Denis Renner: Weitere Knochenreste gefunden

R.I. 3 Corrales: Nachdem der Deutsche Denis Renner (34) Ende April vermutlich von seiner Lebensgefährtin und seinem Hausangestellten ermordet und verbrannt wurde, fand man nun weitere Knochenteile.

Der Fund kam Dank eines Deutschen zustande, die nach Angaben der Staatsanwaltschaft, auf Renners Haus aufpasst. Erik Schmitz hat diese auf dem Grundstück gefunden, nur etwa 50 m von dem Ort entfernt wo schon Knochenreste von Renner gefunden wurden. Diese wurden zu den anderen in die Gerichtsmedizin gebracht. Ebenso fand man zwei Schlüssel, eine Schere und zwei Ringe.

Renner’s Lebensgefährtin Carolina González zeigte zuerst das Verschwinden des Mannes aus Baden-Württemberg an. Später, als die Polizei nach ihm suchte und 6 ha Marihuana fand, kam der verdacht auf, dass hier etwas nicht stimmt. Einen tag später fand man Knochenreste, nachdem anonym eine Audionachricht die Runde machte, dass González mit dem Hausangestellten ein Feuer machte und vermutlich das sich des Leichnams entledigte.

Unverständlich ist jedoch wie die Staatsanwaltschaft den neuen Fundort übersehen konnte, wenn er doch nur 50 m vom Wohnhaus entfernt war.

Eine weiters Video zeigt auf, wie die Familie Renner nach Paraguay kam und was ihr bis zum Ableben des Deutschen widerfuhr.

Wochenblatt / Última Hora / SNT

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

70 Kommentare zu “Denis Renner: Weitere Knochenreste gefunden

  1. Der Grund ist ganz einfach warum die Polizei/Staatsanwälte nicht weiter suchten.Faulheit!
    Sie hatten ein paar Knochen gefunden.Für Mord reicht es auch! Viel bleibt bei einer Verbrennung nicht über.
    Angeblich im Bach verstreut die Asche.Wer den Aufwand liebt kann noch den Bach wie ein Goldsucher mit Schüssel oder Saugbagger abgrasen. In den USA hat man das mit Erfolg gemacht.
    Die Herren machen das was sie immer gemacht haben,da kommt auch immer das gleiche Raus.
    Wenn kein Druck der Botschaft da ist, passiert nicht viel.Man muss US-Bürger sein dann Funkt es!….

  2. Gibt es da keine 101 jährige Urgroßmutter im Rollstuhl oder gelähmt, die versichert, die Tat alleine begangen zu haben, damit alle nach Hause gehen können?

  3. Liebes Wochenblatt, wir bitten um weitere Berichterstattung in diesem grauenvollen Mordfall! Der Prozeßverlauf und die Bestrafung der Täter wäre wichtig auch für andere Europäer zu erfahren!!
    Danke!

    1. Bestrafung der Täter – Häh? das Opfer war ein Alemane. Das ist doch ken Opfer. Für jeden Alemanen, der abgemurkst wird, kommen doch zwei neue Dödel mit ein paar Kröten hier an und denken, sie können die Welt einreißen.

  4. Wieso, die hiesige Polizei hat doch bereits alles nach bestem Können und Wissen gemacht. Was braucht es um banani Polizist zu werden? Abgeschlossen 7 – 11 Uhr Grundschule plus 3 Jahre College plus zwei Monate Polizeischule plus ein paar Jahre Erfahrung im Nichtstun und dem Kollegen zuschauen, wie man kriminelle Handlungen bewacht und mit kassiert. Jedenfalls wieder einmal eine Glanzleistung hiesiger Polizeiarbeit. Offensichtlich hat das Gefundene ausgereicht um die Hoffnung auf viel Plata in Euro im Gegentausch zu Ermittlungsergebnissen von den Hinterbliebenen Gringölis zu erhoffen.

    1. @franz
      Danke für die Aufklärung! Unser Geld sollen wir hierher bringen, damit wir dann nicht nur Melkkuh sondern Schlachtvieh sind wie Dennis? Bitte nenne Fallbeispiele, leider kennen wir selbst schon schon schlimmste Fälle von Bedrohung und Ermordungen von Europäern, die ehrlich und anstämdig waren!

  5. Ihr schreibt lügen über Denis Renner !!
    Es gab auf seinem Grundstück keinen einzigen Hektar mit Marihuana bepflanzt!

    Ihr verbreitet Lügem über einen Toten, SCHÄMT EUCH

      1. Weil ich das Grundstück kenne und es nicht einmal möglich ist, nur einen einzigen Hektar uneinsichtig von Dritten da zu bewirtschaften und das Grundstück sehr einsichtig und freigelegt wurde – DESHALB WEISS ICH DASS und als weiteres Argument kenne ich die an Anwälte und seine Eltern !
        Reicht das als Begründung aus?

        1. Danke. Auch ich habe an diesen Marihuanafund nie geglaubt, da es höchst schwierig sein dürfte, auf einem 8ha Grundstück 6ha Anpflanzungen zu verstecken. Da müsste zwingend ein Sichtschutz her, in Form einer Hecke oder so, die es aber nicht gab, wie hier der Augenzeuge zu berichten weiß.

        2. Dennis renner war ein guter Kerl. Er war immer für ex Frau deren Kinder und Kind da. Hat alles getan damit es der Familie gut ging besonders für die Kinder… Er wurde von seiner 1 Frau in Stich gelassen verarscht und nun ist sie die arme trauernde ex.
          Ihr ist es egal was ihm passiert ist oder wie es ihm ging in paraguay. Sie hat ihr profit schon bekommen. Er hat es für sie gemacht und ist gegangen weil seine ex es wollte und ihn dann sitzen ließ und schwanger von einem paraguayer nach deutschland abgehauen ist… Selbst die Kinder durften sich nicht mehr melden bei ihm..
          Es war alles geplant von Carolina alles!!!
          Für Carolina hoffe ich die Höchststrafe….!!!!

          1. Danke für die Infos, Jenmijo.
            Ich hab das Video mit den 3 Kindern gesehen. Auch wenn nicht alle seine biologischen Kinder sind – für diese ist der Schock natürlich am grössten. Wer weiss, ob die jemals drüber hinwegkommen.
            Im Video wird auch noch gesagt, dass Dennis seiner paraguayischen „Freundin“ ein Motorrad geschenkt hat…die Frau war offensichtlich krankhaft habgierig, dass sie in der Lage ist einen Familienvater umzubringen. Offensichtlich war Dennis sehr naiv, mit wem er sich da eingelassen hat. Was die Höchststrafe in PY ist, weiss ich nicht, aber das gebührt dieser eiskalten Mörderin auf jeden Fall.

          2. Eine Richtigstellung: sie sind ausgewandert weil Dennis (und seine Eltern) es so wollten. Seine damalige Frau wollte Dan nicht wirklich. Und als erstes sind seine Eltern (zuerst seine Mutter) gegangen. Woher ich das weiß, ich habe damals die Auswanderung von Deutschland mitbekomme (Aus nächster Nähe)
            Meines Erachtens war der Grund von Dennis auszuwandern auch vom Finanzamt beflügelt worden.

