Covid-19: Plasmaspenden bringen gute Ergebnisse

Asunción: Es werden weiterhin Plasmaspenden von Genesenen sowie Untersuchungen zu den Ergebnissen dieser Art der Behandlung von Patienten mit Covid-19-Diagnose durchgeführt, die bisher gute Ergebnisse erbracht haben.

Von 320 mit Covid-19 diagnostizierten Patienten, die eine experimentelle Behandlung aus der klinischen Studie zur Plasmatherapie für diejenigen erhielten, die sich vom Coronavirus erholt hatten, benötigten 30 Prozent keine Verlegung auf die Intensivstation oder eine künstliche Beatmung.

In der ersten Phase der Pandemie habe die Zahl der Plasmaspender 100 erreicht und heute seien es nicht mehr als 20, erklärte Doktor Oscar Echeverría, Koordinator der Förderung der freiwilligen Blutspende.

Echeverría wies darauf hin, dass während der klinischen Studie zwei Prämissen gestärkt worden seien, wobei die erste darin bestanden habe, dass die Transfusion frühzeitig durchgeführt werden sollte. Die erste Charge drei bis vier Tage nach dem Krankenhausaufenthalt und bei der zweiten muss das erhaltene Plasma eine hohe Antikörperdosis aufweisen.

„In Ländern, in denen diese Art der Analyse durchgeführt wird, wurde festgestellt, dass der Patient zwischen 28 Tagen nach den letzten Symptomen einen höheren Antikörperspiegel aufweist“, erklärte der Arzt.

Nach dieser Zeit gilt das gespendete Plasma als normal und nicht als rekonvaleszent. Ein Indikator, der als erster symptomfreier Tag verwendet werden kann, ist die Wiederherstellung von Geschmack und Geruch.

„Dies wird noch untersucht und wenn es 50 oder 60 Prozent erreicht, würde es bereits in die erste Therapielinie eintreten. Zu diesem Zeitpunkt war die Mortalität von Krankenhauspatienten signifikant reduziert, weil sich das körperliche Wohlbefinden der Patienten verbesserte“, sagte der Arzt.

Personen, die Plasma spenden möchten, können sich unter 021 205840 oder 0981 423302 an das Nationale Blutprogramm wenden, wo sie sich als Spender registrieren und dann angerufen werden, wo die Entnahme erfolgen wird.

Wochenblatt / Hoy

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.