Flüchtiger Sexualverbrecher in Paraguay verhaftet

Asunción: Er war einer der meist gesuchtesten Männer in Brasilien und der Welt. Roger Abdelmassih, ein brasilianischer Arzt von 77 Jahren, der 2010 zu 278 Jahren Haft wegen sexueller Misshandlung in über 60 Fällen verurteilt wurde, konnte nun in Paraguay verhaftet werden. Eine gemeinsamer Einsatz der Migrationsbehörde und der Anti-Drogen Sekretariats machte die Festnahme möglich, der nun eine Auslieferung folgt.

In Paraguay lebte der betagte Mann mit seiner 37-jährigen Ehefrau in einer luxuriösen Villa. Die Blitzauslieferung von Roger Abdelmassih wird höchstwahrscheinlich noch heute zustande kommen.

Nach seiner ersten Festnahme vor rund 6 Jahren, als die ersten drei Anzeigen gemacht wurden setzte man ihn wieder auf freien Fuß. Auch er nutzte die schlecht bewachte Grenze um von Brasilien in das am wenigsten unter Kontrolle stehende Land der Region zu flüchten. Der Erfolg des Einsatzes beweist jedoch auch, dass man sich als Flüchtiger in Paraguay nicht zu 100% sicher fühlen kann.

(Wochenblatt / Abc)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Flüchtiger Sexualverbrecher in Paraguay verhaftet

Kommentar hinzufügen