  6. @Gringöli
    Interessante Einblicke über hiesige Polizei! Das heißt, dass die Verwandten in Deutschl. Geld an die Py Polizei zahlen muß, damit sie überhaupt ermittelt? Unglaublich! Was ist mit dem vielen hart erarbeiteten Geld, welches die Europäer seid ein paar Jahren nach Py bringen und u.a. neue Arbeitsplätze schaffen?
    Wo ist das Interesse der Paraguayischen Politiker das wir Europäer Unterstützung erfahren?
    Welche Lobby haben wir hier?

    1. Hier? Wo? Sie kennen ein Land wo wir erbschuldigen eine Lobby hätten? Bitte bekannt geben, denn dorthin wandere ich aus. Über diese Dinge wurde an sich schon genug gesprochen, aber schon morgen, beim Ergebnis der EU Wahl, bin ich mir sicher sehen zu dürfen, dass es wieder nichts genützt hat.

  7. @Thomas Mack
    DANKE! WAS DU SCHREIBST IST VON ENORMER WICHTIGKEIT!! DIE WAHRHEIT MUß ANS LICHT!
    Das ergibt nämlich ein Komplett anderes Bild über Dennis Renner und wir glauben Dir!
    Da scheint gezielt die Unwahrheit gestreut worden zu sein mit angeblichen Mariuhanafeldern des Ermordeten, um Dennis in ein selbstverschuldetes, zwielichtes Licht zu stellen!
    Und es wäre hilfreich, wenn der derzeitige Hausverwalter möglichst genaue Fotos vom Grundstück anfertigt als Beweiß!! Danke nochmal!

  8. Ich kenne diese Leute persönlich nicht, auch das Grundstück habe ich nie gesehen. Ich sehe aber, dass es notwendig wäre zu sagen wie Denis Renner sein Leben in Paraguay finanziert hat. Mit 34 Jahren ist es schwer möglich eine Pension zu beziehen. Hatte er hier einen Arbeitsplatz, ein Geschäft? Hatte er schon ein entsprechendes Vermögen? Ich habe jetzt nicht alle Artikel gelesen, vielleicht wurde das erwähnt. Wenn aber nicht dann wären dies die wichtigen Informationen. Auch diese würden nicht 100 % Klarheit schaffen, aber so könnte man sich als Unbeteiligter ein wesentlich besseres Bild machen. Wir sind eben nicht alle gleich, schon gar nicht vor dem Gesetz. Es ist ein Unterschied ob ich mit 30 auswandere oder mit 60, ob ich Vermögen habe, entsprechende Ausbildung oder nicht, ob aus der 1. in die 3. Welt gehe oder umgekehrt, ob Asyl sagen genügt oder nicht, ob ich weiß oder nicht weiß bin und auch ob ich Mann oder Frau (schwanger oder mit Kind) bin etc. etc. etc. Diese gilt nicht nur für Auswanderer sondern überall, egal was man tut oder auch nicht tut. Das Wochenblatt ist ja noch sehr tolerant, aber es gibt genug Chats in denen die Richtlinien schon so sind, dass man diese Dinge gar nicht einfließen lassen darf und was noch schlimmer ist, zumindest für mich, dass selbst Journalisten oft gar nicht mehr so berichten können, wie sie es müssten aus genau den selben Gründen. Die Justiz ist leider auch so und da hat sich sicher nichts gebessert, meiner Meinung nach im Gegenteil, es wird immer ärger.

  9. @ Lissy, naja, meine Kommentare sind sicherlich nicht die tiefgründig wahrhaftesten.
    Was ich aber mit Sicherheit sagen kann, ist dass die hiesig öffentlich Schulen von 7 bis 11 Uhr oder von 13 bis 17 Uhr Unterricht erteilen. D. h. die einen Schüler haben turno mañana (morgens), die anderen turno tarde (nachmittags). Bei Privatschulen ist es vielleicht eine Stunde mehr. Ob die Kinder auch tatsächlich täglich erscheinen, interessiert niemanden. So ist es durchaus legitim, dass bei Regen fast kein Schüler kommt. Wer schon mal Kinder zur Schule fuhr oder abholen musste und dann im Meter-hohen Schlagloch stecken blieb macht dies auch nie wieder.
    Im Weiteren meine ich, dass ein Guardia, dann nehme ich auch an ein Polizist, mindestens das College abgeschlossen haben muss, um öffentlich eine Waffe zu tragen (Fachhochschulreife, also nach der 9. Klasse noch drei Jahre Colegio).
    Wie lange genau eine Polizeischule dauert weiß ich nicht. Ich nehme jedoch an, dass diese nicht sehr fundiert ist.
    Weiter kann man sagen, dass hierzulande sehr viele Polizisten an kriminellen Handlungen beteiligt sind.
    Sicherlich kann es für Verwandte aus Europa ein wenig kosten, um ein wenig über den Stand der Ermittlungen informiert zu sein.
    Fazit: Meine Kommentare sind sicher nicht für bare Münze zu nehmen. Vieles sind Behauptungen, nicht beweisbar. Es läuft durchaus auch oftmals korrekt ab, ich habe auch schon gute Erfahrungen mit der Polizei gemacht, nachdem ich klar gestellt habe, dass ich mich an die Antikorruptionsstelle in Asu wenden werden, falls etwas nicht korrekt abläuft. Andererseits habe ich auch schlechte Erfahrungen mit der Polizei gemacht, indem die Polizei einfach nichts getan hat. In diesem Land ist stets sehr mit Korruption, Stümperhaftig- und Faulheit zu rechnen. Man kann Glück haben oder auch nicht. Je nachdem an wen man gerät. Falls etwas nicht korrekt abläuft hat man keine Handhabe, müsste dann wieder Anwälte nehmen, man weiß nie, ob es dann was bringt außer viel Geld zu verlieren.
    Jeder Ausländer hierzulande verschanzt sich hinter seinen Mauern und ist froh mit niemandem was zu tun haben, weil einfach alles mühsam ist und der Ausgang unbestimmt ist.
    Viele werden meine Kommentare als Unterstellungen betrachten, was sie auch sind, denn Beweise kann ich in einem Forum keine Vorlegen. Des Weiteren muss man aufpassen was man behauptet. Viele haben hierzulande auch sehr gute Erfahrungen gemacht. Auch ich.
    Andererseits erkennen viele LeserInnen aus meinen Kommentaren auch die Zustände in diesem Land: Korrupt, betrügerisch, verlogen, keine Rechtssicherheit.
    Das ist der Preis, den man für eine große Freiheit zahlen muss: Der Staat lässt einem im Großen und Ganzen in Frieden, die Steuerlast ist für viele Ausländer gering. Die Gegenseite dieser großen Freiheit ist, dass man seitens der Behörden wenig erwarten kann.
    Jeder kennt das hier: Ein Paragauy wird einem immer erzählen, was man hören will. Er wird sagen, er wird A tun. Ob er dann A tut, oder B oder C, das ist zu diesem Zeitpunkt ungewiss. Im Nachhinein wird man dann selbst feststellen, ob A, B oder C getan wurde.

