Demokratie mangelhaft

Asunción: Das renommierte englische Magazin The Economist veröffentlichte seinen neuesten Bericht über den Demokratie Index, in dem es feststellt, dass 2019 ein Jahr der Rückschläge war. Paraguay gehört zu den mangelhaften Demokratien.

In einer von The Economist erstellten Rangliste der besten Demokratien in der Region belegt Paraguay 2019 den 14. Platz von 24 Ländern, eine ähnliche Position wie 2018.

Das englische Magazin veröffentlichte seinen Bericht über den Index der Demokratien, in dem es 1 bis 10 Aspekte wie Pluralismus in Wahlprozessen, Funktionieren der Regierung, politische Partizipation, politische Kultur und bürgerliche Freiheiten bewertet.

Paraguay hatte eine Gesamtpunktzahl von 6,24, was es gemäß der von den britischen Medien vorgenommenen Klassifizierung unter Ländern mit mangelhaften Demokratien positioniert.

Berücksichtigt man die konkreten Ergebnisse, hat das Land eine sehr niedrige Bewertung hinsichtlich der Funktionsweise öffentlicher Institutionen (5,71), der politischen Beteiligung (5,00) und der politischen Kultur (4,38).

Es gibt jedoch eine bessere Qualifikation in Bezug auf Pluralismus in Wahlprozessen (8,75) und bürgerlichen Freiheiten (7,35). Uruguay, Costa Rica und Chile sind die besten positionierten Länder in Lateinamerika. Auf den drei letzten Plätzen liegen Nicaragua, Venezuela und Kuba.

Der Economist stellt fest, dass der globale Demokratieindex in der Welt im Vergleich zum Vorjahr von 5,48 auf 5,44 gesunken ist, und zwar auf einer Skala von 1 bis 10. Sie weisen darauf hin, dass dies der schlechteste durchschnittliche globale Wert seit Beginn dieser Auswertung im Jahr 2006 ist.

Laut dem Fachmagazin war der Rückgang des globalen Durchschnittswerts im Jahr 2019 auf ein starkes Defizit in Lateinamerika und einem Teil Afrikas zurückzuführen.

Lateinamerika war die Region mit dem schlechtesten Wert im Jahr 2019 und verzeichnete im regionalen Durchschnitt einen Rückgang von 0,11 Punkten im Vergleich zu 2018 auf. Im Jahr 2019 gab es etwa in 68 Ländern einen Rückgang ihrer Gesamtpunktzahl im Vergleich zu 2018, aber fast dieselbe Zahl (65) verzeichnete eine Verbesserung. Die anderen 34 stagnierten, wobei die verbleibenden Werte im Vergleich zu 2018, einschließlich Paraguay, unverändert blieben.

Die Bewertung des Economist-Magazins klassifiziert Länder als Volldemokratie, mangelhafte Demokratie, hybrides Regime und autoritäres Regime.

Wochenblatt / Ultima Hora / Foto Archiv

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Demokratie mangelhaft

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.