Deutschland bittet um “Zusage“ für den Abschluss des EU – Mercosur-Abkommens

Berlin: Bundeskanzler Olaf Scholz forderte gestern alle Parteien auf, einen Weg zum Abschluss des seit langem ausgehandeltem Handelsabkommen zwischen der Europäischen Union (EU) und dem südamerikanischen Block Mercosur zu finden.

„Ich bitte alle, so pragmatisch und kompromissbereit wie möglich zu sein, damit wir das zu Ende bringen können“, erklärte Scholz auf einer Pressekonferenz in Berlin zusammen mit dem brasilianischen Präsidenten Luís Inácio Lula da Silva.

Die EU und der Mercosur (Argentinien, Brasilien, Paraguay und Uruguay) einigten sich im Juni 2019 nach zwei Jahrzehnte langen Verhandlungen auf die Grundzüge eines möglichen Freihandelsabkommens, haben dem Abkommen aber noch nicht den letzten Schliff gegeben.

Am letzten Wochenende äußerten Frankreich und Argentinien ihre Vorbehalte gegenüber dem Pakt. Der französische Präsident Emmanuel Macron bezeichnete das Abkommen am vergangenen Samstag in Dubai als “schlecht gepatcht“ und sagte, es “berücksichtige weder die Artenvielfalt noch das Klima“.

Argentinien wiederum gab am vergangenen Sonntag an, dass die Bedingungen für die Fertigstellung noch nicht erfüllt seien.

Staatspräsident Santiago Peña indes sagte, dass die EU das Abkommen nicht unterzeichnen werde und er bereits andere Möglichkeiten prüfe.

„Präsident Lula, den ich bewundere und in dem ich in diesen Tagen mehrmals die Gelegenheit hatte, mit ihm zusammen zu sein, hat eine übermenschliche Leistung erbracht. Das Problem ist, dass es auf der anderen Seite kein Interesse gibt und dies wurde vom Präsidenten Frankreichs selbst sehr gut zum Ausdruck gebracht“, erklärte Peña.

Er fügte hinzu, dass es andere Märkte geben könnte, mit denen wichtige Vereinbarungen getroffen werden könnten, etwa die Vereinigten Arabischen Emirate und Singapur, mit denen ebenfalls verhandelt werde.

Wochenblatt / EL Nacional

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

26 Kommentare zu “Deutschland bittet um “Zusage“ für den Abschluss des EU – Mercosur-Abkommens

  1. Vor 20 Jahren dachte die EU, sie könnte mit ihrem Wirtschaftsraum und dem Euro die Bedingungen diktieren. LGBT, Klima, Gleichstellung.
    Heute erkennt Südamerika, dass es in Zukunft lieber andere, gleichwertige, respektvolle Beziehungen zu Ländern pflegt und das Armenhaus Europa wird zukünftig und immer schneller in der Bedeutungslosigkeit versinken. Die Ampel schafft Deutschland ab. Mit Deutschland als Zahlmeister fällt das EU-Kartenhaus.

    37
    8
    1. Du tust gerade so, als ob Beziehungen zu China oder Russland respektvoller wären und als ob Europa nun händeringend betteln müsste, um den Vertrag abzuschließen-
      Fakt ist doch, dieser Vertrag, genauso wie jeder Handel, ist zum Vorteil beider. Und es sind in erster Linie die Franzosen, die aus Protektionismus die Unterzeichnung bisher verhindert haben.
      Wie ich hier schon so oft sagte, der Mercosur und auch und vor allem Paraguay braucht diese hochpreisigen Absatzmärkte.
      Das bedeutet langfristig mehr Gewinne, höhere Löhne und mehr Investitionen in die Infrastruktur.
      Ganz besonders Paraguay kann das gut gebrauchen.
      .
      Auch das kann ich nur wiederholen: es gibt viele viele Länder, die aufgrund der wirtschaftlichen Annäherung zum Westen deren Wirtschaft enorm gewachsen ist. Als beispiel kann man sämtliche ex-Warschauer-Pakt und ex-Sowjetrepubliken nennen, die der EU beigetreten sind.
      Wogegen alle, wirklich alle Staaten, die sich in erster Linie an Russland gehalten haben und zur Nähe zu Russland gezwungen wurden, bettelarm geblieben sind. Auch dafür gibt es viele Beispiele.
      .
      Und die EU fällt auch nicht zusammen wie ein Kartenhaus. Diese Prognosen gibt es schon seit ihrer Gründung.

      19
      40
      1. D hat 80 % der Zahlungsausfälle durch den BREXIT übernommen. Ich übersetze das mal für Dich Langsamdenker. Der deutsche Steuerzahler wird um sein sauer verdientes Geld betrogen! Und warum? Weil Deutschland kein Souveräner Staat ist, sondern fremdgesteuert. Ein erpreßbarer Kanzler, was will man denn da erwarten?

        21
        5
        1. Was zur Hölle hat das jetzt damit zu tun?
          Geht es hier jetzt immernoch um das Handelsabkommen ziwschen Merkosur und EU und ob das von Vorteil für Paraguay wäre oder willst Du jetzt hier mit mir über Deine paranoiden Verschwörungstheorien über ein fremdgesteuertes Deutschland reden?
          .
          Mir ist das echt scheißegal, was Du und @mbarakaya für Wahnvorstellungen schiebt.
          Ich habe einen Betrieb zu leiten, der hoffentlich Gewinne abwirft und damit auch Verantwortung für meine Angestellten.
          Mir ist es wichtig, was gut für Paraguay ist, für seine Wirtschaft und für Arbeitsplätze der Menschen und letztendlich auch für mich.
          Mit eurem dümmlichen Geschwurbel kann ich da nichts anfangen.

          7
          8
  2. Lesekompetenz ist scheinbar nicht ihre stärke. Olaf Scholz bittet, also ist es Europa, dass gerne schnell ein Tor schießen möchte. Frankreich bemängelt Artenvielfalt und Klima, also mehr Ideologisch geprägt als Protektionistisch. Von Russland und China redet hier keiner, sondern VAE und Singapur.
    In Russland kostet eine Kilowattstunde Strom etwa 5 Eurocent – vergleichbar mit den Stromkosten hier in Paraguay. In Deutschland 50 Cent – Tendenz steigend. Wo sehen Sie hier die hochpreisigen zukünftigen Absatzmärkte? Vor allem, nachdem die Industrie gerade erst anfängt zum Abwandern, zum Beispiel mit steuerlichen Vergünstigten in ihr geliebtes Land USA.
    Sollte der Beitrag wirklich ernst gemeint sein, so helfen ihnen die Daumen der anderen Leser, hoffentlich.

    29
    8
    1. Logik ist scheinbar nicht Deine Stärke.
      Zitat: “In Russland kostet eine Kilowattstunde Strom etwa 5 Eurocent – vergleichbar mit den Stromkosten hier in Paraguay. In Deutschland 50 Cent – Tendenz steigend. Wo sehen Sie hier die hochpreisigen zukünftigen Absatzmärkte?”
      Hallo?
      Was verstehst Du an “hochpreisiger Absatzmarkt” nicht? Du sagst es selber, nur in Bezug auf Energie.
      .
      Wenn wir (Paraguay) in z.B. Taiwan, EU, Japan, Korea, USA, Kanada, Australien für unsere landwirtschaftlichen Produkte und die Landwirtschaft ist nun einmal immernoch der Hauptwirtschaftszweig Paraguays, mehr pro Tonne Soja oder Rinderhälfte bekommen als anderswo, dann sind das hochpreisige Absatzmärkte. Und man bekommt dort mehr, weil die allgemeine Preisstruktur in diesen Ländern höher ist, eben auch bei Energie.
      .
      Schlimm, dass man derart simple wirtschaftlichen Zusammenhänge hier erklären muss, aber manche hier scheinen außer ideologischen Hass nichts anderes im Kopf zu haben.
      Mathe, Wirtschaft….Fehlanzeige.
      .
      Zitat: “Sollte der Beitrag wirklich ernst gemeint sein, so helfen ihnen die Daumen der anderen Leser, hoffentlich.”
      Ja er war ernst gemeint. Und ich bin mir sicher, dass Du Deinen Beitrag leider auch ernst gemeint hast.
      .
      Zitat: ” Frankreich bemängelt Artenvielfalt und Klima, also mehr Ideologisch geprägt als Protektionistisch.”
      Was Frankreich bemängelt, aber in Wirklichkeit will, ist nicht das gleiche.

