Die Preise steigen auf breiter Front

Asunción: Erst wurde am Montag das Gas teurer, einen Tag später war dies bei den Kraftstoffen der Fall. Im Zuge dessen dürften alle Preise auf breiter Front ansteigen.

Treibstoff und Gas waren erst vor kurzem schon einmal teurer geworden. Das Phänomen reagiert darauf, dass auf internationaler Ebene die Preise weiter steigen.

Dies wiederum wirkt sich als Dominoeffekt auf andere Produkte und Dienstleistungen aus, einschließlich der Busfahrkarten, die bald von der Regierung überprüft werden müssen, obwohl niemand darüber spricht.

„Nicht alle Produkte werden in der gleichen Dimension steigen, aber es wird eine Zunahme geben. Schade, dass wir noch keinen Familienkorb mit beliebten Artikeln als Sonderangebot haben. Das MIC schläft“, sagte der Ökonom Pablo Herken.

Dies geschah vor dem Hintergrund des Fehlens konkreter Maßnahmen des Ministeriums für Industrie und Handel (MIC), um den wirtschaftlichen Inflationsschub abzumildern, der bei dieser Rate dieses Jahr wie geschätzt bei 7 % enden könnte.

Herken meinte, es sei an der Zeit, die Möglichkeit einer Erhöhung des Mindestlohns in Erwägung zu ziehen, damit die Bevölkerung nicht viel Kaufkraft verliert und dies die Wirtschaft nicht beeinträchtigt.

Das MIC berief am 7. Oktober Vertreter des Fleischsektors ein, um die Möglichkeit einer Kombination von Artikeln zu erschwinglichen Preisen für die Menschen zu prüfen. Bei der Realisierung sind jedoch bisher keine Fortschritte erzielt worden.

Wochenblatt / Hoy

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

7 Kommentare zu “Die Preise steigen auf breiter Front

  1. Steigt der Preis von Streichhölzl und Billigpolarbier steigt der Benzinpreis deshalb nicht. Umgekehrt aber schon. Da bezahlt man ja doppelt, einmal fürs Benzin und dann nochmal fürs Streichhölzl und Billigpolarbier. Das verstehe ich nicht.

  2. Zampano – vor 44 Minuten
    Wer das Geldsystem kennt, der sollte nicht Inflation sagen, sondern das Kind beim Namen nennen. Ich nenne es “Rendite” einfahren.

    Auf einen kurzen Nenner gebracht: Zentralbanken drucken (am Rechner) Geld, verleihen es an Banken etc., die Kreditnehmer erhöhen die Preise und der Verbraucher zahlt die Rendite der Zental- und anderer Banken.

    Leistungsloses Einkommen.

    1
    |
    0
    Antworten
    https://www.epochtimes.de/wirtschaft/droht-eine-dauerhaft-hoehere-inflation-a3623639.html

  3. P.S. Nick. Bei Epoch Times Deutschland kannst du kommentieren. Das ist das Blatt das als einzige Trump duldete. Im falle das WB funktioniert nicht mehr ausser fuer Nieten, so koennen sie mich da finden.
    https://www.epochtimes.de/wirtschaft/droht-eine-dauerhaft-hoehere-inflation-a3623639.html
    Bleibtreu Baron Henne am Rhyn – vor 21 Minuten
    “Fe errata: die vorrige Rechnung war falsch da ich den Mindestlohn vom Congo Aequitorial Guinea nahm. Siehe unten korrigiert auf erste Welt verhaeltnisse wenn 80 USD/Euro der Mindestlohn pro Tag ist.

    500 Gramm Brot kosten dann im 3. Siegel der Offenbarung rund 80 Euro/USD.
    Die Teuerung wird fuer die Endzeit in der Offenbarung vorausgesagt.

    Offenbarung 6 V 6 ff.

    “Und als es das dritte Siegel öffnete, hörte ich das dritte lebendige Wesen sagen: Komm und sieh! Und ich sah, und siehe, ein schwarzes Pferd, und der darauf saß, hatte eine Waage in seiner Hand. 6 Und ich hörte eine Stimme inmitten der vier lebendigen Wesen, die sprach: Ein Maß [ein Getreidemaß von ca. einem Liter, das den Bedarf eines Tages faßte] Weizen für einen Denar, und drei Maß Gerste für einen Denar; doch das Öl und den Wein schädige nicht!

    7 Und als es das vierte Siegel öffnete, hörte ich die Stimme des vierten lebendigen Wesens sagen: Komm und sieh! 8 Und ich sah, und siehe, ein fahles Pferd, und der darauf saß, dessen Name ist »der Tod«; und das Totenreich folgt ihm nach. Und ihnen wurde Vollmacht gegeben über den vierten Teil der Erde, zu töten mit dem Schwert und mit Hunger und mit Pest und durch die wilden Tiere der Erde.”

