Die Botschaft hör ich wohl, allein mir fehlt der Glaube

Asunción: Jahrelang wird über die Reaktivierung der Eisenbahn geredet. Alles schien so, als würde dies auch irgendwann passieren. Wer nun zwischen den Zeilen liest, wird nicht mehr glauben, dass dies jemals möglich sein dürfte.

“La Cachamba“, ein Restaurant, das 2008 im alten Bahnhofsgebäude von Asunción eröffnet wurde musste im Juni dieses Jahr schließen. Grund war der Bau einer geplanten Zugverbindung zwischen der Hauptstadt und den Vororten. Dem Pächter wurde gekündigt.

„Dank vieler Menschen aber auch vielen Behörden, wie unter anderem dem Tourismussekretariat Senatur und der Kulturministerin durften wir wieder eröffnen“, sagte Roger Careaga, Betreiber der Gaststätte.

Am 19. November war die Eröffnung im Kreis der Sponsoren und Unterstützer. Der Vertrag mit der staatlichen Eisenbahngesellschaft Paraguay SA (Fepasa) wurde nach schwierigen Verhandlungen erneuert. Sie wurden im Juni abgebrochen, wegen dem Plan einer Zugverbindung in andere Städte, dann hätte der Bahnhof umgebaut werden müssen. Laut der Fepasa würde aber die Initiative bei der Reaktivierung der Eisenbahnlinie nicht eingestellt, vorerst seien nur die Kosten zu hoch.

Das Lokal ist Mittwoch bis Samstag von 19:00 Uhr bis 03:00 Uhr geöffnet und nun auch für alle zugänglich.

Quelle: Ultima Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Die Botschaft hör ich wohl, allein mir fehlt der Glaube

  1. Die Eisenbahn war bis 1960 in englischem Besitz und da unwirtschaftlich sollte sie geschlossen werden. Der paraguayische Staat zahlten dann 200.000.- Pfund Sterling auf 20 Jahre Abzahlung fuer den Schrott und betrieb sie dann noch einige Jahre weiter. Das einzige was Wert hat ist der Grundbesitz alles andere muesste voellig neu gemacht werden und erfordert sehr viel Kapital. Um einen oeffentlichen Dienst mit Monopol anzubieten erfordert eine sehr grosse Risikobereitschaft, da dem Publikum alles zu teuer ist und man gratis fahren will.

  2. Die neue Eisenbahn wird ein hochmodernes Unternehmen mit Dampfantrieb und wird einspurig gefuehrt, am Montagmorgen von Asuncion nach Loma Pyta und am Freitagabend wieder zurueck! Zudem werden die von den Einbrechern (Bank Continental) gegrabenen Tunnels fuer die erste Untergrundbahn in Paraguay verwendet
    Es wird neues Wagenmaterial eingesetzt, guenstig bei Julius Caesar eingekauft mit Vierkantraeder und Ochseenantrieb

  3. Liebe Investoren, bevor ich die Sachlage prüfen kann, zahlt bitte eine 6- stellige Summe, aber nicht Guarani, Ich muss meine Mitarbeiter usw. bezahlen

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.