Chaco: Die letzte Fahrt einer mennonitischen Familie

Teniente Irala Fernandez: Zu einem schweren Verkehrsunfall mit Überschlag kam es am Freitag, als auf km 392 der Fahrer eines Mitsubishi Triton L200 mit dem Kennzeichen BTJ 641 die Kontrolle über das Fahrzeug verlor.

Insgesamt drei Mennoniten aus der Kolonie Volendam waren in dem Geländewagen unterwegs in Richtung Filadelfia, wo sie sich mit Glaubensbrüdern treffen wollten. Der Verstorbene hieß Hugo Berg. Die Verletzten wurden in nahegelegenen Gesundheitszentren behandelt.

Wochenblatt / Policia Nacional

CC
CC
Europakongress

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen