Das neue Kabinett unter Mario Abdo Benítez

Asunción: Auch wenn noch nicht alle Ministerien einen Vorsitzenden haben wurden zumindest die Schlüsselpositionen schon besetzt. Lesen Sie hier auf wen Marito sich verlässt.

Der zukünftige Außenminister wird Luis Alberto Castiglioni. Der neue Innenminister heißt Juan Ernesto Villamayor während der neue Finanzminister Maritos Halbbruder Benigno López werden wird. Carla Bacigalupo, die bis vor kurzem Justizministerin war wird nun an der Spitze des Ministeriums für Arbeit stehen. General Bernardino Soto Estigarribia wird wieder Verteidigungsminister und Dr. Julio Daniel Mazzoleni Minister des Gesundheitswesens.

Staatsanwältin Teresa Martínez wird das Sekretariat für Kinder und Jugend leiten, während María Epifania González das Sekretariat zur Vorbeugung von Geldwäsche (Seprelad) leiten wird. Den Vorsitz des staatlichen Stromversorgers (ANDE) soll Ing. Pedro Ferreira erhalten.

Im Gespräch ist zudem die Finanzministerin Lea Gimenez für das Bildungsministerium. Außerdem bot sich Soledad Nuñez für jeglichen freien Posten in der neuen Regierung an. Bisher war sie Vorsitzende des Wohnungsbausekretariats (Senavitat).

Wochenblatt

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

8 Kommentare zu “Das neue Kabinett unter Mario Abdo Benítez

  1. „Staatsanwältin Teresa Martínez wird das Sekretariat für Kinder und Jugend leiten“

    Interessant, dass eine Juristin so einen Posten bekommt. Naheliegender wäre eine erfahrene Pädagogin.
    Aber da selbst in Deutschland Merkels Busenfreundin U. von der Leyen mittlerweile drei Ministerposten besetzt hat, können in Paraguay erst recht die kuriosesten Kombinationen entstehen. Jedenfalls hoffe ich, dass Soledad Nuñez einen Posten bekommt. Schade, dass sie nicht in der Senavitat weitemachen darf.

    1. Las mal die Flinten Uschi(U. von der Leyen) zufrieden.Sie wird viel hoch genommen,die kleine graue Maus kann aber was ! Auf den Schleudersitz, als Verteidigungsministern ist sie immer noch als die männlichen gedienten/ungedienten Flaschen vor ihr. Sie hätte schon längs Merkel beerben können.Er fehlen nur die Seilschaften.#

  2. Frau Angela Merkel war früher als geschiedene, kinderlose Frau Familienministerin der Bundesrepublik Deutschland. Um Minister eines Ressorts zu werden sind in keinem Land Fachkenntnisse erforderlich.

    1. Das ist ja das Problem! In keiner Firma würde leitendes Personal ohne Fachwissen eingestellt und schon gar nicht mit umfangreichen Kompetenzen ausgestattet. Aber in der Politik ist alles möglich – Hauptsache große Klappe.

  3. Abwarten ich hoffe auf Marito Benitez, mit Ihm kann es NUR besser werden
    Geben wir Ihm eine Chance!

  4. Winnifried Eierkuchen

    Reply

    Da aufgrund des Sozialen Friedens der alten Garde nicht gekündigt werden kann wird wohl für Tausende Familienangehörige (Tios, Padrinos, Hermanos bis geschätzten 15. Grad) und Amigos der neuen Ministerinnen und Minister ein neues Jöbchen geschaffen werden müssen (bei Durchschnittlich 10 – 20 Kinder mehr als der Europäische Durchschnitt). Fritz Albert wird das bestimmt ganz ohne Taschenrechner ausrechnen können. Ob diese die täglich 7-11 Uhr Pflicht-Grundschule beendet haben oder nicht. Nur das Wohlergehen des eigenen Clans zählt im Eierland. Es geht aufwärts in diesem Land (in Anzahl aus dem Troge des Steuerzahlers Essenden).

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .