Deutschstämmige der Willkür der Behörden ausgeliefert

Ludwigshafen am Rhein: Die deutschstämmige Natalia Huber besuchte in ihrer Kindheit die J. Gutenberg Schule in Lambaré. Als eine der Besten wurde ihr der Weg geebnet um in Deutschland zu studieren. Einmal in Deutschland traf sie einige falsche Entscheidungen.

In einem fast 19-minütigem Video erklärt die dreifache Mutter, dass ihr deutscher Mann sie während der Schwangerschaft misshandelte, ihre Kinder ebenso und dass vermutlich auch Pädophilie im Spiel sein soll. All dies soll von der Schwiegermutter, einer einflussreichen Frau, geduldet werden, die wie Huber sagt, eine Illuminati Anhängerin ist. Zudem wurde ihr das Sorgerecht seit Januar diesen Jahres entzogen, anscheinend als Repressalie weil sie laut ihrer Aussage vor drei Jahren bei der Polizei Anzeige wegen oben genannten Delikts stellte.

Sie hofft auf Hilfe des paraguayischen Staates um ihre Kinder aus dem gehirnwaschenden System von Pädophilen herauszuholen. Alle Versuche Kontakt mit ihren Kindern aufzunehmen sind erfolglos. Weder Besuche noch Anrufe oder Briefe finden den Weg zu ihnen. Ab Ende Juli sollen die Kinder aus verschiedenen Pflegefamilien wieder zur Familie des Vaters, der wie sie sagt, alles mit Video aufzeichnet und ins Darknet stellt.

In ihrem Umfeld wird Frau Huber, wie sie selbst sagt, mundtot gemacht. Selbst der Pfarrer in ihrer Gemeinde soll auf Anordnung der Ex-Schwiegereltern sie nicht mähr an Messen teilhaben lassen. Und selbst einen Richter, der ihren Fall betreut, soll sich medizinische Unterlagen, die den Missbrauch der Kinder beweisen, nicht angeschaut haben.

Inwiefern diese schwerwiegenden Anschuldigen der Wahrheit entsprechen, können wir selbstverständlich nicht beurteilen, dennoch kann es nicht schaden sich den Fall von allen Seiten etwas genauer anzuschauen.

Wochenblatt / Youtube / Facebook

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

10 Kommentare zu “Deutschstämmige der Willkür der Behörden ausgeliefert

  1. Nun, wenn diese Geschichte wahr wäre, dann könnte man diese vielleicht sogar teilweise noch ernstnehmen. Es sind plötzlich Verstrickungen, die auch schon in den öffentlichen Diskussionen über den Fall „Juliette“ verwendet wurden, auch hier aufgetaucht. Man geht allso nach wie vor davon aus, die bösen Deutschen seien allesamt Mennoniten und gleichzeitig Freimaurer, und damit automatisch „teuflisch“. Dann sei der Ex-‚Schwiegervater der hier genannten Natalie ein Freimaurer des ^33. Grades und damit unantastbar. Diese Leute beherrschen die Regierungen wie auch die Justiz vieler Länder, und dagegen kommt sie nicht an, sie darf sich nicht einmal ihren Rechtanwalt in ihrem Kampf um ihre Kinder selbst aussuchen. Nun, wer weiß, was in der Freimaurerei der 33. Grad bedeutet, der kann über solche Märchen nur noch mitleidig lächeln. Zu diesem höchsten aller Grade gehörten in der Geschichte nur sehr, sehr wenige. Z.B. waren Freimaurer des 33. Grades des ‚englische Ex-Premier-Minister Winston Churchill und auch der Ex–US-Präsident Roosevelt, also Leute, die tatsächlich die Geschicke der Welt lenken. Auf jeden Fall wurden ihr auf Anordnung irgend einer dazu befugten Stelle in Deutschland das Sorgerecht über ihre drei Kinder entzogen, und das hatte wohl seinen Grund. Das sie sich noch nie etwas zuschulde kommen lassen hat, das ist deshalb nicht glaubhaft. Und ausgerechnet in Deutschland, wo die Gerichtsbarkeit schon aus Gewohnheit bei ehelichen Streitigkeiten um das Sorgerecht über die Kinder in der Regel das Sorgerecht der Mutter übertragt, auf des alten Grundsatzes „Zum Wohl des Kindes“. Man geht eben davon aus, daß Kinder stets bei der Mutter am besten aufgehoben seien, selbst wenn es sich bei der Mutter um eine Prostituierte oder Alkoholikerin handeln sollte, aber sie bekommt stets die Kinder. Und ausgerechnet in diesem Land sollen die Kinder „grundlos“ dem Vater überschrieben worden sein??? Das glaubt sie wohl selbst nicht, und das glaubt ihr auch sonst niemand. Man kann niemand beurteilen, denn keiner von weiß die tatsächliche Wahrheit, keiner weiß, was Natalie Huber sich zuschulde kommen lassen hat. Nach ihren eigenen Angaben hat sie, als sie in Deutschland ankam, bereits schon ein Haus gekauft, als sie noch nicht verheiratet war. Also steht schon mal fest, daß sie aus nicht ganz unvermägendem Hause in Pasraguay stammte. Und als es aus noch unbekannten Gründen zur Ehescheidung kam, muß sie ihr Haus wieder bekommen haben, denn der gesetzliche Güterstand in Deutschland ist die Zugewinngemeinschaft, wie auch in Paraguay. Also hat sie auch ihr Haus nach der Scheidung zurückbekommen. Und wenn sie dann noch einen Armenanwalt beantragt, um ihre Kinder wie zu sich zurückzuholen, dann müssten die Voraussetzungen hierzu, betr. ihrer wirtschaftlichen Situation, dazu vorgelegen haben, was allerdings mit ihrem eigenen Haus in Deutschland wohl kaum der Fall sein konnte. Nun, sie hat ihre Armenanwältin bekommen und beschwert sich noch darüber, daß sie sich diese nicht selbst aussuchen durfte. Sie soll erstmal die Karten auf den Tisch legen, wie ihre Situation in Wirklichkeit ist. Solange sie da sogar noch lügt, kann ihren Fall niemand wirklich beurteilen.

  2. Amos Reichsfreiherr Ochs von Oxenleben

    Huber sagt dass „sie die Beste im Gutenberg Colegio war“. Frau Huber ist offensichtlich Katholikin und durchschaute die Sippe des Mannes nicht. De Suse war also nicht ganz so schlau wie sie dachte. Das zeigt immer wieder dass das ganze Schulsystem nur darauf aufbaut dass die Leute „wiederholen“ koennen und „mitspielen“ sowie das soziale Machtstrukturen penibel beachtet werden innerhalb welcher sich beruehmte Familien die dann insgeheim paedophil sind, besonders wohl fuehlen.
    Solche wie @monosapiens sind auch IMMER potenzielle Paedophile da deren Moral komplett erodiert ist – daher ist der alte 65 Jaehrige (monosapiens) mit seiner 30 jaehrigen Lateinerin zusammen – eine Opa-Enkelin „Ehe“.
    Erst hernach sieht Huber ein wie dumm sie in wirklichkeit war und wie man sie denen auf den Leim gegangen ist.
    Stimmt da auch nur irgendwas nicht mit dem „Zukuenftigen“ oder „der Zukuenftigen“ so hat man seine Finger davon zu lassen.
    Rassische, genetische Merkmale gaben also bei ihrer Liaison den Ausschlag nach deren Kriterien sie als Geburtsmaschinerie in frage kam.
    Ganz klar war sie damals zu eingebildet, da ja die Klassenbeste, um die Dinge zu durchschauen. Schulen koennen halt nicht Erkenntnis vermitteln sondern nur Informationen. Ich halte nicht viel von „Beste“ oder „Groesste“ oder „Hoechste“ denn meistens ging das auf kosten anderer Teile der Persoenlichkeit. Die Folge sind oft Trinkfestigkeit, Drogenabhaengigkeit, Paedophilie, etc mit denen diese Menschen das Vakuum ausfuellen wollen.
    Paedophilie steht in direktem Zusammenhang der alternden deutschen Gesellschaft. Je mehr Rentner ein Volk hat, je mehr Perversitaeten entstehen vor allem Paedophilie. Paedophilie ist nichts anderes als ein Streben nach der Jugend, der altgewordenen Rentner die selber keine bis wenig Kinder hatten und meist in multiplen Liaisonen zusammenlebten (2 bis 5 Ehepartner im Leben) und selber Kinder abgetrieben haben. Also die 1968ger, die Gruenen, Feministen und Roten haben diese Generation verursacht. Das hat verursacht, dass die heutigen Rentner zu Perverslingen geworden sind weil sie erstens keine bis wenig und dann noch missratene Kinder gezeugt haben; dann haben sie massenhaft Kinder abgetrieben so dass sie jetzt ohne Enkel dastehen. Instinktiv koennte man die Paedophilie als ein unterbewusstes Verlangen einordner, die Vergangenheit zu korrigieren und ungeschehen zu machen was sie versaut haben. Solche Leute wie Monosapiens, Nick, van Smuths, Caligula, Herr Spaeh, Oberueber, Dennis Renner, der Oesterreicher der und dergleichen.
    Die Perversitaeten werden nur noch zunehmen da moralische Richtlinien nicht mehr vorhanden sind und Fernostreligionen das Vakuum in diesen Menschen ersetzen werden – vor allem bauen diese Religionen meist auf Humanismus und Rassenwahn auf so dass es eine Neuauflage des Nationalsozialismus geben wird die aber Adolf Hitler verleugnen werden. Wie eben im Fall Huber.
    Das schreibe ich als Protestant und Wiedertaeufer – ich bin nicht Katholik. Trotzdem muss man solche wie Huber da raus helfen auch wenn die Katholiken sind. Und die satanisten Sippe des Ehemanns muss ********* werden (wenn es denn stimmt was Huber sagt).

  3. Ohne das Video gesehen zu haben, fällt es mir doch sehr schwer zu glauben, dass das alles stimmt. Deutschland ist nicht Paraguay und gerade Frauen werden besonders bevorzugt was Sorgerecht angeht.
    Erstmal dieser Quatsch mit Iluminati und einflußreichen Schwiegereltern, dann einfach so „Kinder weggenommen“. Und dann noch Pädophilie? Dieser Begriff wird in letzter Zeit verdammt oft genutzt.
    Auch sollte jeder wissen, dass sich Frauen sehr oft in der Opferrolle sehe und der Mann ist immer der Schuldige.

    Aber man kann sich hier kein Urteil bilden, wenn man die Umstände nicht kennt.

  4. Da ist die Frau in das Netzwerk der Gutmenschen geraten. Hier in Paraguay hat sie wenigstens die Moeglichkeit die Namen mit den Taten öffentlich zu nennen, was ueber das Internet weltweit abrufbar ist. Solange sie keinen brd Pass hat fällt sie damit, wenn sie sich nicht zu dumm anstellt auch nicht unter die BRD Gesetzgebung. Das öffentliche nennen von Ross und Reiter loest manchen Konflikt…..

  5. Wertgeschätzte Kommentatoren, unter einem Kommentar verstehe ich eigentlich ein kurzes praegnantes Statement. und keinen Roman. Solche langatmigen sogenannte Kommentare lese ich nie. Warum werdet ihr keine Schriftseller? Also bleibt locker, beschraenkt euer Talent auf das Wesentliche und macht eure eigene Zeitung auf.

  6. Amos Reichsfreiherr Ochs von Oxenleben

    Der Frau glaub ich sofort. Man braucht ja nur zu schauen wie es unter den Mennoniten, den Amish, den Hutterern und den Juden aus Mea Shearim gemacht, getrieben und gehandhabt wird, um sich einen Reim zu machen.
    DAS ist genau das was ich bei der Justiz in Deutschland befuerchtete: es ist ein riesen Vertuschungssystem und Gefallenssystem – sonst nichts.
    Der Deutsche ist sich immer zu fein um direkt Schmiergeld anzunehmen also wird alles ueber andere Kanaele abgewickelt wie hoch dotierte Postenverteilung (auch zu Luthers Zeiten als Pfruendewirtschaft bekannt gegen die die Reformatoren alle wetterten), persoenliche Gefallen die indirekt Geld einfahren oder einsparen, bessere Preise, bessere Zugangswege zum Privatbetrieb die ploetzlich realisiert werden auf kosten des Staates (wo sonst nie jemand einen Finger geruehrt haette), man gibt einer Person guten Leumund so dass „Connections“ zu Reiche Leute bekommt, man wird „Empfohlen“, ploetzlich wird man CEO oder „Verwalter“, etc. all das als „Dankeschoen“ fuers Mitspielen und anderen die Haende waschen. Wie will man das genau wissen? Nun kennt man die Mennoniten so kennt man offensichtlich auch die Deutschen, Oesterreicher und Schweizer. Quark ist Quark und Kaes‘ ist Kaes‘, egal wo auf der Welt – nur eben der schweizer Kaes‘ wird fuer 100$ verkauft und das gleiche Produkt aus Suedamerika fuer 1$.
    Dieser Fall ist ein Fall fuer den Verfassungsschutz.
    Nicht auszudenken, haetten die Nazis den Weltkrieg gewonnen – die dampfende Kacke der grassierenden Korruption haette sich in alle Erdteile verbreitet. Ist das ein „germanisches Problem“?
    Ich meine sonst wird ja nur auf die Latinos herumgeschrieen wie korrupt sie waeren.
    Wohlgemerkt diese Frau passierte das im seeligen Deutschland – man koennte fast meinen die wurde „weggebeamt“ da sowas ja „undenkbar“ ist fuer das noble Volk der „Denker und Dichter“. Ach ja, Goethe sagte ja auch nicht dass man mit dem Kopf denken sollte – so tuts fuer dessen Geistesjuenger auch „das Denken mit dem Schwanz“.
    Illuminati, Satanisten, Paedophilenring, Reichsbuerger, abgeschottetes Spiessbuergertum, etc das sind eben Charakteristika und das beste Rezept fuer solche Perverslinge.
    Paraguaya viviendo un calvario en Alemania, separada de sus hijos y con acusaciones muy graves. https://www.youtube.com/watch?v=U22BEKqkn0o&feature=youtu.be
    So sind die Pfaffen halt „Hue und Hott“.
    Wenn die deutsche Justiz wirklich funktionieren wuerde, so gaebe es nicht ueberproportionell viele Kriminelle unter den DACh’lern in Paraguay und horrende Kriminalfaelle. Denn der Deutsche ist nicht „wie ausgewechselt und eine Neue Kreatur“ wenn er in Paraguay durch den Zoll geht sondern trieb solch ein Unwesen eben das Leben lang auch in Deutschland – eben komplett unbehelligt. Deswegen ist die deutsche Justiz hoechstwahrscheinlich genauso korrupt und „durchwachsen von Guenstlingen und Opportunisten“ wie die Paraguayische.
    Es kann gar nicht sein dass der Deutsche in DACh mit nem Heiligenschein rumlief und „der Papst in Person war“ waehrend wenn er einmal in Paraguay ist ihm die „Schweiz Suedamerikas und 300 Tage Sonnenschein“ ihm das gute Hirn verbraten hat und der DACh’ler sofort in kriminelle Machenschaften faellt nur weil er in in Paraguay ist.
    Die deutsche Justiz muss in der Tat beide Augen fest zudruecken bei so quasi 90% der Faelle und verschafft nur den Reichen das Urteil das diese dem Richter „nahelegen“.
    Ich wuerde die BRD als „demokratischen Staat“ streichen und diese auf die schwarze Liste der demokratiegefaerdeten Laender setzen. Der IWF muesste den Zinssatz der BRD jetzt auf „Ramsch Niveau“ setzen und denen nen Denkzettel verpassen. Die Deutsche Wirtschaft muss jetzt in die Kandare genommen werden wegen systemischer Korruption und niemand sollte mehr Deutsche Staatsanleihen kaufen es sei denn er bekommt 30% Zinsen pro Jahr dafuer.
    Lass sie bluten damit sie wieder zurueck „zu Gott“ finden!
    Scheint ja so als ob in DE man bald wie in Bulgarien oder Rumaenien die Korruption legalisieren sollte da man weder gewillt noch ein interesse dran hat gegen diese vorzugehen.
    Das liegt vor allem daran dass man solchen Leute „nichts nachweisen“ kann und solche sonnen sich immer hinter Beweispflicht – ein Manko dass den Deutschen ihre Zukunft kosten wird.
    Einen Scharfschuetzen der Bundeswehr den Auftrag geben diesen Richter Reichling ********** und die ganze Paedophilen und Satanisten auch gleich. Auf Kommando der US Besatzungstruppen in Grafenwöhr – wozu sind die denn sonst da als „Ordnung unter den Germanen“ zu schaffen. Dronenschlag auf die Beteiligten und das wird der Bundesregierung aufs Konto geschrieben wo sie diesen „Service“ dann bezahlen muessen. Gerade wegen sowas MUSS die deutsche Bevoelkerung bewaffnet werden – jeder muss eine Waffe besitzen und diese Fuehren duerfen.
    Solche Leute sind wie die Tiere… man muss sie nur umbringen mit einem Kopfschuss.
    2. Petrus 2 V 10 ff.
    „Das gilt besonders für die, welche in unreiner Lust dem Fleisch nachlaufen und die Herrschergewalt verachten. Verwegen und frech, wie sie sind, fürchten sie sich nicht, Majestäten[4] zu lästern, 11 wo doch Engel, die an Stärke und Macht größer sind, kein lästerndes Urteil gegen sie bei dem Herrn vorbringen.
    12 Diese aber, wie unvernünftige Tiere von Natur zum Fang und Verderben geboren, lästern über das, was sie nicht verstehen, und werden in ihrer Verdorbenheit völlig zugrundegerichtet werden, 13 indem sie so den Lohn der Ungerechtigkeit empfangen. Sie halten die Schwelgerei bei Tage für ihr Vergnügen; als Schmutz- und Schandflecken tun sie groß mit ihren Betrügereien, wenn sie mit euch zusammen schmausen. 14 Dabei haben sie Augen voller Ehebruch; sie hören nie auf zu sündigen und locken die unbefestigten Seelen an sich; sie haben ein Herz, das geübt ist in Habsucht, und sind Kinder des Fluchs.“

    1. Das wohl markanteste Merkmal der frühchristlichen Literatur ist der Grad, zu dem sie gefälscht wurde. Dies schließt die Bibel ein. Für mindestens die ersten tausend Jahre unserer Zeitrechnung und darüber hinaus war Fälschung die Regel in der christlichen Literatur und echte Urheberschaft die Ausnahme. Fälschungen waren so systematisch, dass Fälschungen zu Gegenfälschungen führten, d.h. Fälschungen, die verwendet wurden, um den Ansichten anderer Fälschungen entgegenzuwirken. Die wichtigsten Dokumente wie Spenden und andere juristische Schriften wurden zugunsten der Kirche gefälscht.
      Quelle: Porf. dr Theologie Bert Ehrman, Forgery and Counterforgery, USA

      Bart D. Ehrman erhielt eine evangelikale Erziehung und war Mitglied in der Episkopalkirche. Mit 15 Jahren hatte er eine Wiedergeburtserfahrung und besuchte von 1973 bis 1976 das Moody Bible Institut. Um sich noch intensiv mit dem Glauben auseinandersetzen zu können, studierte er die alten Sprachen der Bibel. Er erwarb den Master und den Doktor am Princeton Theological Seminary. Er ist heute Professor an der University of North Carolina at Chapel Hill.
      Je mehr er sich mit der Bibel auseinandersetzte, umso mehr gewann er die Überzeugung, dass die Bibel nicht irrtumsfrei und von Gott offenbart sei, inspiriert bis in die einzelnen Worte hinein, wie er anfangs gedacht hatte; vielmehr sei die Bibel ein sehr menschliches Buch, mit allen Kennzeichen eines von Menschenhand geschaffenen Werkes: Diskrepanzen, Widersprüche, Irrtümer und unterschiedliche Perspektiven von unterschiedlichen Autoren, die zu unterschiedlichen Zeiten aus unterschiedlichen Gründen für unterschiedliche Empfänger mit unterschiedlichen Bedürfnissen geschrieben haben. Ehrman trennte sich von seinen evangelikalen Ansichten, blieb aber zunächst noch Christ.
      Entscheidend für seinen Abschied vom christlichen Glauben wurde das Theodizeeproblem. Er konnte die Lehren des Glaubens nicht mehr mit den Tatsachen des Lebens in Einklang bringen; insbesondere konnte er angesichts des Elends und des Leidens in der Welt nicht länger glauben, dass es einen guten und allmächtigen Gott gebe, der sich aktiv um diese Welt kümmere.[1] Seitdem bezeichnet sich Ehrman als Atheist und Agnostiker. Er beantwortete die Frage, ob er glaube, dass es eine höhere Macht gebe, mit: „Woher soll ich das wissen?“ und die Frage, ob er an den Gott des Christentums glaube, mit „Nein“.[2]

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.