    1. Was Sie meinen ist einfach zusammenzufassen und Sie haben auch recht. Wir haben hier ein 1. Welt System aber mit 3. Welt Mentalität ausgeführt. Wenn also etwas ohne nachhelfen funktioniert, ist das Zufall und es muss zuerst das Geld aus der ersten Welt kommen. Das ist der Status Quo in den meisten heutigen Staaten. Man sieht dieses an sich auf einen Blick aber dennoch scheint es immer noch, zu meiner Verwunderung Leute zu geben, die es nicht sehen. Sei es wie es sei, das Hauptproblem ist, dass man von souveränen Staaten sprechen muss und diese auch so behandelt werden obwohl dies nicht im mindesten der Fall ist weil die Voraussetzungen nicht vorhanden sind und tut man so weiter, wird, wie man jetzt schon sehr gut sieht obwohl wieder zu meiner Verwunderung es immer noch Leute gibt, die es offenbar nicht sehen, die 1. Welt in absehbarer Zeit auch so aussehen. Was das bedeutet, daran will ich nicht denken und hoffe, dass ich es nicht mehr erlebe, weil die Welt dann schlicht aus den Fugen gerät. Nach dem jetzigen System braucht es nämlich eine erste Welt, die zahlt und organisiert. Wenn diese nicht mehr da ist…

      1. Ja. Einverstanden. Hier in PY gibt es alles wie in der 1. Welt zu kaufen und Gesetze wie in der 1. Welt. Diejenigen, die sich diese Güter leisten können haben nicht alle ihr Einkommen legal verdient, denn hier sind die Löhne zehn Mal tiefer, die Preise für die gleiche Qualität aber höher als in der 1. Welt. Auch Gesetze, alles wie in der 1. Welt vorhanden. Theoretisch. Praktisch unternimmt die Polizei und Fiscalie auf Anzeige nichts, ausser wertlose Raporte anzufertigen, geht dann alles nur über Anwälte, die sich die allermeisten PYler nicht leisten können. Deshalb macht hier jeder was er will. Kein Mensch wird einem Anzeigen, wenn man bei Rot über die Ampel fährt (solange nichts passiert): Der Straßenverkehr ist chaotisch. In DÖCH geht man bei Urkundenfälschung oder Angriff auf Leib und Leben zur Polizei, die unternimmt dann die weiteren Schritte (von Amtes wegen). Hierzulande geht man bei bei Urkundenfälschung oder Angriff auf Leib und Leben zur Polizei, die unternimmt dann gar nichts.

    2. @Ich
      Bis jetzt gibt es keinerlei Neuigkeiten.
      Anscheinend hat noch nicht einmal diese Carolina einen Mucks von sich gegeben.
      Die Gegenseite wird so arbeiten das sich das alles schön in die Länge zieht (Untersuchungen etc.) Bis die Akte i.wann verschwindet.
      Traurig das ganze!
      Du kanntest die Familie in dem Fall aber wohl Denis und Frau nicht gut genug aufgrund deiner Kommentare.

  10. Kuno Gansz von Otzberg

    Antworten

    Im Video wird ungefaehr dieses wiedergegeben: >Die Renners kamen als ganze Familie nach Paraguay um hier im vermeintlichen Paradies zu leben. Online hatten sie sich ein schoenes Stueck Land gekauft. Angekommen baute man sich die „Burg“. Mit der Zeit wurden sie Opfer von Viehdieben da sie mit der Viehzucht anfingen (wohl so eine Art von Oekofreaks). Dann daemmerte ihnen so langsam sie „lokale Realitaet“, man fuehlte sich nicht wohl und das Geld wurde knapp. Die Knappheit des Geldes war wahrscheinlich der Grund warum die Eltern ruecksiedelten nach Deutschland. Danach ging auch da wohl ihr „Cavaliere“ eine amoroese Beziehung mit der Argentinierin am laufen hatte. Nach dem Abzischen von Frau und Kind zog der Rittmeister dann zusammen mit der Neuen. Als das Kind unterwegs war fing die neue Frau an Forderungen zu stellen und wollte wenigstens 3 Hektar Land ueberwiesen haben. In vorigen Artikeln kann man sehen dass die Neue Dokumente mit Zahlungsbelegen unterschrieben hatte in denen Renner der Beguenstigte war. Man litt staendig unter Geldnot und Renner pumpte seine Eltern in Deutschland an um Geld fuer ein neues Motorrad fuer die Neue. Danach wollte die Neue dass Renner ihr das ganze Grundstueck ueberschrieb (wohl mit der Mithilfe der „Notarin“). Die Masche schien aber irgendwie nicht zu ziehen und man unternahm „drastischere Schritte“. Zoff, Streit und Geschrei soll es staendig gegeben haben wegen Geldnot und der Landurkundenueberschreibung da Renner sich wohl „zierte“ der Burgdame das Landstueck zu ueberschreiben. Zudem haette die „Dame“ von Renner verlangt, ihr ein Haus abseits zu bauen auf dem Teil des Grundstueckes auf die sie scharf war – was er dann wohl mit dem letzten Geld tat.
    Geldnot schien an der Tagesordnung zu sein, obwohl ihr Tante Emma Laden anscheinend gut lief. Die Masche der Grundstuecksabzocke scheint der Ausloeser dieses Dramas gewesen zu sein. Das Ableben Renners soll minuzioes geplant worden sein. Renner soll ein ziemlicher Trunkenbold gewesen sein der oft fuer ein paar Tage verschwand. Weiter terrorisierte die Burgdame Renner staendig worauf dieser soff und verschwand. Im Video kommt eine verdaechtig blonde Paraguayerin vor die perfekt Guarani spricht und wohl ein Nebenprodukt eines Schaeferstuendchens sein duerfte. Die Neue haette den Nachbarn nicht erlaubt tief in das Grundstueck Renners einzudringen. Dann drang die Polizei ins Grundstueck Renners ein und zerstoerte die Marihuanaplantage. Spaeter soll man dann daraufhin die Schuesse gehoert haben. Anscheinend haette nach Nachbarn die Neue Renners nicht mal verstanden ein Feuer anzuzuenden – ne typische Heiratsschwindlerin also. 20 Saecke Kohle seien da verbrannt worden – wohl die Saecke fuer Renners Asado Feuerchen und Bierfest. Der Verwandte der Neuen, Gonzalez, soll ein langes Strafregister haben. 10 Millionen Guaranies soll die Neue dem Gonzales geboten haben um Renner aus der Welt zu schaffen. Im Tante Emma Laden des Paares haette man 5 Schuesse hoeren koennen. Nachdem die Mutter Renners nicht locke liess, sah sich dei Neue gezwungen, die Vermisstenanzeige zu erstatten. Renner waere nach Paraguay gekommen um seinen Traum zu leben, „in der Natur zu leben“. Es scheiterte also am verwestlichtem Geld, dass man hatte aus dem Leben bannen wollen im Leben in der Natur.<

  11. Kuno Gansz von Otzberg

    Antworten

    Interessant dass die „originale Frau“ Renners „mit einem Schwarzen in der Roehre“ nach Deutschland abgehauen ist. Renner hatts daraufhin auch mit ner Schwarzen getrieben. Tja, Quid pro Quo!
    Die „Burg“ existiert aber sehr wohl und allem nach hat sich das Paar mit einem Tante Emma Laden ueber Wasser gehalten. Im Video wird gesagt dass die Polizei das Marihuanafeld auf Renners Grundstueck fand und zerstoerte. Der Traum vom Gruenen Paradies ohne Geld ist wohl irgendwie geplatzt.
    Zeigt wiederum wie jegliche Moral, geschweige denn jegliches Christentum praktisch gaenzlich bei den Deutschen verschwunden ist und ersetzt wurde durch eine Art von „Gruener Natur Religion“. Auf da Bier der „Zivilisation“ hat er dann doch nicht verzichten wollen – bezeichnenderweise ein Beispiel der selektiven Zivilisationsfeindlichkeit und Rosinenpickerei. Nach einigen Kommentaren erscheint es ja fast als ob Dennis „fromm“ gewesen waere und sich anschickte ein redlicher biederer Familienpfaffe zu werden.
    Was auffaellt ist nachdem der gruene Oekotraum geplatzt war und „die Neue“ sich als Abzockering entpuppte, so versuchte Dennis Renner noch zwischen den Bieren das Grundstueck seiner Eltern zu schuetzen vor den Zugriffen „der Neuen“.
    Wenns wahr ist, das mit seiner deutschen ex Zicke, so ist diese keinesfalls unschuldig an diesem Desaster sondern hat quasi durch deutsche Naseruempfigkeit Dennis in diese Situation gedraengt. Ursprung war der Zoff in der deutschen Familie der Renners so dass „einheimische Schwarze“ sich als Keil zwischen die deutsche Familie draengen konnten mit dem Ziel diese abzuziehen.
    Da Dennis partout sein Erbe wie ein Loewe verteidigte, so beschloss die Neue, ihn kurzerhand zu beseitigen.
    Moral von der Geschicht: lass dich nie mit den Lateinern ein.
    Auch die Mennonitenkolonien wurden durch Uneinigkeit und Betruegereien untereinander aufgebrochen und die Schwarzen keilten sich zwischen die Mennoniten so dass heute eher alle Verwaltungen der Mennoniten nach Strich und Faden die eigene Urbevoelkerung verraet – nicht ganz ohne Schuld der Mennoniten selber uebrigens.
    Das Verschwinden des Christentums verursacht eben sowas. Also soll Dennis auch schon Probleme mit dem deutschen Finanzamt gehabt haben (nicht Steueramt?) – mit anderen Worten, er war wohl verschuldet, zahlte nicht zurueck und Inkassoagenturen (Geldeintreiber, Pfaendung, Grundstuecksraeumung durch Banken, usw) rueckten ihm auf die Pelle – eine gute Rezeptur fuer den Anbau von Marihuana um wieder zu Geld zu kommen und den „Old Shatterhand im Land der Tobas am Rio de la Plata“ in Deutschland zu spielen.

  12. @Jenmijo
    Das hört sich an, dass sie alle Beteiligten kannten in diesem Horrormordfall!! Danke für die Aufklärung!!
    Ich bin sehr aufgewühlt und wütend was Denis angetan wurde und wie grausam diese Mörder seine Leiche behandelten. Monsterhaft!! Ich bin besonders wütend auch, dass ihm ganz bewußt ein riesiger Marihuananbau angedichtet wurde! Und das von offizieller Seite hier in Py!!! Allein von der Logik kann das nicht stimmen, denn niemals würden die Einheimischen so eine Konkurrenz von einem dahergelaufenen Alemanen zulassen!
    Auch hätte er so eine angebliche, offene Anpflanzug in dieser Größe als Ausländer keine Woche durchführen können ohne erpreßt oder sonstwas zu werden!! Hier sollte klar vertuscht werden wie gefährlich es in Paraguay werden kann für Ausländer.

  13. Ich finde Kommentare die nur aus Erzählungen, Gerüchten etc. Hier beigefügt werden finde ich eine riesen Schweinerei! An das angebliche Marihuana glaube ich keineswegs. Denis war kein schlechter Mensch bis zum Zeitpunkt PY dort fing alles erst richtig aufgrund von Alkohol etc. bis zum Ende der Beziehung.
    Aber so eine große Menge an Marihuana hat er niemals angepflanzt.
    Für alle Hinterbliebenen ist es immer noch unfassbar was passiert ist und es sind immer noch alle sehr traurig, da blendet man die negativen Gedanken für Momente einfach aus. Denn so etwas unmenschliches hat Niemand verdient!

    1. wieso sollte man denn ein schlechter Mensch sein, nur weil man 6HA mit MM bepflanzt? Ist ja schließlich Kulturgut und nicht wie…oh verteile mal crystal meth an den schulen und in 2 Wochen ersticke ich in Geld..

  14. Meiner Meinung sollte diese Menschen die Denis und Familie nicht kannten sämtliches Gerüchte streuen vermeiden. Damit er in Ruhe seinen frieden finden kann und auch seine Familie nicht täglich solche abscheulichen Kommentate lesen muss denn für ALLE ist es mit Sicherheit noch sehr schwer und immer noch unbegreiflich

    1. Auch wir verfolgen fast täglich ob es Neuigkeiten über Denis gibt. Und nun richte ich mich an die Menschen die denken zu wissen das ich die böse Exfrau bin die ihn im Stich ließ. Warum muss das sein. Es gab gravierende Gründe! Und nicht weil es „nichts mehr gab“ wie alle so schön sagen. Das ist gelogen, also hört auf damit! Auch für uns war es ein riesen großer Schock und bis heute ist es noch unbegreiflich.
      Wir haben viele Höhen und Tiefen durchgestanden was zum Ende unserer Beziehung einfach nicht mehr zu retten war.
      Ich wünsche mir das alles endlich aufgeklärt wird und er seinen Frieden finden kann und vor allem das dieses Biest eine gerechte Strage erhält für das was sie getan hat!

  15. Laut Augenzeugen die Denis und sein Gelände kannten,ist der angebliche 6 Ha große Mariuanahanbau eine Lüge der Medien.
    Wie oben wäre das als Ausländer auch kaum möglich! Für den Privatanbau in kleinem Stil macht das ja leider ohnehin jeder wie er will.
    Wir danken dem Wochenblatt ausdrücklich, dass hier keine Zensur herrscht und freie Meinungsäußerung hier noch erlaubt ist! Bei Facebook sieht das anders aus….Wir wünschen uns allerdings vom Wochenblatt eine weitere Berichterstattung zu diesem traurigen Mordfall!

  16. Kuno Gansz von Otzberg

    Antworten

    Jetzt weiss man wieder genausoviel wie vorher ueber den „Fall Dennis Renner“.
    In Paraguay kann man sehr wohl Hektar Marihuana verstecken wenn niemand das Grundstueck betritt oder niemand „spricht“. Da ja selbst die Hubschrauber des Staates nicht mehr zu unterhalten sind, wer wird in solch abgelegene Zonen nach Marihuana suchen? Die Polizei als letztere.
    Fuer die einen scheint Dennis ein Heiliger gewesen zu sein und fuer die Anderen war er die inkarnierte Boesartigkeit. In Deutschland war er wohl beschuetzt und das wilde Paraguay rief in ihm die „dunklen Seiten“ hervor. Nun man muss halt damit rechnen dass der deutsche „Blondie“ von den paraguayer Weibern eben als Zuchthengst angesehen wird (es geht nur ums blonde Kind) und diese ihre Angeln anfangen auszuwerfen. Durchschaut er das Spiel in seiner Naivheit nicht gleich, vor allem noch ohne christliche Prinzipien und gesundes Misstrauen „der Welt“ gegenueber, so haengt er am Haken. Nach ein paar Monaten ist der Schleier der Romanze verraucht und die Unvertraeglichkeit der deutschen und lateinischen Mentalitaet offenbart ihre teuflische Fratze. Der Mennonit geht damit so um dass er sich der niederen lateinischen Mentalitaet anpasst und den Lateinerpartner ins Kooperativssystem integriert wo diese dann eine relativ gesicherte soziale und oekonomische Stellung einnehmen und oft die Nachfahren der mennonitischen Pioniere verdraengen (meist mit Hilfe anderer Mennoniten, welches dann den Kooperativismus noch mehr zerstoert). Heute ist die Mentalitaet der Mennoniten der lateinischen naeher als der der Deutschen, Amerikaner, Kanadier oder Englaender – wobei die Vorfahren der Mennoniten sich weit besser mit eben den Amerikanern und Europaeern verstanden haetten als mit der „welschen Mentalitaet“. Wenn Renner nicht korrupt wurde dann sieht es der paraguayer als ein Affront an gegenueber seiner Kultur – ein Mangel an „Anpassung“. Deswegen koennen Deutsche mit besten Absichten aus Deutschland auswandern – und enden hier meist als Abzocker der eigenen Landsleute die immigrieren. In Paraguay wird der Mensch weit mehr auf Herz und Nieren geprueft was er wirklich Wert ist und ob er lautere Prinzipien hat (d.h. sein Grad des Christentums – oder was davon noch uebrig ist) als im behueteten Deutschland. Eben weil Deutschland seid der Reformation einen hoeheren Grad an „gelebtes Christentum“ entwickelt hat das den Leuten praktisch „ins Blut“ uebergegangen ist – dank den Reformatoren gibt es noch so etwas wie einen Rechtsstaat in Deutschland.

  17. @Lissy.
    Ich hoffe das Dennis Renner sein Mord nicht ungestraft bleibt und Carolina die Höchststrafe bekommt. Dennis Renner wurde betrogen und reingelegt. Er hat sich auf die Falschen eingelassen, weil es ihm  da noch nicht bewußt war, was für ein  Monster sie ist. Sie versuchte ihn von jeglichen Kontakten fern zu halten (Eltern etc). Er hat alles aufgegeben in Deutschland um in Py mit der Familie weiter zu leben. Das Leben in Py begann gleich zu Anfangs schon sehr hart für alle. Jedoch wußten sie auch auf was sie sich einließen.

    Zurück zu kehren war erst keine Option für ihn weil er ja alles aufgab in Deutschland um dort zu leben. Aber gebrochen ist er als sein leibliches Kind mit Frau abgehauen ist, um in Deutschland mit dem neuen Paraguayer zu leben. Das man sich bei dem Leben dort in Py ungewollte Gewohnheiten aneignet kann ich mir gut vorstellen und sie nicht einfach sind. Die Beziehung wurde sicher auf eine harte Probe gestellt, was auch absehbar war. Aber gerade in diesen Zeiten heißt es „durch dick und dünn“ in guten wie in schlechten Zeiten „bei Krankheit so wie Gesundheit“ bis der tot euch scheidet!! Dennis musste nun  allein durch und ist durch den Verlust von Kind und Frau innerlich gestorben. Da kam so ein betrügerisches Monster genau richtig.

    Jeder hat seine Fehler und macht nicht immer das richtige und verhält sich nicht immer wie man es kennt oder gewohnt ist oder das Gesetz es von einem verlangt. Aber gerade da sollte man die Liebe die man zueinander hat/hatte nicht aus den Augen verlieren oder sein Versprechen vergessen. Aber keiner steckt in der Situation und kennt die Gefühle oder Gedanken die man hat oder weiß wie was geschehen ist..
    Leid tut mir die Familie des verstorbenen. Die Liebe der Mutter war es die nicht aufgab und verlangte nach ihrem Sohn weiter zu suchen. Sie spürte da  stimmt was nicht und gab nicht auf bis man wußte was geschehen war. Die Eltern sollten unterstützt werden. All die Kosten die sie selbst tragen müssen sind enorm. Sie sollten dabei Hilfe bekommen.

  18. @Lissy.
    Ich hoffe das dennis renner sein Mord nicht ungestraft bleibt und carolina die Höchststrafe bekommt.
    Dennis Renner wurde betrogen und reingelegt,. Er hat sich auf die falschen eingelassen weil es ihm  da noch nicht bewußt war was für ein  Monster sie ist.  Sie versuchte ihn von jeglichen Kontakten fern zu halten ( Eltern ectr) . Er hat alles auf gegeben in Deutschland um in py mit der Familie weiter zu leben.  Das Leben in py begann gleich zu Anfangs schon sehr hart für alle. jedoch wußten sie auch auf was sie sich ein ließen.
    Zurück zu kehren war erst keine Option für ihn weil er ja alles aufgab in Deutschland um dort zu leben. Aber gebrochen ist er als sein leibliches Kind mit Frau abgehauen ist, um in Deutschland mit dem neuen paraguayer zu leben.
    Das man sich bei dem Leben dort in py ungewollte Gewohnheiten an eignet kann ich mir gut vorstellen und sie nicht einfach sind . Die  Beziehung  wurde sicher auf eine harte Probe gestellt , was auch absehbar war . Aber gerade in diesen Zeiten heißt es „durch dick und dünn“  in guten wie in schlechten Zeiten „bei Krankheit so wie Gesundheit“ bis der tot euch scheidet!!  Dennis musste nun  allein durch  und ist durch den Verlust von Kind und Frau innerlich gestorben.  Da kam so ein betrügerisches Monster genau richtig. Was blieb ihm übrig wie weiter zu kämpfen. Er gab schließlich alles auf in Deutschland und verkaufte was er hatte nahm es mit nach py. Das erste Übel begann als er bestohlen wurde sein Geld alles geklaut (weil jemand der wusste wo sein Geld usw liegt nicht den Mund gehalten hat). Er konnte nicht erkennen was für ein Monster carolina ist. Den durch den Verlust litt er so stark, dass er sich täuschen ließ von ihr…!!
    Und das Marihuana Gerede ist bull shit, selbst wenn!! Ihm wurde Eis kalt sein Leben genommen.
    Jeder hat seine Fehler und macht nicht immer das richtige, verhält sich nicht immer wie man es kennt oder gewohnt ist oder das Gesetz es von einem verlangt. Aber gerade da sollte man die Liebe die man zueinander hat/hatte nicht aus den Augen verlieren oder sein Versprechen  vergessen. Er verlor alles was er hatte stand allein da ihm wurde sein Leben seine Prinzessin genommen.
    Einfacher gesagt „man habe ihn gewarnt er soll weg“ wie umgesetzt…
    Richtig er ließ sich auf sie ein aber das wahre Gesicht eines Menschen erkennt man erst dann wenn es zu spät ist…

    Aber keiner steckt in der Situation und kennt die Gefühle oder Gedanken die man hat oder weiß wie was geschehen ist..
    Leid tut mir die Familie des verstorbenen. Für die Eltern bete ich das sie ihr Enkelkind immer um sich haben und es ihnen etwas von ihrem Sohn zurück gibt. Die Liebe der Mutter war es die nicht aufgab und verlangte nach ihrem Sohn weiter zu suchen . Sie spürte da  stimmt was nicht und gab nicht auf bis man wußte was geschehen war
    Die Eltern sollten unterstützt werden. All die Kosten die sie selbst tragen müssen sind enorm. Sie sollten dabei Hilfe bekommen.

  19. @J Bau
    Ganz herzlichen Dank für den Hintergrundreport über Denis!!
    Es ist unfaßbar, dass seine Frau in so einer schwierigen Auswanderungslage sich mit einem Einheimischen einließ und Denis im Stich! Kein Wunder, dass er in dieser zerbrochenen Lage leicht manipulierbar von der Habgierigen Carolina war! Warum hat er sich bei keinem Vorort Hilfe geholt oder wollte keiner helfen? Er wird sicher bald gemerkt haben, dass es Einheimische aus Gier auf ihn abgesehen haben!!
    Ich bin bereit mit anderen Geld zu sammeln, dass diese Carolina MINDESTENS15 Jahre im Paraguayischen Gefängnis bleibt! Das Baby soll jemand anderes großziehen!

    1. Unfassbar ist mit Deutschen in Paraguay wirklich gar nichts. Wollen sie eine Kollekte machen um die Richter zu bestechen?

      1. @Paul
        NEIN ganz sicher nicht!
        Da wir selbst real mitbekamen wie eine Paraguayerfamilie einen Schwerkriminellen Verwandten aus dem Knast freikaufte geht es wohl nur mit Bezahlung damit Getechtigkeit geschieht für einen in hiesigen Augen wertlosen (bereits ausgenommenen) Alemanen!
        Dafür müßte ein Fond eingerichtwt werden! Auch für eigene unbestechliche Polizei für die Europäer!

  20. Die Hälfte von allen Berichten und Kommentaren ist gelogen. Warum und wie die Beziehung zur Exfrau zerbrochen ist wissen nur die beiden. Und auch alles was danach passierte. Es ist einem Mensch auf brutale Art und Weise das Leben genommen worden und die einzig Schuldigen sitzen derzeit hinter Gittern und sollen da am besten auch den Rest ihres Lebens bleiben.

  21. Bei den Deutschen ist es so, auch wenn man sie warnt, sie wissen eh schon alles.
    Danach geht das Gejammer los, wenn es schon passierte.
    Viele sind selber schuld!

  22. @
    Sorry Salaroja, ja von außen sollte man nicht etwas beurteilen ohne selbst mit allen Beteiligten gesprochen zu haben! Doch alles was offensichtlich ist, diese bestialische Mord aus Habgier und das erfundene 6 Ha große Canabisfeld sollte weiter öffentlich aufgedeckt werden!!! Höchstrafe für die Mörder und Auftragsgeber des Mordes!!!

  23. Vor allem auch nachschauen ob das Kind von Carolina überhaupt von Denis ist… Aber bei der Gesetzeslage wird das Wunschdenken sein. Ich weiß, ich wiederhole mich hier. Verzeiht, aber es ist eben so. Toll ist auch, dass die deutsche Ex natürlich mit einem Paraguayo … Wenn man bedenkt wie wenig junge deutsche Frauen überhaupt nach Südamerika auswandern. Das sollte man einmal untersuchen und vielleicht erübrigt sich dann das Klischee von Mann untreu, Frau treu. Das Video habe ich mir jetzt angesehen und ja, Dispensa hatten sie zwar, aber das wird nicht genug gewesen sein. Geldprobleme wurden ja erwähnt. Marihuana wird in einer Szene geschnitten und verbrannt. Die Fragen jetzt wo, auf seinem Grundstück oder außerhalb und wie viel? Aufgrund der Geldprobleme wäre es leider naheliegend, dass sie es so versuchten. Es stimmt aber auch, dass ein europäischer Einwanderer hier gegen das Klientel der Platzhirsche keine Chance hätte. Vielleicht aber durch die Familie von Carolina?
    Sei es wie es sei. Ohne entsprechende finanzielle Mittel ist es hochriskant in ein 3. Weltland auszuwandern. Ich verweise hier auf vorher erwähnten Unterschied von 1. nach 3. oder von 3. nach 1. Variante 1 politisch und wirtschaftlich nicht erwünscht, daher fast unmöglich, Variante 2 erwünscht und daher gefördert (NGO System) oft sogar bezahlt der nationale Steuerzahler dies. So viel zu wir sind alle gleich. Bei diesen beiden kommt noch dazu, dass sie wohl zu jung waren und die Politik im eigenen Land. Der naive Blondel und die Blondeline. Aber was sage ich, der Wahlsonntag hat ja ein fulminantes Weiter so ergeben, denn wir sind auf einem guten Weg.

  24. Kuno Gansz von Otzberg

    Antworten

    Im Video sieht Dennis wie ein Dauertrinker aus.
    Sprueche 23 V 19 ff duerften mehr als zutreffend sein – eine Warnung fuer die noch Lebenden, allerdings zu spaet fuer die schon Toten. Moege der Tod von Renner fuer die Lebenden eine Lektion sein.
    Zur hoeheren Glorie Gottes dieser Marsch: https://www.youtube.com/watch?v=Z3onCW-yTI0.
    „19 Höre, mein Sohn, und sei weise, und laß dein Herz auf dem Weg geradeaus schreiten!
    20 Geselle dich nicht zu den Weinsäufern und zu denen, die sich übermäßigem Fleischgenuß ergeben,…
    22 Höre auf deinen Vater, der dich gezeugt hat, und verachte deine Mutter nicht, wenn sie alt geworden ist! …
    27 Denn die Hure ist eine tiefe Grube, und die Fremde ist ein gefährliches Loch.
    28 Ja, sie lauert auf wie ein Räuber und vermehrt die Treulosen unter den Menschen.
    29 Wer hat Ach und wer hat Weh? Wer hat Streit? Wer hat Klage? Wer hat Wunden ohne Ursache? Wer hat trübe Augen?
    30 Die, welche spät aufbleiben beim Wein, die einkehren, um Würzwein [Kraeuter gemischt in den Wein; auch Honig] zu kosten!
    31 Schau nicht darauf, wie der Wein rötlich schimmert, wie er im Becher perlt! Er gleitet leicht hinunter;
    32 zuletzt aber beißt er wie eine Schlange und sticht wie eine Otter!
    33 Deine Augen werden seltsame Dinge sehen, und dein Herz wird verworrenes Zeug reden;
    34 du wirst sein wie einer, der auf hoher See schläft und wie einer, der oben im Mastkorb liegt.
    35 »Man hat mich geschlagen, aber es tat mir nicht weh; man prügelte mich, aber ich merkte es nicht! Wann werde ich aufwachen? Ich will es weiter so treiben, ich werde ihn wieder aufsuchen!«“.
    Moegen die Lebenden sich belehren lassen von diesem Pfaffen: https://www.youtube.com/watch?v=7ngav0rzaHs.
    P.S. Moege die neue Regierung Oesterreichs im Sinne Gottes gewaehlt werden – und gegen die Richard von Coudenhove-Kalergi Agenda handeln und wandeln.

  25. Es ist und war ein Schock für Alle.
    Alle gaben immer noch ein großes Fragezeichen im Kopf warum man einem Menschen so etwas ekelhaftes antut.

