Die Bürger werden für die Fehler der Regierung eingesperrt und weiter drangsaliert

Asunción: Nachdem gestern bekannt wurde, dass ab nächste Woche zwar keine Ausgangssperre, sondern nur ein anderer Ausdruck “soziale Quarantäne“ droht, werden Stimmen laut, die die Unfähigkeit der Regierung anprangern und die Bürger dafür büßen müssen.

Als erstes meldete sich Dr. Tomás Balmelli zu Wort der erwähnte, dass die Behörden sorgfältig darüber nachdenken sollten, welche Maßnahmen zu ergreifen seien. „Ich denke nicht, dass es die Lösung ist, uns alle zu Hause und im Winter einzusperren”, sagte er.

Dr. Balmelli erklärte weiter, dass die vollständige Quarantäne im März, April und Mai völlig unnötig und verspätet gewesen sei, da die Menschen jetzt wirtschaftlich und psychisch geschlagen sind. „Es scheint, dass die Behörden vergessen haben, dass der wahre Winter in Paraguay Juli, August und September ist, in dem Krankenhäuser zusammenbrechen”, sagte der Arzt.

Auf der anderen Seite erwähnte er, dass man in diesen Monaten mehr in aggressive Sensibilisierungskampagnen hätte investieren sollen, damit die Bürger über ausreichende Informationen über das Virus verfügen und wissen, wie sie eine Ansteckung verhindern können.

Darüber hinaus wies Balmelli darauf hin, dass sich jede Art von Virus oder Atemwegserkrankung in geschlossenen Umgebungen leichter verbreiten lässt. „Ich denke nicht, dass es die Lösung ist, uns alle am Wochenende zu Hause einzusperren. Wir müssen der Bevölkerung beibringen, sich außerhalb des Hauses um sich selbst zu kümmern, um das Virus nicht in sich zu tragen”, sagte der Spezialist.

Der Leiter der Kammer der Einkaufszentren, Jorge Mendelzon, meldete sich ebenfalls zu Wort und sagte, dass er über die neuen Maßnahmen der Regierung sehr besorgt sei. „Wir wurden weder konsultiert noch gab es einen Arbeitstisch. Es gibt große Verwirrung und Angst. Ich bin mir der heiklen Gesundheitssituation bewusst, aber ich bin äußerst besorgt über die wirtschaftliche und soziale Situation des Landes”, erklärte er.

In der Zwischenzeit gab der Verband der Anbieter paraguayischer Unternehmen für Veranstaltungen (Aseppe) an, dass sie von Beginn des Gesundheitsnotstands an eine Politik der Achtung des Gesetzes und des Dialogs mit den verschiedenen Behörden verfolgt hätten und verschiedene Arbeitsgruppen innerhalb eines institutionellen Rahmens der Zusammenarbeit eingerichtet haben.

Der Veranstaltungsverband macht geltend, dass es keinen Unterschied oder keine logische Erklärung hinsichtlich des für eine formelle Veranstaltung geltenden Hygieneprotokolls und derjenigen gibt, die für die oben genannten analogen Unternehmen gelten.

„Wenn die Ansteckungen, wie die Behörden sagen, sozial sind, stammen sie nicht aus formellen Veranstaltungen, die von Fachleuten organisiert werden, sondern aus informellen Treffen in Familienhäusern zwischen Verwandten und Freunden. Daher lehnen wir die ständige Stigmatisierung unseres Sektors durch die Behörden kategorisch ab sanitär“, fügt ein Teil des Briefes hinzu.

Sie argumentieren, dass es an der Zeit ist, die soziale Heuchelei der Menschen, die sich dafür einsetzen, in den Phasen zurück zu gehen, beiseite zu legen, während sie weiterhin ihr Gehalt erhalten, oder noch schlimmer, sie gehören zum privilegierten Sektor der Republik: Den öffentlichen Bediensteten.

Sie behaupten, die nationale Regierung habe gegen die Rechtsstaatlichkeit verstoßen, Privilegien und Diskriminierung geschaffen, nicht nur die oben genannten Sektoren bevorzugt, sondern auch ein Auge zugedrückt und ein Kriterium der selektiven Gerechtigkeit angewendet, das das politische oder wirtschaftlichen Gewicht der Gesetze verletzte und einen völligen Mangel an Respekt für die Bürger aufzeige.

„Mit welcher moralischen Autorität könnte man weiterhin Opfer von den Bürgern fordern, die ihren Beitrag bereits seit langer Zeit geleistet haben, während der Staat seinen Teil nicht erfüllt hat, indem er das Gesundheitssystem nicht mit Ausrüstung und Zubehör versorgt hat, aber in bestimmten Fällen Selbstzufriedenheit und keine Kontrolle gezeigt hat? Oder, was noch schlimmer ist, sie fordern weiterhin Opfer oder verzögern nur einige Sektoren“, beklagen sie sich.

Wochenblatt / Paraguay.com / ADN Paraguayo / Ultima Hora

CC
CC
Europakongress

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

15 Kommentare zu “Die Bürger werden für die Fehler der Regierung eingesperrt und weiter drangsaliert

  1. Alle Politiker sind Verräter, korrumpierte, kleine Wellenreiter für den eigenen Geldbeutel.
    Es scheint auf eine Konfrontation der Bürger gegen diese unnötige Klasse hinauszulaufen.
    Warum beseitigen wir sie nicht einfach, ‘chirurgisch’ und wenn das nicht hilft, gibts deutlichere Mittel.

    1. Noch selten haben gewalttätige Bürgeraufstände zu etwas Gutem geführt. Die Folgen waren in der Geschichte fast immer das zusammenbrechen der Aufstände mit anschließenden Gewaltorgien der Mächtigen gegen das Volk. Oder mit Gewaltorgien der siegreichen Revolutionäre, wie bei den Jacobinern und den Kommunisten, denn die “Revolution frißt immer am Anschluß ihre Kinder”.Daß es anders geht zeigte in der jüngsten Geschichte die friedliche Revolution in der DDR. So geht es und nur so! Aber dazu muß man erst mal den Hintern hoch bekommen!

      1. Du glaubst doch nicht allen Ernstes, dass die Auflösung der DDR auf die Bürger zurückgeht? Wenn das politisch nicht gewollt gewesen wäre, hätte man die ersten 50 medienwirksam erschossen und gut wäre es gewesen. Dasselbe gilt für die Boote auf dem Mittelmeer, 3 versenkte Boote und Ausstrahlung in alle Länder und niemand wäre mehr gekommen. In der Politik passiert nichts per Zufall.

  2. Jeremia Ritter von Ochs vor dem Berg

    @bullwey
    Dass Problem ist heute dass der Buerger nicht mehr die Waffenhoheit gegenueber Regierungstruppen hat.
    Frueher um 1850 z.B. so WAR die Buergermiliz auch zu gleicher Zeit die Armee. Armee bestand aus tausenden Milizen die wiederum aus Maennern bestanden die in Reih und Glied standen. Jeder Buerger besass damals eine Standard Muskete die identisch mit der Muskete des Heeres war. Na gut, Kanonen besass nicht jedermann und hatte nicht eine Kanone nur mal so im Schuppen rumstehen die bei bedarf dann rausgerollt wurde. Aber die Schusswaffen des Heeres waren mit zivilen Waffen identisch.
    Deswegen konnten die CSA (Konfoederierten Staaten von Amerika) auch den Buergerkrieg anzetteln – heute funktionierte das nicht mehr. Die CSA hatten z.B. das Glueck Hoehlen zu haben wo Tauben ihren Mist hinschissen. Das war deren Ressource um Schwarzpulver herzustellen. Die famosen “Hoehlenjungen” die den Mist aufsammeln mussten und ihn zur Pulverfabrik brachten. Ohne diese Taubenhoehlen haette es keinen Buergerkrieg gegeben.
    Heute hat der Zivilist meistens eine Schrotflinte und ein 22ger Gewehr Zuhause im Besitz und das sind nicht unbedingt die Waffen womit man einen Buergerkrieg lostreten sollte. Gegen leichten und schwere Maschinengewehre kommt die zivile Bewaffnung nicht mehr an. Pferde haette man schon aber dann hiesse es Pferd gegen Panzer oder gepanzertes Fahrzeug. Wiederum nicht die ideale Bedingung.
    Ein Grund warum die Deutschen den 2. Weltkrieg verloren – zudem zur zahlenmaessigen Unterlegenheit (das Deutsche Reich hatte damals auch nur 80 Millionen Einwohner wobei Russland alleine rund 160 Millionen Einwohner hatte – hallo! was hat sich Adolf denn dabei gedacht!) – war der Umstand dass sie das Repetiergewehr K89 Mauser benutzten (8mm Mauser) und die Amerikaner das halbautomatische Garand Gewehr (30-06 Winchester Kaliber). Die Amerikaner hatten eine viel hoehere Feuerrate als die Deutschen, obzwar die Wehrmacht das K89 mochten da man damit auch traf und dieses zuverlaessig war anstatt deren halbherzigen Versuchen von semiauto Gewehren (es gab eine Reihe semiauto Gewehre der Wehrmacht die aber allesamt nichts taugten bis das Sturmgewehr 1944 auftauchte das effektiv war).
    Dieses sind bis heute noch die Ralationen welche sich aber noch weit mehr verschaerft haben. Oder haben sie eine Kampfdrone Zuhause im Stall rumstehen? Wie waers mit Hellfire Raketen?
    Der Zivilist ist heute hoffnungslos “outgunned” gegenueber regulaeren Streitkraeften. Auch haben Navy SEAL Miglieder natuerlich eine haushoch bessere Ausbilding an den Waffensystemen als der durchschnittliche Zivilist.
    Um 1800 musste man nur genuegend Leute in die Reihe stellen, und schon konnte man Napoleon besiegen wenn man klueger war – heute ist das ganz anders.

  3. Bei Maybrit Illner
    Bei Illner: „Hätten wir gewusst, was wir jetzt wissen, hätten wir nicht so einen Lockdown gemacht.“
    Da staunte sogar der Talkshow-gehärtete Stephan Paetow. Der ehrliche Bauer Karl-Josef Laumann sprach Klartext, der sich so fassen lässt: Die Politik hat sich von einer hysterischen Presse und von Professoren, die schon die Schweinegrippe als Weltuntergang verkauft hatten, vor sich hertreiben lassen.

  4. Ja, wo sind denn die 274.000.000 $ geblieben, die PY für die Einrichtung der Quarantäne am 21.4.2020 bekommen haben und wer hat sich die Summe einverleibt, damit die Wirtschaft kaputt geht? Man sollte diesen Herrschaften das Geld entziehen und dann einsperren und das Geld zur Rettung der Wirtschaften einsetzen! Obendrein sollten die Mediziner, die Infiziertte falsch behandelt haben entsprechend bestraft werden!wie die Nichtbehandliung eines Herzktanken, der lrtzte Woche verstorben ist oder der aeltere Herr in Ciudad del Este und denen, die die funktionierenden Medikamente verbozen haben oder gat Beatmungsgeräte eingesetzt haben statt – wie bekannt – mit einer Sauerstoffmaske fdiesen Patienten hätten das Leben retten können!
    Jetzt wird es dringend Zeit diese Erkältungskrankheit alssolche yu behandeln und alle Pandemiemaßnahmen zu stoppen und sich wieder internazional zu öffnrn!

  5. Jeremia Ritter von Ochs vor dem Berg

    @Heinz
    “Die Herbeifuehrung der weitgehenden Unfruchtbarkeit mittels dieser Impfung wurde bereits durch das Rockefeller Institut und die Gates Stiftung als positiv hervorgehoben.”
    Man hielt die Unfruchtbarkeit der deutschen Frau bis heute fuer ein Resultat von allem moeglichen nur nicht vom eigentlichen Uebel. Der hurenhafte Lebensstil der meisten DACh’ler Frauen mit anschliessendem massivem Pilleneinwurf und Hormoninjektionen ist die eigentliche Ursache. Es ist nicht GMO, das Wetter, chemtrails oder anderer Hokus Pokus der Unfruchtbarkeit verursacht sondern das ist eine Folge der Gottlosigkeit dieser Leute.
    Man schlaeft sich durch die halbe Welt, schmeisst taeglich handvoll Pillen ein als Verhuetung, quillt wie ein nasser Schwamm auf und wundert sich dass psychische Probleme auftauchen und durch das viele multiple rumvoegeln als Wanderhure sich unfruchtbarkeit einstellt.
    Lebten sie einen “schoen christlich Lebensstil”, so gaebe es fast keine Probleme. Bis jetzt ist mi kein DACh’ler bekannt der nicht sofort Lateinparaguayer vorzieht vor den eigenen Volksgenossen.
    Die meisten Fehleinstellungen und Fehler passieren im Kopf und der Mentalitaet der Leute und haben nicht aeussere Ursachen.
    Unter “Coronaleugner” versteht man alle Personen die die Existenz des Virus leugnen und/oder es fuer ein kleines Grippchen halten. Verschwoerungstheoretiker, Esoteriker, Okkultisten, Gottesleugner, Satanisten, Liberale, Reichsbuerger, Alternativler, Gruen-rot, Chemtrailern, Heilkraeutler, etc sind meistens solche Leute die unter die Coronaleugner zaehlen.
    Klar wird das Thema Corona aufgebauscht, aber das bedeutet noch lange nicht dass es das Virus nicht gibt.
    Und ja, ich lass mich auf keinen Fall impfen, aber ich lass mich impfen wenn ich wegen COVID-19 erkrankt bin so dass es keine andere Alternative gibt.
    Das mit der Ueberbevoelkerung der Erde muss man sich drueber nicht sorgen. Die Europaeer sind am Aussterben, genauso die Chinesen, Japsen, Deutschen, Mennoniten (von durchschnittlich 4 Kindern jetzt herabgesackt auf gerade mal 2) und mit den Latinos duerfte es auch bald drastisch bergab gehen mit der Geburtenrate.
    Das hat aber viel mit Lebensstil, Mentalitaet, Snobismus, Pilleneinwurf, etc zu tun als mit gesteuertem Social engineering von Bill Gates, Soros, etc. Es sind die Leute selber die daran schuld sind. Der Stein der dieses ins rollen brachte war das Abdriften vom Christentum und Bibel in Europa und dem Rest der Welt.
    Richtet man sich an Gott, Jesus und Bibel so werden die Probleme von heute auf morgen geloest und verschwinden auch schnell wieder.

  6. Man richte sich an Gott, Jesus und die Bibel und schon wird man kirre, wenn nicht irre, mit einer matschigen Birne als Ergebnis. Nicht zu vergessen, sich schwer zu bewaffnen, wie Kuno von der Sau, auf der Palme, zu Siegen-Nassau usw. immer wieder fordert.

    1. Jeremia Ritter von Ochs vor dem Berg

      “Man richte sich an Gott, Jesus und die Bibel”.
      Gute Entscheidung. Wann kommen Sie rueber zum singen und beten?
      Modern Worship = Western White Magic Hypnotism! https://www.youtube.com/watch?v=dhNtTr8Xn1s

  7. Auf die frage was wäre wenn jeder immer noch 10 kinder hätte, kann man sich die antwort ja denken. Dass diese impfung wirklich unfruchtbar macht, glaube ich auch nicht. Bisher ist die bevölkerung immer nur gestiegen. Es sind einwandfrei geschäftsfelder, die man sich kúnstlich erschafft. Asyl ist das typische beispiel. Es ist ganz klar, dass hier verdient wird und deshalb geht es weiter. Lösungen werden sogar bestraft aber nicht angewandt. Wenn auch nur irgendwas sinnvolles gemacht worden wäre in den letzten jahrzehnten, dann wären wir nicht genau in den problemen, die jeder hornochse voraussagen hätte können.

  8. Ps.: impfen wenn krank. Da bin ich gespannt. Ich gehe davon aus, dass es pflicht wird, auch wenn es nie gesagt wird. Es ist nicht pflicht geimpft zu sein, aber dann kann man nicht mehr einkaufen etc. Also leben hat man keines mehr, aber pflicht nein. Ja ne klar. Genau so funktioniert das künstliche geschäftsfeld. Also watch out.

  9. Der Umsturz in Rumänien war seinerzeit sehr erfolgreich, da die Praesidenten Familie hingerichtet wurde. Das Problem bei jeder Revolution ist, das sich die Menschen eines Tyrannen entledigen und dem nächsten hinterher laufen. Eine gute Zwischen Lösung ist oftmals eine Militär Regierung.

  10. Graf von Habenichts und Istnichtviel
    was haben Sie nur widerliche Gedanken!
    Wie können Sie es wagen, alle Frauen generell zu Huren zu erklären?
    Was ich denk und was ich tu, trau ich allen andern zu.

  11. Da man schon lesen konnte, dass für diverse Ärzte hier die nächsten 4 Wochen die entscheidenden für die COVID-19-Kampagne sein werden, wird mit einer Verlängerung der noch nicht begonnenen verschärften Quarantäne ab Montag um 2 weitere Wochen zu rechnen sein, d.h. also bis 20.9. mindestens. Der Höhepunkt der Zahlen ist noch nicht erreicht. Dann kommt erst man wieder die normale Phase 3 der Quarantäne und vielleicht im Oktober wirklich Phase 4 für Asuncion & Central. Vielleicht erfindet man auch wieder einen neuen Namen für den selben Mist. Bis zur Impfung wird es irgendwie so weitergehen.
    Psychoterror pur. Bei Knast steht wenigstens das Datum der Entlassung fest, das hier ist open end und viel schlimmer. Ich hatte bisher nie Angst vor dem Virus, sondern immer nur vor den nächsten Entscheidungen & Massnahmen der Regierung.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.