Deutschstämmige angeschossen

Hohenau: Am gestrigen Morgen um 04:00 Uhr wurde die örtliche Polizei wegen einer angeschossenen Frau von Bediensteten des Adventista Krankenhauses alarmiert. Die Tatumstände sind noch völlig unklar.

Die Frau, die als Simone Linster (28) identifiziert wurde, brachte man zur Aufnahme des Adventista Krankenhauses in der deutschen Kolonie. Allerdings ist die Patientin in schlechtem Zustand, mit zwei Einschüssen im unteren Baubereich. Sie ist nicht ansprechbar und kann demnach auch keine Angaben dazu machen, wer sie angeschossen hat. Die Uniformierten fuhren auch zu ihrem Wohnhaus in derselben Ortschaft. Da sie jedoch da niemanden antrafen, brachte auch diese Suche keine Fortschritte.

Die Polizei hofft auf Mithilfe aus der Bevölkerung, da eine Ermittlung sonst wenige Chancen auf Erfolg hat.

Wochenblatt / Mas Encarnación / Resumen Informativo

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Deutschstämmige angeschossen

  1. mir gefällt das antke Telefon, wenn der Rest der Ausrüstung auch so ist….fehlt dann allerdings der Scharfsinn eines Sherlock Holmes

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.