Bildungsminister geht gegen “Stühlewärmer“ vor

Der Bildungsminister Enrique Riera drohte den Lehrern eine härtere Gangart an, weil sie höhere Löhne fordern. Er sagte, es müsse nicht mehr bezahlt werden sondern ein besserer Unterricht sei notwendig.

„Die Lehrer wärmen ihre Stühle, trinken Tereré, sind keine Vorbilder und nicht berechtigt mehr zu verdienen“, sagte Riera. Zwei Lehrerverbände wollen eine Gehaltsanpassung durchsetzen. Wenn sie bis Montag keine positive Reaktion erhalten, soll gestreikt werden. In etwa 100 Schulen wären betroffen. „Ich bin ein Freund der Produktivität und nicht von Schauspielerei. Die Schüler dürfen keine Minute Unterricht verlieren. Bildung kann nicht aufgrund von Erpressung ausgesetzt werden“, betonte Riera.

Quelle: ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

5 Kommentare zu “Bildungsminister geht gegen “Stühlewärmer“ vor

  1. Sehr richtig, die Bildung muss höher werden.
    Aber ohne die ganzen Ausfälle wie bei schlechtem Wetter usw..

    Auch müssen die ganzen Schulgebäude entsprechend gebaut und in Ordnung sein.

    Würde nicht so viel Geld in private Taschen fließen, wäre auch dafür Geld da.

  2. Respekt dem Herrn Riera, solche Statements entsprechen auch den Tatsachen, mir hat ein Lehrer erzählt, wie das hier wirklich läuft, arrogante Lehrer, die keine sinnvollen Werte vermitteln, sofern sie überhaupt erscheinen, und durch mehrere Stellen hat der Mann 5 Millionen verdient, nicht schlecht fürs Nixtun? Der Mann ist Englischlehrer, aber selbst ich spreche um Längen besser Englisch als Der!

    1. hallo Christian, Englisch ist doch unintressant, es gibt doch Whatt´s up….ist wohl auch politisch so gewollt…dumm halten

    2. Du warst auf der Schule und musstet Pauken.
      Man weis ja nie wo der Englischlehrer studiertn hat, stinkent Faul, vielleicht hatte der Papa zuviel Geld.Das ermöglicht vieles.

  3. Mehr Geld ist gut wen die Leistung stimmt.Das ist aber in vielen Fällen nicht der Fall.Das graul den Hund sams der Hütte! Viele Lehrer sitzen nur ihre Zeit ab.Einige füllen sich die Taschen, so sehen die Schulgebäude dann auch aus.
    Herr Minister sie dürfen auch malm Arbeiten.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.