Betrügerin gibt sich als Staatsanwältin aus

Ciudad del Este: Staatsanwältin Viviana Sánchez erstattete Anzeige gegen eine noch nicht identifizierte Frau, die sich als sie ausgibt und Menschen per WhatsApp erpresst.

Die Rufnummer der mutmaßlichen Erpresserin lautet 0991 309232. Von dort aus kommuniziert sie mit Personen und teilt ihnen mit, dass sie sich an sie wenden sollten, um eine Einigung bei einer Strafanzeige zu erzielen.

Der Fall stammt aus Ciudad del Este. Staatsanwältin Sánchez (Beitragsbild) erklärte, sie habe am 26. März von dem Vorfall erfahren, als ihr Kollege, Staatsanwalt Christian Bartomeu, ihr mitgeteilt habe, dass von der fraglichen Telefonnummer Audioaufnahmen einer Frau gesendet worden seien, die sich als sie ausgegeben habe, um Personen zu erpressen.

Eines der Audios wurde von Eugenio Duarte Méndez empfangen, der in Puerto Ybapobó bei der Stadt Concepción wohnt.

Die Unbekannte gab sich als Staatsanwältin Sánchez aus und forderte ihn auf, mit ihr Kontakt aufzunehmen. Sie teilte ihm mit, dass sie eine Anzeige gegen ihn wegen “angeblicher sexueller Belästigung von Kindern über soziale Netzwerke“ habe. Andernfalls drohte sie, seine Verhaftung anzuordnen und seine Wohnung oder seinen Arbeitsplatz zu durchsuchen.

Ebenso sagte Sánchez, dass die Staatsanwältin aus Paraguari, Mercedes Vera, ihr am 8. April mitgeteilt habe, dass eine Betrügerin in dieser Zone auch ein Profil mit dem Logo der Staatsanwaltschaft verwende, über das Personen in ihrem Namen erpresst würden.

Sánchez forderte, den Vorfall zu untersuchen, die für die Erpressung verantwortliche Person zu identifizieren und sie vor Gericht für ihre Taten zur Rechenschaft zu ziehen.

Wochenblatt / adn digital

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Betrügerin gibt sich als Staatsanwältin aus

  1. Als Sofortmaßnahme würde ich vorschlagen, dass ich der Staatsanwältin das Popöchen rot versohlen soll/darf, bis sie reuevoll unter Tränchen verspricht ein liebes Mädchen zu sein.
    Ob sie es nun war oder eine Betrügerin ist ja erstmal egal. Verdient hätte sie es sowieso!

    7
    1
  2. Die Frau ist ja nicht dumm. Flucht nach vorne ist imme dat Beste. Natürlich weiß niemand, walum man die Frau bis heute noch nicht gefunden hat. Doch stellt sich mir die Frage, warum sollte irgend jemand anders als sie selbst als sich selbst ausgeben und die Eingeborenen und Ausländer mit etwas Nachdruck um etwas Plata für bedürftige Staatszüchtungen fordern? Ergibt irgendwie keinen Sinn.

    9
    1

Kommentar hinzufügen