Die älteste Freimaurerloge in Paraguay

Asunción: Am 5. Juni waren es genau 131 Jahre, als die älteste Freimaurerloge in Paraguay gegründet wurde.

Seine Gründer waren unter anderem Bernardino Caballero, José Segundo Decoud, Patricio Escobar und Christian Heisecke.

Am 1. Januar 1869 eroberten alliierten Armeen die paraguayische Hauptstadt und etablierten sich als Besatzungstruppen. Unter den brasilianischen und argentinischen Offizieren gab es zahlreiche Eingeweihte in der Freimaurerei, Brüderlichkeit der Kämpfer für Republikanismus, Demokratie, öffentlichen Unterricht, Wissen und Koexistenz nach Regeln der zivilisierten Gesellschaft.

In Paraguay gehen die Anwesenheit der Freimaurerei zurück bis in die frühen Jahre der Regierung von Carlos Antonio López. Die erste unabhängige freimaurerische und autonome Macht in Südamerika war der Große Orient von Brasilien, der am 17. Juni 1822 in Rio de Janeiro gegründet wurde. Dies begünstigte damals die Gründung der ersten paraguayischen Freimaurerloge.

Am 6. Juni 1887, vor 131 Jahren, unter der Schirmherrschaft des Großen Orients und des Obersten Rates des 33. Uruguay-Grades, wurde in Asunción die älteste funktionierende Loge in Paraguay gegründet: Aurora No. 1. Sein erster ehrwürdiger Lehrer war der bevollmächtigte uruguayische Minister Dionisio Ramos Montero.

In der Folge entstanden weitere Logen, von denen einige aber nur kurzlebig waren. Derzeit gibt es nicht nur in Asunción Freimaurerlogen. Sie existieren auch in mehreren Städten des Landes, wie San Lorenzo, Ñemby, Capiatá, Mariano Roque Alonso, Itauguá, Encarnación, Pedro Juan Caballero, Ciudad del Este und Concepción.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

9 Kommentare zu “Die älteste Freimaurerloge in Paraguay

  1. Bei diesen Typen handelt es sich doch um genau den gleichen Männerverein wie den Religionsfritzen von Christen über Juden bis Muselmännchen: Haben nur noch drei Ecken am Viereck, Macht, welche man bekommt mit viel Heu, halt darum das Kleinvieh, welches auch Mist macht dumm und gib ihnen Chipa und Partido, lass sie vom Unter- zum Oberbeatmeten im Beatmetenhäuschen aufsteigen, damit sie sich bestätigt fühlen, dass ihr Glaube an den Großen Hugihugi ihnen den Aufstieg ermöglichte, sich auch schön vermehren und nebst fleißig ins Klingelbeutelchen legen sich auch noch fleißig als Kanonenfutter hinstellen, wenn nicht freiwillig kann man mit entsprechenden Gesetzen noch ein wenig nachhelfen.
    Jedenfalls war der paraguaysche Handwerksmeister, der mein Haus gebastelt hat, bestimmt ein Nachfahre von Freimaurern: Ist ja nicht toll geworden das Dreieck, weiß aber immer noch nicht wie ich den Schrank da hin stellen soll.
    Und dann gibt es natürlich auch noch diejenigen, die jedem ihrer in Foren geschriebenen Sätze eine Namen und eine Nummer geben müssen. Amen. Neustes Testimonial, Abs. 18.473.357 MfG Johann Bierfass.

  2. Wer kennt die „Werke & Früchte“ der Freimaurerei? Wo zeigen sich die Ergebnisse ihres Wirkens in der Gesellschaft? Wer ist Mitglied in der Freimaurerei? Hier in Paraguay und weltweit? Außer daß in Paraguay Cartes ein bekennender Freimaurer ist und ein Großteil der Juristen des Landes ebenfalls dazu gehören ist so gut wie nichts über die Freimaurer in PY bekannt. Den größten Einfluß haben die Freimaurer in den USA. Die Verfassung der USA wurde von den Freimaurer geschrieben, die meisten Präsidenten er USA gehörten der Freimaurerei an, wie auch unzählige Staatsmänner und sonstigen Politiker in dieser Welt. Nun, was ist bisher dabei heraus gekommen? Gab es deshalb weniger Kriege, Unterdrückung, mehr Freiheiten für die Bürger? Niemand weiß was die Freimaurerei eigentlich betreibt und welche Ziele sie haben, außer dem, was sie selbst über sich berichten und nicht nachprüfbar ist. Alles läuft im Verborgenen. Man könnte sagen, sie scheuen das Licht. Wer aber im Dunkeln und Geheimen operiert hat offensichtlich etwas zu verbergen. Stehen sie hinter den gelenkten Flüchtlingsbewegungen nach Europa und betreiben sie die Internationalisierung und Entnationalisierung ganzer Völker unter den den verdummenden Begriffen „Kulturbereicherung – bute Vielfalt“? Was hat George Soros mit den Freimaurern zu tun? Fragen über Fragen und keine Antworten. Daher sind Lobeshymnen über diesen ominösen „Verein“ alles andere als angebracht!

  3. Was man aber mit Sicherheit über die Freimaurerei weiß ist folgendes: 1.) Es ist noch nicht lange her, da wurde „abtrünnige Brüder“ exekutiert. Wie das heute geschieht – niemand weiß es. 2.) Die Freimaurerei sieht es als eines ihrer wichtigsten Ziele an, alle Völker und Religionen zu vermischen (läuft derzeit aktuell in Europa ab) George Soros, amerikanischer Multimillionär ungarischer Abstimmung dürfte mit Sicherheit eine führende Rolle in der Freimaurerloge spielen. Dieser Herr maßt es sich immer offener an, sich in die Weltpolitik einzumischen, ohne dazu jemals ein Mandat bekommen zu haben. Soros ist einer der wichtigsten Drahtzieher hinter den weltweiten Flüchtlingsströmen nach Europa und finanziert allein in Deutschland zig NGO, meist mit islamfreundlichen Zielsetzungen. Es wird Zeit, diesem Herrn endlich auf die Finger zu schauen und ihm die Grenzen zu stecken, so wie es Ungarns Präsident Orban getan hat.

  4. Anstatt sich gegenseitig zu bekämpfen solten die Christen und Muslims sich zusammentun und die Satanisten (Freimaurer) zu bekämpfen.
    Quelle: der jüdische Wissenschaftler Dr. Henry Makow, Kanada, von heute

  5. Freimaurerei wurde von den Jesuiten gegründet und hat den Ursprung in der okkult antiken Religon Babylons!
    Wer sich wirklich auskennt mit Hintergrundwissen durch seindn Schwiegervater:
    Prof.Dr. Walther Veith – hier ein Vortrag-sehr spannend:
    https://youtu.be/vE4MsbveBWE

  6. @Calligula
    Die Muslime, die den Koran wirklich praktizieren, gehören ebenfalls der Satanssekte an ( Kinderschänder, Mord an Andersdenkenden, Folter etc. steht alles in ihrem Buch).
    Auch kath. Bischöfe gehören zu den 33Grad Freimaurern (Satanssekte).

    1. richtig,. nicht nur deswegen werden die Christne und die Musels niemals zusammenkommen. Dr. Henry Makow wird das sicher wissen. Der Talmud ist auch nicht ohne. Ein orthodoxer Jude bedet jeden Tag zu seinem Gott und dankt ihm,dass er nicht als Frau oder als Goyim geboren wurde.
      Im Internet herunterladbar: Talmud Querschnitt.

  7. Die Welt hat gegen die Freimaurer keine Chance. Sie kontrollieren „The City“, d.h. die City of London, oft auch „The Crown“ genannt. Hier ist geballte Finanzmacht angesiedelt. Die City ist unabhängig, sie hat ihren eigenen Lord Mayor (Bürgermeister). Das erkennt man daran, dass selbst die Königin sich verbeugen muß, wenn sie in die City eintreten will. Auch muss sie ständig einen Meter hinter dem Bürgermeister herlaufen, so lange sie sich in der „City“ bewegt. Von hier aus werden auch die Steurparadiese der Welt kontrolliert. Ebenso die Bank for International Settlements, die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich, Basel, über die sie fast alle Banken und Zentralbanken der Welt kontrollieren, mit Ausnahme der Länder: Kuba, Iran, Syrien, Sudan und Nordkorea.
    Quelle: Dean Henderson, USA – von heute
    Henderson hat möglicherweise vergessen, dass die private, von den Rothschilds kontrollierte „Federal Reserve“ – Zentralbank der USA die wichtigste „Zentral“-Bank der Welt ist und daher bestimmt, was in der Welt gemacht wird und was nicht.
    Grüße vom angeblichen Professorchen aus Caacupe

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.