Cartes’ Anwalt fordert 3 Jahre Haft für Lugo

Asunción: Präsident Horacio Cartes ist nicht mehr zum Spaßen zumute. Er fordert drei Jahre Haft für Lugo, weil er Rodolfo Friedmann an seiner Stelle vereidigt hat.

Die Anwälte von Präsident Cartes halten es jedoch nicht für notwendig außerhalb des Landes auf den Missstand hinzuweisen. Ob das etwas mit der Verfassung und dem Artikel 189 zutun hat, bleibt offen. Darin steht, dass Ex Präsidenten keine aktiven Senatoren sein dürfen. Präsidenten im Amt aber erst recht nicht.

Nicanor Duarte Frutos denkt jedoch darüber nach auch außerhalb des Landes auf sein Leiden aufmerksam zu machen. Auch er hat Strafanzeige gestellt und fordert 10 Jahre Haft für den Ex Bischof.

Anwalt Juan Sosa Bareiro erklärte, dass Horacio Cartes, als einfacher Bürger juristisch gegen Senator Fernando Lugo vorgeht, weil dieser seine Machtbefugnisse überschritten habe. Diese Straftat kann bis zu 3 Jahre Haft mit sich bringen. Sollten sich weitere Straftaten summieren, würde die Strafe höher.

Bei einem telefonischen Interview mit dem Cartes Radiosender 970 AM, sagte Cartes Anwalt Sosa Bareiro, dass sie nun darauf warten, welchem Staatsanwalt der Fall übergeben wird, der danach die Anklage vorbereiten muss. Darauffolgend kann eine Forderung nach Suspendierung der Immunität an den Senat gestellt werden.

„Es besteht nicht der geringste Zweifel daran, dass sich Lugo fernab vom Gesetz bewegt hat und somit direkt verantwortlich ist. Auf was wir abzielen ist das Überschreiten seiner Befugnisse, wie beispielsweise die Nominierung anderer Senatoren als wie von der Wahljustizbehörde proklamiert“, argumentierte Sosa Bareiro weiter.

Wochenblatt / 970 AM / Hoy

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Cartes’ Anwalt fordert 3 Jahre Haft für Lugo

  1. Hier sieht man wie egomanische Psychopathen reagieren, wenn sie nicht das bekommen, was sie wollen. Jetzt bemüht also Cartes die Justiz, auf die er aber gleichzeitig schei*t. Es wird immer abartiger.

  2. anzeige wegen überschreitung der machtbefugnisse, …… dann müsste der überwigende teil der politiker in paraguay in den knast, aber gut wenn es funktioniert wird ein präzedenzfall geschaffen.

  3. ich hoffe sehr, dieser cartes geht anstatt lugo in den knast und dies nicht nur für 3 jahre sondern am besten für ewig.
    der kerl ist einfach nur noch eine lächerliche figur und wie schon gesagt abartig. ich hoffe er verschwindet für ewig in der versenkung.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.