Das Märchen von der Prinzessin

Nun ist endlich soweit. Ein Märchen könnte wahr werden. Prinzessin trifft Staatsoberhaupt oder sogar ihren Prinzen? Wie dem auch sei, es wird auf jedem Fall so sein, dass eine Behauptung eintritt..

Am Donnerstag will Prinzessin Mako aus Japan Staatsoberhaupt Horacio Cartes treffen. In dem Präsidentenpalast ist schon alles vorbereitet. Sicherlich gibt es mehrere Gründe für den Besuch von Mako aus Japan in Paraguay. Vor allem steht die “Krawatte“ der Freundschaft zwischen beiden Nationen im Vordergrund, aber es gibt auch andere Aspekte.

Prinzessin Mako ist 24 Jahre alt und die Enkelin von Kaiser Akishino sowie Tochter des japanischen Prinzenpaars Akishino und Kiko. 1936 kamen die ersten Einwanderer aus dem fernöstlichen Land in Paraguay an. Es sind nun 80 Jahre vergangen und der Besuch hängt auch mit diesem Zeitgeschehen zusammen. Es ist eine Huldigung an die damaligen Pioniere aus Japan.

Ein Sprecher des Präsidenten Horacio Cartes betonte, der “historische“ Moment sei dafür vorgesehen, “die freundschaftlichen Beziehungen beider Länder zu intensivieren und zu stärken“.

Im Rahmen des Besuchs ist geplant, die Wasserfälle von Iguazú zu besuchen und weitere Sehenswürdigkeiten in Paraguay der Prinzessin aus Japan vorzustellen. Der Vater von Mako, Prinz Akishino, besuchte Paraguay im Jahr 2006. Die Kolonie La Colmena, etwa 130 Kilometer von Asunción entfernt, war sein Ziel. Sie feierte damals die Einwanderung der Japaner vor 70 Jahren in Paraguay. Zumindest auch der deutsche Botschafter, Dr. Robert Ellner, fand sich damals auf der 80- Jahr Feier, im Jahr 2013, der sudetendeutscher Einwanderer wieder.

Quelle: Ultima Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.