Der lang ersehnte Regen stellt sich ein

Asunción: Der lang ersehnte Regen nach der großen Trockenheit ist endlich gekommen und breitet sich im ganzen Land aus. Die Meteorologen erwarten weitere Niederschläge bis Ende der Woche.

Aus dem Wetterbericht geht hervor, dass der Mittwoch kalt bleiben wird, mit bewölktem Himmel und Südwind. Die Luftfeuchtigkeit würde 95% erreichen. Die Regenfälle werden in verschiedenen Teilen des Landes den ganzen Tag andauern und von unterschiedlicher Intensität sein.

Am Morgen und dem Vormittag wird mehr Niederschlag erwartet, insbesondere im Norden und Osten der Region Oriental, mit gelegentlichen Gewittern.

Für Asunción und die Metropolregion sowie den Süden des Landes ist eine Höchsttemperatur von 15 °C vorhergesagt.

Im Osten und Norden des Landes liegen die Höchstwerte bei 18 °C. Im paraguayischen Chaco würde die Temperatur 22 °C erreichen.

Die weitere Prognose zeigt, dass bis Freitag das instabile Wetter bestehen bleiben soll und es für die nächsten Tage kalt bleiben wird.

Wochenblatt / Ultima Hora / Direktion für Meteorologie

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Der lang ersehnte Regen stellt sich ein

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.