Damit haben sie nicht gerechnet

Nicht immer läuft alles nach Plan, auch bei Verbrechern nicht. Eigentlich war das Marihuana schon verladen und zum Abtransport bereit. Aber der Mensch denkt und Gott lenkt.

Zwei Fahrzeuge wurden heute verlassen in San Vincente, zwischen den Departements San Pedro und Canindeyú, aufgefunden. Eines davon war ein LKW der Marke Mercedes Benz, das andere ein Toyota Hilux. Auf dem LKW befanden sich etwa vier Tonnen Marihuana.

Das Wetter gestern Abend war für die Rauschgiftschmuggler fatal. Die Straße verwandelte sich binnen Kurzem zu einer Schlammpiste. Der LKW sei, laut der Anti Drogen Staatsanwältin Fanny Aguilera, steckengeblieben. Auch die Polizeibeamten konnten ihn noch nicht bergen. In der Nähe befindet sich eine Brücke über den Jejui Fluss, die im Augenblick ebenfalls nur unter prekären Bedingungen befahrbar ist. Manchmal kommt es eben anders wie man denkt.

Quelle: ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Damit haben sie nicht gerechnet

  1. Mit den Autofahren ist es eine besondere Sache im Lande. Man muss schon auf den Wetterbericht achten.
    Liebe Gauner nehmt mal mal einen Taktor der kommt sogut wie Überall durch sofern man Fahren kann.

Kommentar hinzufügen