Das Reisen fällt aus: So gut wie keine Passanträge mehr

Asunción: Den Bürgern scheint die Lust am Reisen, vor allem ins Ausland, vergangen zu sein. Denn wo früher viele Passanträge bearbeitet werden mussten, ist dies heuer Fehlanzeige.

Die Identifikationsabteilung der Nationalpolizei berichtete, dass sie im Vergleich zu den Vorjahren eine geringe Anzahl von Anträgen für Pässe registriert. Ebenso bekräftigten sie, dass das Kundendienstsystem mithilfe der Identifikationsnummer bei den Cedulas noch in Kraft ist.

Der stellvertretende Kommissar Julián Giménez, Rechtsberater der Identifikationsabteilung, sprach über die geringe Anzahl von Personen, die Pässe oder andere von der Polizeieinrichtung angebotene Dienstleistungen beantragen.

„Wir haben zwar Warteschlangen, weil sie Abstand halten müssen. Unsere Kapazität zu dieser Jahreszeit ist aber normalerweise viel größer. Am Freitag haben wir landesweit fast 2.600 Ausweisanträge bearbeitet“, sagte er in Kontakt mit Radio Monumental 1080 AM.

Er fügte hinzu, dass nur 40 Menschen das Gebäude betreten dürfen, um die Hygienemaßnahmen im Rahmen der Covid-19- Pandemie einzuhalten, bis sie an die Reihe kommen.

Ebenso wies Giménez darauf hin, dass der Antrag auf Pässe und Cedulas im vergangenen Jahr erheblich zurückgegangen sei. Insbesondere am letzten Donnerstag habe die Identifikationsbehörde nur 105 Passanträge bearbeitet, fügte er hinzu.

In diesem Punkt gibt es die Möglichkeit, polizeiliche Führungszeugnisse von der Website https://www.paraguay.gov.py/ anzufordern.

„Das polizeiliche Führungszeugnis kann über das Internet beantragt werden. Es ist eine neue Modalität, die wir implementiert haben“, fuhr der stellvertretende Kommissar fort.

Zu einem anderen Zeitpunkt betonte er, dass die Dienste aufgrund der Endnummern der Cedula und des Zeitplans von 07:00 bis 15:00 Uhr in all ihren Abhängigkeiten fortgesetzt werden.

Montags, mittwochs und freitags werden Personen mit einer ungeraden Anzahl von Ausweisen (1, 3, 5, 7, 9) betreut.

Diejenigen, die eine gerade Endnummer haben, können dienstags, donnerstags und samstags (0, 2, 4, 6, 8) ihre Anträge stellen.

Wochenblatt / Ultima Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Das Reisen fällt aus: So gut wie keine Passanträge mehr

  1. So wie gewollt. Ich würde mir bereits überlegen ob der aufwand noch lohnt. Die masse wird kaum noch reisen. Ich gehe davon aus, dass man ansuchen und auf ein ok warten wird müssen. Soweit meine v theorie für die zukunft.

  2. Das einzige Land, das derzeit problemlos zu bereisen ist, ist Brasilien und dort genügen Cedula und Einreise Karte. Fuer die anderen südamerikanischen Laender duerfte dad gleiche gelten.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.