      12
      28
    2. Was ich damit meine, dass die Intention Frankreichs das Merkosur-Abkommen zu torpedieren ganz andere Gründe hat, als das was sie behaupten, wird in diesem Video deutlich:
      So SCHÄDIGT FRANKREICH die WIRTSCHAFT EUROPAS!
      https://www.youtube.com/watch?v=Ei1FzMv7K6Q

      5
      1
  3. Interpol@korruptenschreck.solidarnoscht.py

    Also dieses kam mir wieder ohne mein Dazutun.
    “Hallo xxx,

    diese Nachricht bestätigt, dass die E-Mail-Adresse auf Wochenblatt auf xxx@xxxx.xxx geändert wurde.

    Wenn du deine E-Mail nicht geändert hast, kontaktiere bitte den Administrator der Website über info@wochenblatt.cc.

    Diese E-Mail wurde an xxx@xxx.xxx gesendet.

    Viele Grüße,
    von allen auf Wochenblatt
    https://wochenblatt.cc”
    Jemand hat einen Buchstaben (x) in meiner eMail weggelassen. Das müssen Leute bei WordPress sein oder sonstwer. Ich wars wenigstens nicht.
    Irgendwer kann da meine Log in Daten ändern ohne mein Wissen. Ich denke wohl kaum daß mein Geschreibsel hier wichtig wäre für Geheimdienste aber irgendwer muß einen brute force Angriff machen auf mein Paßwort. Wenn sie das Paßwort nicht ändern können, dann verändern sie meist einen Buchstaben in meiner eMail und ich kann mich nicht mehr einloggen.
    Zum Glück benutz ich immer nur TOR und keinen Google Service mehr noch Microsoft.
    Daß damals ein DDOS Angriff auf das Wochenblatt verübt wurde als das andere System noch existierte (was weit besser war), war kein Zufall. Denn hier hat jemand wieder Zutritt zu meinen Log In Daten. Und zu diesem PC hab ich alleine Zutritt, zudem bin ich immer beim Wochenblatt ausgeloggt da TOR automatisch ausloggt.
    Rechnen sie also damit daß “jemand” mitliest wenn sie unverschlüsselt Kommentare ins WB stellen.
    Aber wer würde soviele Ressourcen für meine Kommentare verschwenden! Dazu bin ich garnicht wichtig genug und die Kosten dürften ins Unermeßliche steigen bei einem brute force Angriff auf mein Passwort. Das rechnet sich für niemandem außer Geheimdienste die diese Geräte sowieso am laufen haben. Trotzdem ist es verschwendete Rechenleistung und Energie denn man kann ja meine Kommentare frei lesen und übersetzen so daß jeder sie lesen kann.
    Zudem zwischenspeichere ich alle mein Kommentare immer sofort auf Standard Notes wo die Kommentare alle verschlüsselt sind, nur lokal und das lokale Backup auch verschlüsselt wo es angeblich 100 Jahre dauern soll das zu knacken mit dem schnellsten Supercomputer.

    9
    10
  4. Deutschland “bittet” um Zusage für den Abschluß des EU – Mercosur-Abkommens.
    Tiefer kann man nun wirklich nicht mehr sinken. Steuergelder in alle Welt verschenken und dann noch als Bittsteller auftreten. Einfach widerlich!