    Die Frage warum seine Frau gegangen ist hatte ihre Gründe und im Nachhinein war das auch Gott sei Dank kein Fehler. Wer weiß was da noch passiert wäre….
    Die Beziehung der beiden hat schon Monate bevor sie sich getrennt hatten angefangen zu brökeln und diese Probleme waren zum Schluss nicht mehr zu bewältigen.
    Verurteilt dafür soll keiner werden denn beide haben ihre Zukunft gewählt.
    Sie ist mit den Kindern nach Deutschland und er wollte bleiben obwohl er seiner Frau damals riet mit den Kindern zu gehen. Schon Monate bevor sie ging wurde er des öfteren bei Carolina zu Hause gesehen. Warum lässt wieder nur Gerüchte streuen.
    Diese ist kurz nach dem „Abgang“ seiner Frau sehr schnell dort eingezogen.
    Meiner Meinung nach sollte man die Familie aber auch seine Exfrau nicht weiterhin verurteilen denn ich denke allen geht es noch sehr nah..und es wird noch eine Weile dauern da zu begreifen.

  26. @Salaroja
    Danke!!
    Auch für mich ist es ein Schock, wie bösartig und sinnlos Denis sein junges Leben verlor! Natürlich war er auch einfach sehr naiv wie viele Neuankömmlinge!
    Er soll die Gefahr sogar gemerkt haben am Schluß und wollte glaub ich einen Tag vor der Ermordung abreisen.
    Es ist alles sehr, sehr schrecklich und auch an die Eltern und Tochter (+Mutter) mein Allerherzlichstes Beileid!
    Viel Kraft und liebevolle Menschen an der Seite wünsche ich Allen.

    1. Kuno Gansz von Otzberg

      Antworten

      Sie wollten doch sicherlich sagen: „Viel Kraft und Gottes Segen wuensche ich Allen“.
      Ich vermisse da den „Segen Gottes“.
      Das hatten Sie sicherlich nur „zufaellig“ vergessen, nicht wahr?!
      Der Naivling schmort jetzt in der Hoelle sofern er nicht vor dem ersten Schuss oder zwischen den Schuessen „zu Gott gefunden hat“. Wenn es fuer die Lebenden nicht eine Warnung ist so war sein Tod umsonst – und die ewige Qual im Feuersee.
      Frau & Kinder, Eltern und Verwandte von Dennis Renner, u.a. Leser – kehrt um und hin zu Gott – lasst Dennis Tod nicht „umsonst“ sein.

    2. „Natürlich war er auch einfach sehr naiv wie viele Neuankömmlinge!“

      was soll denn so ein schwachsinniger, wie unnötiger Kommentar? Nicht einmal der Tod bewahrt die Menschen davor von Ihren „Landsmännern“ durch den Dreck gezogen zu werden. PFUI DEIBEL!

      1. Da kann ich ein Liedchen darüber singen, muss man nicht einmal in einem Forum lesen, wie man als lebender von halbtoten „Landsmännern“, oder weiß gar nicht wie man am morgen schon Besoffenen sagt (das ist übrigens keine Unterstellung, sondern Anhand der Leerkäufen von Alkohol in den umliegenden Despensen beweisbar), jedenfalls muss man den Amigos nur gezielt Fragen stellen, dann weiß man schon dass man von eingangs Erwähnten also Drogensüchtigen betitelt wird (wofür es keine Beweise geben kann) und noch viele weitere Titulierungen und Handlungen. Und dabei merken diese netten halbtoten „Landsmännern“ dass der Eingeborene sich nur nen Schranz in Bauch lacht über diesen King auf dem Schi**iring, doch ruhig und freundlich muss man sein, der nächste Schuss könnte jemanden töten (auch dies ist keine Unterstellung, dafür gibt es mehrere Zeugen).

  27. @Roswitha
    „Natürlich war er auch einfach sehr naiv wie viele Neuankömmlinge!“

    Was wäre ICH froh, wenn mein Kommentar unsinnig wäre!!
    Ja, genau So sieht die Realität aus, dass die Neuen hier naiv im Sinne von *gutgläubig* sind und z.b. angefangen beim Landkauf denken, dass wenn Sie ihren Kaufpreis bezahlen mit Notarvertrag, sie auch ganz normal Besitzer werden, sprich den Titel erhalten und auch behalten. Die Wahrheit sieht aber anders aus. Und da ist Py auch einzigartig in Südamerika. In anderen Ländern geht das leichter.
    Die Neuen übertragen ihr denken automatisch mit dem was sie sonst aus anderen Ländern bzw. Europa kannten.

  28. Wie sieht es aktuell denn jetzt aus, wann bekommen die Mörder ihren Prozeß?
    Die Beweißlage ist ja mehr als offrnsichtlich, zum Glück hatten mutige Nachbarn gehandelt und ihre Beobachtungen weiter gegeben!

  29. Wer hier als Gringo einwandert, und sich wie alle beratungsresitent gibt, dem geschehen hier solche furchtbaren Dinge. der Paraguayer ist neidisch und habgierig, er denkt, bei den Deutschen wächst das Geld an Bäumen, daher bestiehlt er sie auch ohne Skrupel. Wer hier nicht tiefstapelt ist in Lebensgefaht, rechtsfreier Raum! Aber wer versucht unter dem Radar zu bleiben, bescheiden ist, die Landessprache lernt, und diese Quetal Scheisse mitmacht, der kann hier mit wenig Steuern bescheiden leben.
    Und wer mich nun aufgrund dieser Wahrheit verunglimpft, der hat das Land nicht verstanden?

    1. Ich meine, voll ins Schwarze. Wobei, alles kann man nicht vorhersehen und irgendwann läuft man vor die Flinte, das ist jetzt nicht wörtlich gemeint. Ich würd mal behaupten in 99 % der Fälle wird man freundlich und korrekt behandelt. Aber wie geschrieben, alles kann man nicht vorhersehen, kontrollieren, aufpassen. In den Supermercados geht es meistens korrekt ab, die schlimmsten Abzocker sind die Handwerker, Automechaniker und Notare/Anwälte: Da muss man als erstes fragen, was es kosten wird, wenn man nicht fragt, die Arbeit aufführen lässt, dann können sie ganz schön unverschämte Preise verlangen, so etwa das Doppelte als es letzte Woche woanders gekostet hat. Aber ja, das lernt man schon in den ersten Monaten. Trotzdem kann man nicht alle Tricks kennen oder erahnen, die diese Gesellschaft drauf hat, um Geld mit Nichtstun bzw. halbherziger Arbeit zu verdienen. Und dann, ja dann, gibt es kein von Amteswegen. Ans Bein streichen und gut is.

    1. Und die Mörderin wurde sicherlich vorher noch öfters vom bösen Drogendealerdeutschen verprügelt, sodass es auf Notwehr hinausläuft. Wenn man noch fingierte Anzeigen diesbezüglich vorweisen kann, bleibt nur noch die Entsorgung der Leiche. Das war wohl eine Panikreaktion und da es eine Frau war ist diese Reaktion natürlich verständlich. Vielleicht gibt es noch Hausarrest? So könnte es im schlimmsten Fall laufen….In Paraguay ist alles möglich.

