Den anderen ein Vorbild sein

San Bernardino: Wer Eltern in politischen Ämtern hat sollte sich besser benehmen als der Rest der Jugend. Dass dies politischer Zündstoff ist, ist allen klar.

Ob der Sohn von Horacio Cartes, der Sohn von der Abgeordneten Kattya González (PEN) oder jetzt der des Ande Chefs Pedro Ferreira, alle schämen sich für die Vorfälle ihrer Kinder. Im aktuellen Fall war es Pablo Ferreira (29), der angetrunken zwei Fahrradfahrer überfuhr und einen davon verletzte. Hinzu kam, dass er um 08:20 Uhr morgens noch mit Restalkohol auf der Straße Gral. Morínigo unterwegs war.

Die Opfer sind die Triathleten Juan Manuel Teixidó Peralta (40) und San Luis Wong Ting (26). Ferreira, der in Begleitung von Axel Hirsch (26) war, hatte bei zwei verschiedenen Tests 0,36 und 0,278 Promille Atemalkohol. Nach sechs Stunden im Lokal der Straßenpatrouille wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt.

Wochenblatt / Abc Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Den anderen ein Vorbild sein

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.