    29
    5
    1. Interpol@korruptenschreck.solidarnoscht.py

      Nu ja. Eine direkte Folge davon daß man 2 Weltkriege verloren hat.
      Hätte man “jesiecht”, dann kloppte man fröhlich allen anderen auf den Kopf herum wenn was nicht rund läuft. Hätte aber dann auch die Chinesen und Russen nun am Hals wie die Amis.
      Zentraleuropa ist heute nicht mehr ressourcenreich. Zentraleuropa ist eigentlich Deutschland. Das war auch das ewige Problem Preußens, dessen ressourcenarmes Erbe nun die Polacken angetreten haben. Preußen galt vor dem Vater des alten Fritzen als “der Hungerleider Europas” – es war die ärmste Region Europas.
      Nur durch entrepneurship und Unternehmertum konnte Deutschland sich über Wasser halten. Das geht solange gut bis andere mit Technologie aufholen die zudem noch Ressourcen haben. Das Volk das in Deutschland lebt ist von hoher Qualität – das Land ist ressourcenarm.
      In Rußland gab es immer noch das Problem bis heute daß das Volk das in Rußland lebt qualitativ minderwertig ist und nicht viel taugt als rohe Gewalt. Das Land allerdings, Rußland, hat die größten Ressourcen der ganzen Welt.
      Deswegen holte Katharina die Große auch die Deutschen rein und es entwickelte sich so sehr es sich entwickeln konnte unter den Russen als Neidern, Langfingern, Räuber und Mörder. Danach sackte die Sovietunion dann stetig ab wegen einer Bevölkerung die nichts taugte.
      Paraguay ist sehr ähnlich wie Rußland nur mit dem Unterschied daß die Landesbevölkerung, also der Lateinparaguayer nichts taugt und ZUDEM hat Paraguay keine Naturressourcen die einen kometenhaften Aufstieg in der Industrie erlauben. Bolivien und Argentinien sind allerdings ressourcenreich aber da wiederum taugt die Bevölkerung wenig bis nichts.
      Die chinesische Bevölkerung hat z.B. das Potential was zu stemmen, wird aber vom Kommunismus behindert und China ist wiederum nicht sehr ressourcenreich. Ein Imperiales China unter dem Kaiser und Christentum wäre fast nicht kleinzukriegen und ähnelte einem Kometen.
      Deutschland wird von der Ressourcenarmut und seiner verkorksten Atheistenideologie behindert. Praktisch die Gottlosen behindern Deutschland am Aufstieg.
      Mit Frankreich ist es auch so langsam aus da das Lateiner sind die halbkommunistisch sind und amorale Säcke. Von der deutschen Ostgrenze ostwärts sind alle Völker chronisch korrupt, Revolutionäre und Räuber die jederzeit eine kommunistische Revolution losbrechen können.
      Afrika und Indianerlateinamerika sind alles Kommunisten und Stammesmenschen. Die werden in alte Stammesbräuche des Heidentums ins Kommunalwesen zurückfallen.
      Kommunalwesen ist in etwa das wie die Indianer im Chaco lebten als sie wild waren – es wird nichts produziert und man schreit fortwährend nach der Regierung wenn man was will was man nicht imstande oder willens ist selber zu machen. So eine Tekopora Haltung: Gibt es Tekopora, so kündigen die Indianer indem sie einfach von der Arbeit weg bleiben und kommen dann wieder wenn das Indianergeld verfressen und verbraucht ist (so in etwa eine Woche wo dann intensiv alles mögliche gekauft wird und Unmengen an Müll produziert).
      Dann erzählen die Armen dem Kardinal daß es Cartes sei der denn Müll produziert hat (und nicht sie selber). Das merkt der Tattergreis dann nicht und will es auch nicht merken da es nicht in seine Agenda der Befreiungstheologie paßt und hetzt die Katholen gegen die Reichen auf (die das Brot produzieren). Am Ende will man sowas wie eine bolschewistische Revolution losbrechen um dann nach den USA als Wirtschaftsflüchtlinge auszuwandern nachdem man hier alle Unternehmer ermordet hat (die vermeintlich “an allem schuld seien”) und deren Maschinen und Gerätschaft verlottert und auseinandergenommen wegen Alteisen. Danach beschwert man sich bei den USA daß die Amis den Fortschritt Lateinamerikas behindern. Usw.

      7
      16
  5. @Interpol und Onkel Nick: Selten soviel Schwachsinn gelesen und wirre Sätze aneinander gereiht. Vermutlich auch wieder ein und die selbe Person – oder Trolle. Ohne Argumente, aber immer viele Vorurteile, heiße Luft und wenig Substanz.

    @Onkel: Zu Deinem Beitrag von 11:28 jetzt 8 positive Daumen und 26 negative.
    Für Dich als Mathegenie: Mehr als 75 % bewerten Deinen Beitrag negativ. Ob Du wirklich richtig stehst, siehst Du wenn das Licht ausgeht. Wie in Europa, bald.
    @Interpol: Wir sind alle Menschen, ja, auch Du. Schubladen und Vorurteile anhand von Landesgrenzen, Religionen, politischen Ideologien zu definieren und voller Selbstsicherheit seine absolute Inkompetenz zur Schau stellen ist eine Sache, paranoide Shizophrenie eine andere.

