Der Geist vom Dreibund spukt weiter umher

Asunción: Der Geist vom Dreibund setzt sich weiterhin fort. Die beiden binationalen Wasserkraftwerke Yacyretá und Itaipú werden immer noch von der Vergangenheit beeinflusst. Der Schriftsteller und Politiker Julio César Frutos wurde noch deutlicher.

Er stellte sein Buch “Francisco Solano López: Die Erinnerungen an den Krieg gegen den Dreibund“ an der Fakultät für Sozialwissenschaften der Universität von Itapúa (UNI) vor.

Frutos Buch basiert auf einer Sammlung von Briefen, die López seinem Schreiber Silvestre Aveiro zwischen Januar und Februar 1870 diktierte. Dabei stellt sich heraus, dass López zur damaligen Zeit schon das Ende von allem kommen sah. Deshalb, so Frutos, müsse es ein Zeugnis für kommende Generationen geben, wie und was passiert sei, als Paraguay in die Katastrophe hineingezogen wurde.

Im Zusammenhang mit kommerziellen Interessen, wie bei Itaipú und Yacyretá, beklagte der Schriftsteller die mangelnde Verhandlungsmacht. Es sei unmöglich sich mit Brasilien zu einigen, der Geist vom Dreibund bleibe weiterhin in Kraft.

Trotz der Höhen und Tiefen der Zerstörung durch zwei internationale Kriege hat es Paraguay jedoch geschafft, alle Bedingungen zu überwinden und ist nun wieder ein Land mit Ansehen in der Welt.

Die Paraguayer müssen sich nur endlich einer Sache einig sein: Die Gesetze respektieren. Jede und jeder. Das ist aber nicht der Fall. Deshalb gibt es eine wirtschaftliche, soziale und politische Rückständigkeit mit autoritärer Herrschaft.

„In einem armen Land wie unserem verdient ein Arbeiter rund zwei Millionen Guaranies monatlich. Es ist doch wohl unmoralisch, wenn Abgeordnete und Senatoren 50 Millionen Gs. pro Monat erhalten“, sagte Frutos.

„Der paraguayische Krieg hatte eigentlich nur einen einzigen Zweck, lange vor der Unterzeichnung des geheimen Vertrages zwischen den Mächten Brasilien und Argentinien: Die vollständige Zerstörung von Paraguay und Aufteilung des Territoriums. Brasilien und Argentinien haben sich illegal und unehrenhaft 150.000 Quadratkilometer angeeignet. Im Laufe der Jahre plünderte, vergewaltigte und zerstörte Brasilien das Land mit seiner gehissten Flagge am Palast von López“, betonte Frutos weiter.

Quelle: ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Der Geist vom Dreibund spukt weiter umher

  1. Mit solchen revanchistischen Reden züchtet man Geister, die besser wären nicht mehr gerufen zu werden. Sind die Geister erst mal aus der Flasche, werden sie ihr böses Werk des Unfriedens, der Revanche, der Zerstörung beginnen. Die Menschen lernen nichts aus der Geschichte!

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.