Cucho’s Lamborghini kommt unter den Hammer

Asunción: Der im September 2018 konfiszierte Lamborghini von Reinaldo Cabaña alias “Cucho”, im Rahmen der Operation Berilo, darf laut richterlichen Entscheidung nun versteigert werden. Cucho sitzt währenddessen noch hinter Gitter.

Richterin Alicia Pedrozo autorisierte das Nationale Sekretariat zur Administration von beschlagnahmten Gütern (Senabico), den gelben Sportwagen des vermeintlichen Drogenbosses aus Ciudad del Este zu versteigern. Der Lamborghini Gallardo soll noch einen Wert von 220.000 US-Dollar haben. Der Anwalt von Reinaldo Cabaña erklärte schon Einspruch gegen diese Entscheidung einlegen zu wollen, da sein Mandant noch nicht verurteilt ist.

Cucho, der laut seinem Facebook Konto anscheinend permanent Zugriff aufs Internet hat, kann demnach auch alle Veröffentlichungen in der Presse lesen und ist auch ohne Anwalt bestens informiert. Wann die Versteigerung beginnen soll hängt von der Entscheidung über den Einspruch des Anwaltes ab.

Wochenblatt / Hoy / Telefuturo

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Cucho’s Lamborghini kommt unter den Hammer

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.