    9
    2
    1. Zitat: “Selten soviel Schwachsinn gelesen und wirre Sätze aneinander gereiht. ”
      Dann bist wohl eher Du der mit der Leseinkompetenz.
      Aber schauen wir mal, was für tolle Argumente Du bringst….
      .
      Zitat: “@Onkel: Zu Deinem Beitrag von 11:28 jetzt 8 positive Daumen und 26 negative.
      Für Dich als Mathegenie: Mehr als 75 % bewerten Deinen Beitrag negativ. Ob Du wirklich richtig stehst, siehst Du wenn das Licht ausgeht. Wie in Europa, bald.”
      Wow, ich bin jetzt schwer beeindruckt von deinen Argumenten.
      Also, wer sich die Zeit nimmt öfter den Daumen zu drücken hat recht?
      Schlaf weiter!

      5
      4
  6. Fakt ist das die EU und ganz besonders Deutschland Korrupt, Demokratie- Feindlich und ein Moloch an Steuer Verschwendung ist. Paraguay verkauft Rinder in hohen Millionen von Dollar Beträgen nach dem Arabischen Raum und China Soja das mit Pestiziden hoch angereichert ist wird nur als Tierfutter verkauft auf den Weltmarkt. Sollte die EU ein Handelsabkommen mit den Mercosur abschließen bedeutet das Bürokratie und Verteuerung der Lebenshaltungskosten für die Menschen hier im Mercosur Raum. Die Einflussnahme der EU wird sich Negativ auf Steuern und Abgaben auswirken weil die EU Vorschriften durch setzen wird die zu höheren Produktionskosten in Landwirtschaft und Industrie zur Folge haben wird.
    Wenn man dann noch sieht wie Schwule,Lespen,Gender , Transsexuelle,oder jetzt Menschen gefördert werden die sich als Hunde,Katzen ,Pferde,Schweine usw outen und die EU diese Menschen noch fördert kann man nur jedes Land der Welt abraten die EU als Partner zu sehen.

    16
    1
    1. Ich kann Dir jede Menge Beispiele bringen an Staaten, die umfangreiche Handelsabkommen mit der EU abgeschlossen haben oder ihr beigetreten sind, die einen enormen wirtschaftlichen Aufschwung hingelegt haben.
      Und ich kann Dir viele Beispiele bringen an Staaten, die an Russland gehalten haben oder dazu gezwungen wurden, die bettelarm geblieben sind.
      Ich sehe auch nicht, dass die neue Seidenstraße Chinas großartige Vorteile für die betreffenden Staaten gebracht hätte.
      .
      Aber Du kannst mir doch sicher jede Menge Gegenbeispiele nennen.
      .
      Ich weiß, ich habe das Argument schon oft gesagt und nie eine vernünftige Antwort darauf erhalten.
      Aber es ist halt ein Evergreen.

      4
      3
      1. Ich habe die Antwort anders gegeben. Der Westen verwandelt sich immer in genau das was er angeblich verhindern will weil er die Türen nach allen Seiten aufmacht. Da interessieren mich ein paar Jahre Aufschwung, in erster Linie für die Oberschicht auch nicht. Dann geht es sowieso wieder bergab. Wenn es einen Evergreen gibt, dann den.

  7. Mit Rindfleischexporteuren hier eine Diskussion führen, ist nicht mühsam sondern schlicht sinnlos.
    Genau wie bei Eu und Euro. Es gab da zahlreiche Verträge wie no bail out. Könnt ihr euch noch erinnern? Ja? Wo wäre Eu und Euro wenn auch nur irgend etwas von dem eingehalten worden wäre? Im Geschichtsbuch.

    6
    2
    1. Euer Problem ist, dass ihr alles in einen Topf werft und durchmengt.
      .
      Bin ich für Genderwahn? NEIN!
      Bin ich für die Übernahme der Schulden von Konkursländern wie Griechenland durch hauptsächlich Deutschland? NEIN!
      Bin ich für die massenhafte Einwanderung von radikal-islamischen, hauptsächlich männlichen Analphabeten in Europa und vor allem Deutschland? NEIN!
      Bin ich für den Abbau von Demokratie und Menschenrechten, insbesondere während der Coronazeit? NEIN!
      Ich kann Dir da noch sehr viel mehr nennen, wo wir beide mit Socherheit einen Konsens finden würden.
      .
      Aber hier geht es in erster Linie um ein Handelsabkommen. Die Möglichkeit paraguayische Waren auf einen Hochpreismarkt zu bringen und das sogar ZOLLFREI.
      Bin ich dafür? JAAAAAAAA!
      Denn das ist gut für Paraguay, gut für Investitionen, gut für Arbeitsplätze, gut für die Löhne und Menschen in Paraguay und gut für die Gewinne und somit auch gut für mich.
      .
      Niemand wird gezwungen an Europa zu verkaufen.
      Wer will kann seine Waren ja weiter an China liefern oder VAE oder sonstwohin.
      Ich aber hätte gerne die Wahl meine Waren an die zu liefern, die dafür das meiste Geld bieten und die geringsten Nebenkosten durch Zollabgaben haben.

      3
      3
          1. Und ich habe schon gewusst, dass du meine Posts nicht verstehst aber sofort mit intelligent kommst. Daher die Übersetzung: Mit diesen Handelsablommen kommt auch automatisch noch mehr von allen diesen Themen. Von denen haben wir hier schon genug. Du aber schreist hier und noch mehr wegen ein paar Dollar mehr.

          2. ZItat: “Und ich habe schon gewusst, dass du meine Posts nicht verstehst aber sofort mit intelligent kommst. ”
            Was gibt es an “Gähn” nicht zu verstehen.
            Also natürlich komme ich Dir mit Intelligenz.
            .
            Wer so dumme Antworten gibt, darf sich doch nicht wundern, dass er nicht für voll genommen wird.
            .
            ZItat: ” Mit diesen Handelsablommen kommt auch automatisch noch mehr von allen diesen Themen.”
            Hier kommt nicht mehr oder weniger von diesen Themen, wie es Leute gibt, die diese Themen hier haben wollen.
            Was die wahren Beweggründe Frankreichs sind, habe ich versucht zu erläutern und ein entsprechendes Video gepostet.
            Was am Ende im Vertrag steht ist entscheidend.
            .
            Ich kann ja mal meine Angestellten fragen, was die wollen. Wollen die die Aussicht auf bessere Löhne und ein besseres Leben oder lieber aus Angst vor ein paar Schwulen weiter arm bleiben.
            Was denkstDu wie die antworten würden?
            .
            Ich weiß nicht wovon Du lebst. Es ist natprlich einfach, wenn man als deutscher Rentner, mit sicherer Alimentierung aus Deutschland, in Paraguay lebt. Und dann mag es einem egal sein, dass der Nachbar trotz harter Arbeit seine Familie mit weniger als 400$ im Monat über die Runden bringen muss.
            .
            Wenn ihr so gute Argumente habt, warum beantwortet Ihr dann nie meine Frage:
            Welche Länder die umfangreiche Handelsabkommen mit der EU abgeschlossen hat oder ihr sogar beigetreten sind, geht es heute deshalb schlechter und welche Länder die sich an Russland gehalten haben oder dazu gezwungen wurden oder an Chinas Seidenstraße, geht es heute besser oder besser als die die sich an die EU gehalten haben?
            Das ist doch eine klare Frage, warum scheitert ihr daran sie zu beantworten, wenn Eure argumente so toll sind?
            .
            Viele der Länder die sich an die EU gehalten haben, haben ihren Ex-Partner Russland eingeholt, obwohl sie früher ärmer waren, wegen des Sozialismus und ihrer Misswirtschaft.
            Die meisten dieser Länder haben Russland sogar überholt und weit weit hinter sich gelassen.
            Estland, Lettland, Litauen, Polen, Tschechien, Slowakei, Slowenien, Ungarn, sie alle haben Russland weit abgehängt. Kroatien ist dabei ihnen zu folgen.
            .
            Wo sind EURE Positivbeispiele? Wo?
            Deshalb ist euer ganzes Geschwafel nichts als sinnloses Genörgel.
            Bähä, Gendern, Buhuuu, LGBTQ+ bla bla bla.
            Ich mag das auch nicht, aber das ist nebensächlich, denn niemand wird dazu gezwungen, nicht einmal in Deutschland., der Gender-, Schwulen-, Lesben-, Idioten-Hochburg. Nicht einmal dort.
            .
            Und zahlt Deutschland für die Pleitestaaten der EU? Ja!
            Und ist das Unrecht? Ja!
            Aber was zur Hölle hat das mit dem Handelsvertrag zwischen Mercosur und EU zu tun?
            NICHTS!!!
            Wieder völliger Quatsch der hier verbreitet wird.
            .
            So nun kannst Du Dich wieder mit deinem “Gähn” als das outen was Du bist!
            Denn zu mehr reicht es bei Dir nicht.