    2. @Hexenjagt

      Woher weißt du das mit carolina und ihren Brüdern??

      Denis hat nie mals ein frau geschlagen, egal was passiert ist.
      Man sollte ihr das Leben nehmen genau so wie sie es mit seinem Leben machte!!
      Denis hat das nicht verdient! Er wollte immer die Familie um sich haben.
      Denis wurde sehr geliebt „von Eltern Brüdern Freunden“ und hatte ein gutes Herz.
      Jetzt hat er es Geschafft von all dem Leiden weg zu kommen. Nun hat er Ruhe und Frieden ohne die Menschen die ihn “ gebrauchten so wie brauchten, so lang er“ für das Heim und Wohlergehen sorgte. Das was ihm passiert ist wird nicht ohne die Folgen des Karmas bleiben..
      Die die Verantwortlich dafür sind werden auch Vergeltung spüren!

      Gutes wird mit Gutem vergolten, Böses mit Bösem. Nichts wird vergessen, die Zeit der Vergeltung wird kommen.

    3. @Hexenjagd
      Also das wäre ja zu allem übel noch das i-Tüpfelchen. Ist das sicher bestätigt oder auch wieder nur ein Gerücht!?
      Frei kommen wird sie deswegen trotzdem nicht so einfach..
      Gibt es denn mittlerweile eine Aussage ihrerseits oder von diesem Herrn?
      Was ist mit dem noch ungeborenen Kind?

      1. Jeder PYler weiß, dass das Kind ein Anrecht auf Halbwaisenrente hat. Fast könnte der Plan aufgegangen sein, wenn PYler ganze Arbeit geleistet hätten: Die Asche in den Bach und niemand hätte was bemerkt bzw. die hiesige Polizei hatte auch bei dieser schlampiger Ausführung dieses widerlichen Mordes fast nichts bemerkt. Dennoch denke ich, dass in diesem Fall die Täter ihre gerechte Strafe bekommen werden: Der Fall ist so grausam bzw. was nach dem Mord an Kaltblütigkeit an den Tag gelegt wurde, dass das auch die hiesigen Menschen berührt und viel mediales Aufsehen erregt hat, sodass mal ausnahmsweise der Mord an einem Ausländer doch gesühnt werden wird.

      2. Die Ermittlungen wurden diesbezüglich ausgeweitet.
        Mehr kann und darf ich auch nicht dazu sagen!
        Der Prozessbeginn wird wohl noch etwas dauern.

        LG

        1. Oh je ich ahne Schlimmes..jedoch hoffe ich das ich mit meiner Vermutung falsch liege. Woher kommen denn nun diese anderen Brüder, man weiß das Carolina nur einen Bruder hat. Die Eigentumspapiere hat sie wahrscheinlich auch verschwinden lassen. Dieses *******.Müsste da nicht bei einem Notar bei dem Denis damals beim Kauf des Grundstücks war eine Art Kopie vorliegen?
          Die ganze Nachbarschaft muss noch einmal befragt werden, mit Sicherheit weiß der ein oder andere mehr wie bisher bekannt. Die Menschen haben einfach nur Angst.
          Das darf doch nicht sein das sie evtl. Frei kommt und sich dann einfach wieder dort niederlässt als wäre nie etwas gewesen!

  30. Neues aus dem Gerichtsgebäude.
    Alles ist möglich bei dem Staatsanwalt.
    Die 2 Brüder unterstützen die Angeklagte finanziell.
    Es braucht dringend einen Prozessbeobachter da die Sache zu kippen scheint.
    Details leider nicht möglich!

    LG

    1. @hexenjagt…..
      Was willst du damit sagen?? Dieses Monster wird ja wohl nicht frei gelassen????
      Sind die Information aktuell?
      Dieses Monster gehört unter die Erde und alle Beteiligten die das unterstützen auch….!!!
      Dagegen muss man was tun!!
      Ich hoffe das all die Nachbarn Zeugen und die Anwältin alles machen damit so ein Monster nie mehr frei gelassen wird.

      1. Rache ist ein schlechtes Motiv.
        Gerechtigkeit ist vielmehr besser.
        Hatte ich nicht meine Hilfe angeboten? Nun zeige ich nur mal kurz was sie wert ist.
        Die Informationen stimmen auf´s i-Tüpfelchen und sind von heute.
        Es braucht nun dringend den Prozessbeobachter und Amigos.

        LG

    2. Danke für die Infos, Hexenjagd. Sie vertreten die Familie Renner?
      Hört sich jedenfalls gar nicht gut an.
      Hoffe, Sie unterrichten uns weiter. Details koennen Sie ja preisgeben, wenn das Urteil gesprochen wurde. Hoffentlich kein Skandalurteil.

      1. Dank dir für deine Worte.
        Nun neues aus dem Gerichtsgebäude.
        Wie zu erwarten gibt´s nun wie selbstverständlich Probleme mit der Eigentumsurkunde.
        Die Papiere sind nicht vorhanden und was da ist muss per Handschriftenprobe analysiet werden.
        Ich rate nun einmal zu drastischeren Massnahmen.
        LG

        1. @hexenjagt
          Also sollte die Anwältin der Familie einen Prozessbeobachter hinzu ziehen
          ( vielleicht sind sie schon dabei).
          Die Informationen müssen ja direkt von py kommen. Hilfst du der Familie oder
          Weißt du ob diese Informationen auch die betroffen schnellst möglich erfahren !!!!
          Die Anwältin wird die Familie doch auch darüber informieren?
          LG

  31. @Revenge
    Also wenn sie ne zuverlässige Anwältin ist sollte sie das tun!
    Die Sache mit diesen Brüdern von Carolina ist ne Lüge..anscheinend hat sie einen Cousin bei der Polizei der aber wegen Tierdiebstahl ebenfalls im Gefängnis sitzt und einen anderen Verwandten beim Militär o.ä. der aber mit ihr und der Familie im Streit lebt.
    Ich hoffe man erfährt schnellstmöglich Neues und wann denn die Forensik abgeschlossen ist. Denn es gibt zwar keine Zweifel mehr das es sich um Denis handelt aber 100% bestätigt wurde da ja noch nicht.

  32. Wir hoffe das beste für alle Beteiligten.
    Und die Gerechtigkeit wird siegen. Sowas sollte die Familie ja schon wissen und nötige Schritte einleiten können. Wir beten für die Familie das sie jede Unterstützung die sie braucht bekommt.

  33. # Wochenblatt…
    Gibt es Neuigkeiten über denis renner sein Fall??
    Wir sind sehr traurig und können es nicht fassen was da grauenhaftes passiert ist….
    Das seine ex Frau ihn verlassen hat und nach Deutschland zurück ist haben wir mit bekommen…
    Das seine ex sich aus dem Staub macht wenn es nix mehr gibt, haben sich viele schon denken können…
    Wir kannten Denis und er wird uns sehr fehlen.
    Der Familie den „Eltern, Brüdern, “ wünschen wir unser tiefstes beileid und t Mitgefühl.
    Die Familie wird sicher noch einen harten Kampf vor sich haben. wir wollen sie unterstützen und verfolgen weiter die Nachrichten!!!

    Denis wir denken an dich jeden Tag, jeder einzelne von uns und ganz besonders deine Liebende Familie.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.