Chaco: Makabre Entdeckung am Straßenrand

President Hayes: Eine makabre Entdeckung machten zwei Motorradfahrer, als sie am Mittwoch an der Kreuzung Salazar-Pinasco, 12 km von der Transchaco Route entfernt, im Departement Presidente Hayes einen schwarzen Sack am Straßenrand fanden.

Auf der Sack aus schwarzer Plastikfolie befand sich ein Zettel, der offenbar auf den Namen der darin befindlichen Leiche hinwies: “Eme’ẽ boli José Dorado”, hieß es. Die Leiche wurde nach Asunción gebracht, um sie zu untersuchen und zu versuchen, die Identität zu klären.

Aus Bolivien wurde mittlerweile mitgeteilt, dass es sich offenbar um Juan José Dorado González (27) handelt, der seit dem 7. Juli vermisst wird. Das letzte Mal wurde er gesehen, als er seine Wohnung in der Wohnanlage Santa Monica verließ und auf dem Flughafen Trompillo ein Leichtflugzeug bestieg, das ihn zur Hazienda Cupesí brachte, von wo er nicht zurückkehrte.

Juan José Dorado González ist der Ex-Schwiegersohn der ehemaligen Bürgermeisterin von Santa Cruz de la Sierra, Angélica Sosa, die in Bolivien wegen einer Korruptionsuntersuchung inhaftiert ist.

Juan José Dorado absolvierte einen Pilotenkurs und stieg am Tag seines Verschwindens mit einem anderen Kollegen in ein Flugzeug, kehrte aber nicht zurück.

Wochenblatt / Extra

CC
CC
Europakongress

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen