Die meisten Rinder in den Händen weniger

Asunción: So ähnlich wie die Verteilung der Ländereien ein Ungleichgewicht in Paraguay widerspiegelt ist das im Bereich der Viehzüchter der Fall. In den Händen weniger finden sich die meisten Rinder wieder.

Der Sektor Viehzucht ist dafür aber derzeit eine starke Bastion für die Schaffung von Arbeit und Ressourcen.

Der Bereich Viehzucht repräsentiert 12,1% vom Bruttoinlandsprodukt (BIP) und beschäftigt mehr als 385.000 Menschen, sei es direkt oder indirekt. Das sind 11,2% der gesamten Arbeitskräfte in Paraguay.

Die Rinderhaltung im Land ist in kleine Gruppen unterteilt. 89% von ihnen haben weniger als 100 Köpfe Vieh, während die restlichen 11% mehr als 100 Rinder besitzen, was ungefähr 81% von dem gesamten Bestand aller Rinder in Paraguay entspricht.

Die Konzentration in dem Sektor ist paradox, denn 15% der Großproduzenten besitzen 1,2 bis 1,4 Millionen Rinder.

Laut den Daten der ländlichen Vereinigung von Paraguay (ARP) sind die Fleischexporte und deren Nebenproduktion in den letzten fünf Jahren deutlich angestiegen. Es gibt mehr als 150.000 Rinderherden im Land, deren Bestand 13,9 Millionen Köpfe Vieh umfasst. Sie erstrecken sich über das ganze Land, mit Ausnahme der trockenen Grenze zu Bolivien. Hier herrschen ungünstige Rahmenbedingungen vor.

Etwa 60% der Landesfläche von Paraguay, das sind etwa 26 Millionen Hektar, sind für die Tierproduktion geeignet. Die meisten Flächen davon sind Naturweiden und Urwald, während rund 5,6 Millionen ha kultiviert oder bearbeitet wurden.

Wochenblatt / 5Dias

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.