib Romero, der in Asunción lebt und sich in seiner Freizeit Betrügereien und Manipulationen von Videoaufnahmen hingab. Aus diesem Bereich stammen auch die zahlreichen Vorstrafen, die alle mit Hausarrest und sozialem Engagement abgegolten wurden. Laut seinen Familienangehörigen, die mit ihm am Strand waren, gibt er sich derweil dem Autoverkauf hin und ist gesetzestreu.

In Paraguay gibt es rund 30.000 offene Haftbefehle für diverse Delikte die beim Unterlassen des Zahlens der Alimente beginnen und bis hin zu Mord erstrecken. Ausreichend Platz hinter Gittern ist nicht vorhanden, einer der Gründe weswegen so oft Hausarrest erteilt wird.

(Wochenblatt / Abc)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.