Corona und Kirche: Eine Einigung scheint in Sichtweite

Asunción: Die katholische Kirche drängt weiter darauf, dass ihre Gotteshäuser für die Gläubigen geöffnet werden. Nun scheint bald eine Einigung mit dem Gesundheitsministerium in Sichtweite zu sein.

Gesundheitsminister Julio Mazzoleni berichtete, dass für die Rückkehr religiöser Feierlichkeiten strenge Gesundheitsmaßnahmen ergriffen werden müssen, um einen massiven Kontakt von Covid-19 zu vermeiden. Er dankte auch den Vorsitzenden der katholischen und evangelischen Kirche Paraguays, die zusammenkamen, um die Anforderungen zu definieren. Ein Datum für die Eröffnung der Gotteshäuser ist jedoch noch nicht bekannt gegeben worden.

Vor einigen Wochen legten die Bischöfe dem Gesundheitsminister Mazzoleni ein Protokoll vor, in dem erwogen wird, die gottesdienstlichen Handlungen und die Versammlung der Gläubigen in die Planung der “intelligenten Quarantäne“ einzubeziehen, wenn möglich und durchführbar, von den ersten Phasen an. Das Gesundheitsministerium hielt es jedoch nicht für geeignet, die Gotteshäuser in der ersten Phase wieder zu öffnen, um die Menschen nicht einer massiven Verbreitung des Coronavirus auszusetzen.

Kürzlich trafen sich die Vorsitzenden der katholischen und evangelischen Kirche Paraguays mit Minister Mazzoleni und erläuterten mehrere Punkte eines Sanitärprotokolls für eine eventuellen Öffnung der Heiligtümer.

Minister Mazzoleni machte in einem Vermerk an Erzbischof Edmundo Valenzuela einige Punkte bekannt, die berücksichtigt werden sollten, wenn man darüber nachdenkt, die Türen der Kirchen wieder zu öffnen.

Der erste Punkt ist die Bildung fester Gruppen von Menschen, die zur gleichen Zeit an der Messe oder am Gottesdienst teilnehmen, unter Beachtung von Händewaschen, der Verwendung von Masken und körperlicher Distanzierung.

Darüber hinaus ist sicherzustellen, dass der Ort, an dem religiöse Feiern stattfinden, vor und nach jeder Handlung desinfiziert wird. In der Zwischenzeit sollte das Datum festgelegt werden, an dem mit der Umsetzung des Protokolls für die verschiedenen Glaubenskonfessionen begonnen werden könnte.

Obwohl der Minister in seinem Vermerk klarstellt, dass dieser Ansatz je nach den Bewertungen, die das Gesundheitsministerium vornehmen wird, um den Grad der Ansteckung zu definieren, modifiziert werden kann.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Corona und Kirche: Eine Einigung scheint in Sichtweite

  1. bei uns in BRD feiern die ramadaner in massen ihre
    zusammenkünfte in ihrer paralelkultur , völlig getrennt
    von BRD auflagen, unkontroliert , während die deutschen
    auf demonstrationenfür ihre demokratischen freiheiten
    einfordern . bullen knirschen wütend ihre zähne , wo sie
    in moslemischen vierteln sich nicht hineinwagen . auf
    den deutschen freiheitsdemos finden sie auch keinen
    einzigen moslem oder neger . die haben für deutsche
    angelegenheiten absolut kein interesse . hauptsache
    arbeitsscheu + asozialsoze kassieren . daran wird BRD
    gotseidank auch zusammenbrechen !

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.