Bereit zum Abkassieren

Asunción: Die städtische Polizei der Hauptstadt (PMT) bereitet sich schon vor nicht nur die Straßen von Fahrzeugen ohne Kennzeichen zu befreien sondern auch das dafür anfallende Bußgeld von 701.558 Guaranies einzutreiben.

Alle die Fahrzeugeigentümer die nur über ein provisorisches Kennzeichen verfügen haben dank der Erlassung von Gesetz N° 5.236 nun die Möglichkeit binnen 20 Tagen an ein Metall-Nummernschild zu gelangen, bevor das Bußgeld fällig wird. Wer diese Schritt, unter anderem Verifizierung, nicht durchführt begibt sich ab dem 8. September auf eine Flucht vor dem omnipräsenten Sicherheitskräften.

Das neue Gesetz erlaubt es den Notaren die Gebühren über das Internet zu entrichten, wodurch eine schnellere Bearbeitung d.h. in höchstens 20 Tage ab Antragstellung gefördert wird.

uh

Die Straßenpatrouille kündigte für ihren Teil an auf den Überlandstraßen Strafen von 350.000 Guaranies einzukassieren wenn sie ein Fahrzeug, demnach auch Motorräder, ohne Kennzeichen antreffen, so Luis Christ Jacobs, Leiter der Einheit.

Die Stadtpolizei von Asunción nutzt die 20 Tage Schonfrist um neue Abstellplätze für konfiszierte Fahrzeuge zu finden, da derzeitige Lagerplätze schon überfüllt sind.

Die lange Schlange vor der Halle in der Fahrzeuge verifiziert werden müssen ist der Beweis für die große Anzahl der Säumiger. Selbst mit Nachtschichten werden diese nicht alle Fahrzeuge schaffen. Demnach bleiben Tausende auf das Wohlwollen der Uniformierten angewiesen und können nur hoffen für einen geringeren Betrag den Laufpass zu bekommen.

(Wochenblatt / Abc / Última Hora)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Bereit zum Abkassieren

  1. Immer wieder werden hier Hauruckaktionen durchgeführt ohne Sinn und Verstand. Die Verantwortlichen wissen, dass ca. 1 Million Fahrzeuge ohne gültiges Nummernschild auf den Straßen fahren, wie sollen in der kurzen Zeit 1 Million Nummernschilder angefertigt und registriert werden, wieder mal Schwachsinn den man den Verantwortlichen bescheinigen kann, aber eine zusätzliche Einnahmequelle für die Straßenpatrouillie.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .