Cartes Gruppe investiert weiter

Nachdem die Cartes Gruppe für geschätzte 50 Millionen US-Dollar die Hotels Sheraton, Aloft und Four Points aufkaufte, geht man noch einen Schritt weiter und wird Anfang nächsten Jahres ein Hilton Hotel auf der Avenida Aviadores del Chaco errichten.

Carlos Palacios, Repräsentant der Cartes Gruppe, die dem Präsidenten des Landes untersteht, erklärte, ‘‘dass die Entscheidung getroffen wurde die Investitionen im Immobiliensektor breiter zu streuen, womit die Hotels ins Visier rückten. Trotz der geografischen Nähe zum Sheraton soll Anfang nächsten Jahres gegenüber ein Hilton Hotel entstehen, an der Kreuzung Aviadores del Chaco und Campos Cervera’’.

Obwohl noch viel Arbeit erledigt werden muss, waren die Vertreter von Hilton schon vor Ort und haben das Projekt sowie das Grundstück in Augenschein genommen. Während der Wahlkampagne von Horacio Cartes war dieses Grundstück seine Wahlzentrale.

Das Sheraton und das Hilton sollen sich nicht in die Quere kommen. Beide Hotels werden von außen gelenkt und mit Personal bestückt. Das 2003 eingeweihte Sheraton hat eine besonders hohe Belegung und ist somit sehr rentabel. Das Hilton soll ihm folgen.

Mit dem angekündigten Bau wird außerdem ein Impuls nach Außen gesendet, der zeigt, dass man noch auf die Aviadores del Chaco setzt, hier Gewinnchancen sieht, was besonders bei Investoren auf fruchtbaren Boden fallen dürfte.

Wochenblatt / 5días

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .