Die Bürger von Paraguay in der Schuldenfalle

Asunción: Eine Umfrage durch das Institut MF Economia ergab, dass sich die Verschuldung jedes Einzelnen erhöht hat. Viele Bürger befinden sich in einer Schuldenfalle.

Vor allem bei Bürgern mit niedrigem Einkommen, die wiederum teure Finanzierungen mit bis zu 95% Zinsen in Anspruch nehmen, sind betroffen.

Den von MF Economia veröffentlichten Daten zufolge gaben im Jahr 2016 68% der Befragten an, dass sie einen Kredit aufnehmen, im Jahr 2017 waren es 74%. Neben der Erhöhung der Schulden zeigt der Bericht auf, dass die verfügbaren Angebote teurer waren, vor allem für die unteren Einkommenssegmente. Als Beispiel nannte der Wirtschaftswissenschaftler Manuel Ferreira die Begrenzung und hohen Anforderungen bei den Kreditkarten, obwohl die Zinssätze derzeit von 45% auf 14% gesenkt wurden, sich aber auf die Ausgabe dieser klassischen Karten für die unteren Einkommensschichten auswirkte.

Seit Oktober 2015, nach der Umsetzung eines Gesetzes bei der Begrenzung der Zinsen im vorher genannten Umfeld, wurden von den Kunden 230.000 Kreditkarten storniert. Menschen, die dieser Option “beraubt“ wurden, borgten weiter Geld, aber in anderen Bereichen.

Um die verschiedenen Finanzierungsarten zu vergleichen, nannte Ferreira als Beispiel den Kauf eines 32-Zoll-LED-TV, dessen Preis 1.403.000 Guaranies beträgt. In diesem Fall war mit dem vorherigen Kartengesetz der Zugang zu Finanzmitteln mit einem Zinssatz von 40% verfügbar und am Ende zahlte der Kunde 1.725.210 Gs. Mit dem geltenden Gesetz von 14% würden die Kosten nur noch 1.511.656 Gs. betragen. Da jedoch nicht jeder auf diese Option zugreifen kann, akzeptieren sie letztendlich die von den Geschäften angebotene Finanzierung mit jährlichen Zinsen von 95% und 100%.

Eine andere Möglichkeit war der Rückgriff auf Kreditgeber, deren Zinssatz zwischen 85% und 90% liegt. Auf der anderen Seite zeigt der MF-Bericht, dass die höchsten Kreditforderungen dem mittleren-niedrigen sozioökonomischen Niveau entsprechen. Dem Bericht zufolge antworteten 100% in diesem Segment, dass sie einen Kredit abbezahlen, Schulden in einer kommerziellen oder finanziellen Einheit haben, verglichen mit 69% der Befragten, die dem oberen mittleren Einkommensverhältnissen entsprechen.

Hinsichtlich der Verschuldung nach Altersstufen zeigt der Bericht, dass 78% der jungen Erwachsenen Schulden haben, gegenüber 67% der Erwachsenen. „Schließlich hat derjenige, der am wenigsten hatte, eine Finanzierung zu höheren Raten erhalten“, sagte Ferreira.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

8 Kommentare zu “Die Bürger von Paraguay in der Schuldenfalle

  1. Daß sich viele Bürger in der Schuldenfalle befinden oder noch hinein geraten, war ja absehbar. Das fördert erstens die Kriminalität im Lande (Schuld haben dann eindeutig die verantwortungslosen Banken und Unternehmen die den Bürgern die Kredite direkt aufdrängen) und zweites fördert das die Schaffung von neuen Arbeitsplätzen (evtl. neues Ministerium für Schuldnerberatung mit hunderten Amigos – wäre doch eine Idee!)

  2. Dies ist das Übel der Welt, man gibt im Vorraus Geld aus, welches man garnicht hat, ja, womöglich niemals haben wird?
    Diese moralische Verfehlung ist jedoch nur der Volksverblödung geschuldet, denn wer spart und wartet, hat besere Karten, dies haben zumindest meine Eltern mir beigebracht. Aber ich bin ja der dumme Aleman, der seine Geldscheine sortiert im Geldbeutel,hehe 😉

    1. Die Banken erzeigen bei Krediten NEUES GELD aus dem Nichts. Es gibt eigendlich gar keine Schuld. Das Geld für die Zinsen existiert gar nicht in der Geldmenge! Es ist also gar nicht möglich alle Schulden zurückzuzahlen. Deshalb sind ja alle Länder verschuldet. Das derzeitige weltweite Geldsystem ist der größte Betrug aller Zeiten!

  3. „Zahlen Sie mit Ihrem guten Namen!“ So ein uralter Werbespruch von American Express …

    Und in der Tat zahlen sie mit ihrem Namen, wenn sie einen Kredit aufnehmen. Was kaum ein Mensch weiß, mit seiner Unterschrift (unter den Kreditvertrag) schafft er Geld, neues Geld, Schuldgeld. Das System der (weltweiten) Aufschuldung wird aber irgendwann einmal zusammenbrechen. Nachdem was uns die Geschichte zeigt, werden die Schuldsklaven auch dann nichts reales an Wert besitzen, wer hingegen sein Geld in Sachwerte investiert hat, wird alles haben …

    PS.: Konsumschulden sind die schlimmsten aller Schulden.

    PPS.: Alemanos, lest das Buch „Rich Dad, Poor Dad“ von Robert T. Kiyosaki (gibt’s auch auf deutsch)

  4. Hier werden nur über die Auswirkungen aber nicht die Ursachen geschrieben. Konsumverschuldung entsteht hauptsächlich über penetrante Reklame die jedem schwachen Charakter verführt etwas zu kaufen um besser auszusehen als er eigentlich ist. Hinter der Reklame steht natürlich die Industrie die ihre Produktion mit allen Mitteln absetzen muss, gefördert durch eine staatliche Null-Zinspolitik um zu vermeiden, dass der ganze Laden zusammen bricht mit Massenpleiten und entsprechender Arbeitslosigkeit die dann das augenblickliche politische System hinweg fegen wird.

  5. quasi jeder paraguayer aus der unterschicht hat schulden und wenn es nur in der despensa ums eck ist, die dann nach soldzahlung am samstag (meistens) getilgt werden. also ist die statistik eh nicht gerade aussagekräftig, auchgleich viele der unterschicht sich oftmals sachen leisten wo man sich denkt „woher könnte jemals das geld kommen“, aber man leistet es sich halt, weil man will wenigstens zur mittelschicht gehören – zumindest so gesehen werden.

  6. Sparen wird sehr gefoerdert…
    Meine Freundin (Paraguaya) im Moment Schuldenfrei! wollte bei Itau (Sucursal Shopping Mariano, ein Dollarkonto eroeffnen.
    Guaraniekonto hat Sie schon bei Itau und anderer Bank Sie arbeitet bei Joseph mit einem kleineren Einkommen (ca 2-3 Millionen! monatlich bei 12 Stundentag)
    Das sei nicht moeglich, dieses Dollarkonto zu eroeffnen, denn Ihr Einkommen muesse mindestens 4 Millionen betragen!
    Sie wollte 2500 Dollar bar einzahlen, sauberes Geld, muss nicht noch durch die Waschmaschine ge“messert“ werden!!
    Kann mich da jemand aufklaeren? Oder gibt es ein Gesetz das verhindern soll, das anstaendige, serioese Paraguayer zu einem kleinen Bankguthaben kommen?

    1. Das ist ein interessantes Detail, welches mir auch schon aufgefallen ist. Diese Gesetze nehme ich an hat sich die Elite selber gemacht, oder sie stammen aus EUSA. Man verhindert so, dass die Masse der Leute überhaupt irgendetwas anlegen kann. Auch diese Theater wenn man hier nur ein Sparkonto eröffnen will in Guarani.
      Für ein Land welches die weltweite Korruptionsliste anführt sind sie ganz schön pingelig was aber nur dämliches Theater ist. Alles in allem sind paraguayische Banken für den Mistkübel. Ich würde niemanden empfehlen dort Geld anzulegen. Wenn nichts anderes möglich ist, also gleich unterm Kopfpolster anstatt sich mit mit solchen Gesetzen und Dummköpfen abzuärgern.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.