Caazapá – eine Zone dominiert von Drogenschmugglern

Caazapá: Pedro Alejandro Díaz Verón (44) ist der Bruder des ehemaligen Generalstaatsanwaltes wird zukünftiger Gouverneur einer recht isolierten Zone des Landes, in der es noch viel zu tun gibt.

Das Departement Caazapá, was 184.530 Einwohner hat jedoch kein einzige Intensivstation oder Krankenhäuser, die das anbieten, was ein einfacher Paraguayer als normal empfinden würde, wird nicht vom Gouverneur regiert, sondern von Drogenschmugglern, die einerseits da produzieren (Marihuana) und anderseits von da verfrachten lassen.

Das Departement was zwei Abgeordnete besitzt, Avelino Dávalos (ANR) und Roque Sarubbi Brizuela (ANR), hat jedoch auch eine Tradition in der Viehzucht und beim Schmuggeln von Baumstämmen. Beide Volksvertreter haben Familienangehörige mit Vorstrafen wegen besagten Delikten.

Mit einem Büro des Innenministeriums, was in Caazapá eingerichtet werden soll, will man Drogen- und Holzschmuggel bekämpfen. Inwiefern dies glückt hängt von der Bestechlichkeit der Autoritäten ab, die weitab von Asunción meist ihre eigenen Rechnungen machen.

Europäische Einwanderer gibt es in der Gegend um Maciel und Yuty während diverse europäische Nachfahren seit Jahren in Yegros leben.

Wochenblatt / Abc Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Caazapá – eine Zone dominiert von Drogenschmugglern

  1. Da bekommt man aber wenig von mit. Im Gegenteil empfinde ich es noch als sehr angenehm, im Vergleich zu anderen Departments.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.