            1
            4
      1. Zoll Freiheit gibt es noch nicht einmal im Zollgebiet Alto Paraná und Mercosur. Von Cuidad del Este 60 Kilometer auf Ruta 2 Nach Asuncion steht Aduana die selbst Säcke mit Zwiebel entwenden trotz richtiger Quittung und viele Andere Waren mutwillig . Das meiste davon wird von der Aduana Mafia gleich weiter verkauft und die Tasche gefüllt.
        Was hätte Paraguay Europa an Waren zu bieten? Stevia oder wie diese Pflanze heißt die 10 mal süsser ist als Zucker und weniger Nebenwirkung ist in großen Mengen mit Einfuhr Verbot belegt .Deutsche Bauern bauen nun diese Pflanze selber an.
        Dann Waren von Europa nach Süd Amerika wer kann das bezahlen? Selbst die Ande kauft billige Transformatoren die Ständig explodieren weil Miese Verarbeitung . Siemens ist für Paraguay zu teuer.
        Bitte erklär mir den Vorteil eines solchen Handelsabkommen!

        6
        1
        1. Zitat: “Bitte erklär mir den Vorteil eines solchen Handelsabkommen!”
          Den Vorteil habe ich hier nun schon etliche Male genannt: ein hochpreisiger Absatzmarkt für paraguayische Produkte, insbesondere aus der Landwirtschaft. Und damit höhere Löhne, mehr Gewinne, mehr Investitionen, auch aus der EU. Und damit langfristig einen höheren Lebensstandard für alle.
          .
          Zölle werden nur zwischen dem ausführenden und dem einführendem Staat geregelt. Wegzölle gibt es nicht mehr. Was Du also mit dieser Nebelkerze von Alto-Parana und Mercosur sagen willst, erschließt sich mir nicht.
          .
          Es geht bei diesem Handelsabkommen INSBESONDERE um einen gemeinsamen zollfreien Markt. Dein Einwand “Zoll Freiheit gibt es noch nicht einmal im Zollgebiet Alto Paraná und Mercosur.” ist also absoluter Quatsch.
          .
          Nochmal, wer keine Waren an Europa verkaufen will oder keine Waren aus Europa kaufen will, aus welchen Gründen auch immer, wird dazu nicht gezwungen.
          Ich denke aber, dass die allermeisten wirtschaftlich denkenden Anbieter an den verkaufen werden, wo sie die größten Gewinne erzielen. Und je mehr Auswahl an Märkten, desto besser.
          Konkurrenz belebt das Geschäft. Das gilt auch beim Abnehmer.

          1
          4
        2. PS: Deutschlands Landwirtschaft besteht zu 90% aus hochsubventionierten Kleinst- und Familienbetrieben mit durchschnittlich 50ha. Die sind nicht konkurrenzfähig. Also ja, ich will in diesen Markt!
          Und sollte die Eu tatsächlich den Bach runter gehen, wie hier so manche prophezeihen, dann würde das bedeuten, dass sich die EU die Subventionen nicht mehr in diesem Umfang aufrecht erhalten kann. Die Konkurrenzfähigkeit der EU-Betriebe würde weiter sinken.
          Noch ein Grund mehr für paraguayische Mittel- und Großbetriebe in den EU-Markt zu gehen.

          1
          4

Kommentar hinzufügen