“Die Paraguayer haben einen exquisiten Geschmack“

Asunción: „Wir sind Geschwister und beste Freunde, die sich zusammengetan haben, um unsere Ideen zu konzipieren und dann zu verwirklichen. Wir haben enormes Glück gehabt”, sagt Diego Fernando Luque Caballero, der zusammen mit seiner Schwester Ana Carolina das Duo Luque-Luque bildet.

Diese Mitglieder der neuen Generation nationaler Künstler sagen, dass in ihrer Familie Kunst immer präsent gewesen sei, nicht nur in der Malerei, sondern auch in Bezug auf Musik. „Wir sind in einer Umgebung aufgewachsen, in der musikalisches und bildliches Talent immer präsent war. Eine merkwürdige Tatsache ist, dass wir auch eine Begabung für Musik haben”, fügt Caballero hinzu.

Die Geschwister besitzen zwei Studios, eines in Asunción und das andere in Miami, USA. „Als Künstler ist das Reisen für uns sehr inspirierend. Deshalb sind wir so dankbar, dass wir vor vier Jahren die Möglichkeit hatten, zu expandieren und ein zweites Atelier in Miami zu eröffnen. Wir sind beide das ganze Jahr unterwegs, um unsere Kollektionen gemeinsam weiterzuentwickeln”, erklären sie.

Die Geschwister malten seit ihrer Kindheit zusammen und studierten Architektur, wo sie Kunstprofessoren hatten, die sie motivierten, in dem Sektor weiterzumachen. „Auf Buchmessen und in Museen haben wir die Genies der Kunst getroffen. Wir bewundern auch tief die Arbeit paraguayischer Künstler und Kunsthandwerker, die über ein enormes Talent und ein sehr hohes kreatives Niveau verfügen”, sagen sie.

2008 begann das Duo ihre Werke in Asunción unter dem Namen Luque-Luque auszustellen. „Von diesem Moment an haben wir uns verpflichtet, in der Kunst für immer weiterzumachen. Jede Arbeit ist das Ergebnis eines kreativen Prozesses, bei dem die Themen, Fotografien und Zeichnungen, handgefertigte und digitale Skizzen, Licht- und Farbstudien sowie die endgültige Umsetzung in Gemälden theoretisch untersucht werden”, halten sie fest.

Der Stil ihrer Arbeiten ist figurativ, fröhlich und bunt. Die Stücke sind mit viel Textur überflutet, einer Mischung aus Impressionismus und Pop, die sich vom Rahmen abhebt. Viele Bilder sind voller Symbolik, mit patriotischer, kultureller und historischer Elemente.

„Die Paraguayer haben einen exquisiten Kunstgeschmack und verlangen nach hervorragender Ausführung. Zu wissen, dass wir das von uns erwartete Qualitätsniveau erreichen, ist eine wahre Zufriedenheit. Unsere Auslandserfahrung wird durch die Ausstellungen in den USA und Kanada vermittelt, wo wir sehr positiv aufgenommen wurden und viele Emotionen, neue und gute Freunde fanden. Wir zählen nicht die Länder, in denen sich unsere Werke heute befinden, aber wir wissen, dass sie auf der ganzen Welt verstreut sind, in ganz Amerika, Europa und China”, sagen sie.

Wochenblatt / Ultima Hora

CC
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu ““Die Paraguayer haben einen exquisiten Geschmack“

  1. Zur Artikelüberschrift: “Die Paraguayer haben einen exquisiten Geschmack“ musste ich zuerst einmal auf www.duden.de nachlesen, was das Wort Exquisit bedeutet.
    .
    Bedeutungsübersicht: ausgesucht, erlesen, vorzüglich
    Quelle: https://www.duden.de/rechtschreibung/exquisit
    .
    Ja. Und tatsächlich. Trifft auch voll und ganz meinen Geschmack, die hiesigen exquisiten Geschmäcker, fängt beim ausgesuchten kulinarischen Geschmack an (Fett, Fett mit Fett und ein paar Knochen dran), geht über den erlesenen Musikgeschmack (Musikantenstadl, Julio Iglesias) bis zum vorzüglichen Geschmack eines seit drei Monaten neben meinem Grundstück zur Verbrennung gelagerten Tierkadavers, wessen man mangels Schaufel-Kauf (demasiado caro) beim Abfackeln noch ein paar Windeln, E-Lampen, Leuchtstoffröhren, Batterien, gebrauchte Kinderwägen, leere Bierbüchsen, Glas, Metall, Plastik, sonstigen Hausmüll und sonstig Brennbares beigefügt hat. Einfach exquisit!
    Wer sich gerne einmal selbst vom exquisiten Geschmack überzeugen möchte soll sich bitte melden. Ist herzlich eingeladen, dem exquisiten Geschmack beizuwohnen.
    Besuchszeiten: zwischen 0.00 Uhr bis 23.59 Uhr.
    Täglich geöffnet: 360 Tage im Jahr.
    Lassen Sie sich dieses exquisite Geschmack, pardon, Ereignis nicht entgehen!

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.