    Also das Bratoel und die alkoholischen Getraenke werden in diesem Strafgericht Gottes nicht angeruehrt. Es wird also genug alkoholische Getraenke in der Endzeit zu trinken geben als generelle Tendenz.

    1 Mass betrug den Bedarf fuer einen Tag pro Person. 1 Denarius war der Tageslohn pro Person. Weizen wurde fuer Brot benutzt und Gerste war wohl Futter fuer die Tiere oder minderwertiges Muesli. Man kann ja auch als Mensch einen Sack Maiz kaufen und diesen zu Mehl mahlen und aus diesem Viehfutter Brot backen. Das waere das Aequivalent zur Gerste – so ne Art von Schoten fuer die Schweine die der verlorene Sohn begehrte aber die man ihm nicht mal gab sondern zuerst wurden die Schweine ernaehrt und dann sah man wo der Arbeiter blieb.

    https://www.landwirtschaft.de/landwirtschaft-verstehen/haetten-sies-gewusst/pflanzenbau/wie-viel-getreide-benoetigt-man-fuer-ein-brot

    Man braucht in etwa 500 Gramm Brot pro Tag wenn die Lebensmittel knapp sind (in Auschwitz und im Kriege an der HKL noch weniger) und sagen wir mal dass das Vieh 3 Kg Gerste braucht zum ueberleben.

    Also das bedeutet dass 3 Kg Sojaschlauben rund 80 USD kosten (26.7 USD/Kg) und 1 Kg Mehl kosten in der Offenbarung dann 188.3 USD. Rund 425 Gramm Weizenmehl braucht man fuer das Backen von 500 Gramm Brot als Tagesration welche dann 1 Denarius = 80 USD kostet. 500 Gramm Brot kostet dann rund 80 USD welches dir 1 Tag als Essen anhaelt und 1 Kg Brot kostet dann 160 USD/Euro.

    Die alkoholischen Getraenke bleiben mit normalen Preisen. Das fuehrt dann in der Endzeit zu einem generalisierten Saeufertum denn die Leute werden sich eher betrinken um das Knurren des Magens nicht mehr zu spueren denn Geld haben sie nicht um sich richtige Lebensmittel zu leisten.

    So wie in der UdSSR 1989 in Moskau die Laeden voll waren voll alle Sorten von Vodka, Smirnoff, etc – nur Lebensmittel fand man da nicht. Obzwar Brot vom Staat subventioniert wurde, so kam der Brotwagen in Russland nur ein paar mal die Woche wo man diesen dann abfischen musste um noch zu Brot zu kommen. Brot bekamen die Laeden nur in Moskau und Kiev relativ regelmaessig – nur in den Grossstaedten. Auf dem Lande kam der Brotlaster nur unregelmaessig.”

    1. Wieso? Onkel Nick kann hier im Forum weiterhin seine Meinung schreiben. Vermutlich will er einfach nicht. Vielleicht ist er in Pensionierung vom Kommentare schreiben. Oder macht das so wie ich: Wenn das Wochenblatt einen langen, investigativen, allseits beliebten und viel gelesenen Kommentar von mir nicht abdruckt, für den ich tagelang intensiv recherchiert habe, dann habe ich mir die Mühe umsonst gemacht und strafe das Nichtdrucken ab, indem ich für mindestens zwei Stunden keinen Kommentar veröffentliche. So gemein bin ich dann auch wieder. Vermutlich ist Onkel Nick einfach konsequent. Ich bin ja kein nachtragender Typ und kann auch vergeben. Auch wenn einmal ein Kommentar nicht gedruckt wird. Etwas besser als einen Kommentar nicht zu veröffentlichen finde ich, wenn die Redaktion gewisse Wörter mit Sternchen belegt. So hat man sich die ganze Mühe nicht völlig umsonst gemacht.

      1. Und weiß dann auch welche Wörter nicht toleriert werden. Persönlich erhalte ich ja auch viel wohlwollende Antworten unter meine Kommentare wie: “Sehr guter Kommentar… intelligenter und witziger Kommentar… du musst ein kluger und gebildeter Mann sein… wäre schön mehr kompetente Kommentare von dir zu lesen… ein Psychiater, der dir zu glauben versucht du seist ein Wildschwein muss sich hüten nicht selbst zu glauben ein Wildschwein zu sein… der Beste und Schönste… usw. usf.” Aber ich kann solche Superlativen natürlich nicht selbst und ausschließlich in meinen Kommentaren immer verwenden. Solche wären zu manchen Artikeln im Kommentar zu verwenden einfach nicht treffend. Ich meine, ich kann ja nicht schreiben, dass hier in Paraguay aufgrund null Verbrennungsanlagen die Einheimischen ihrem Müll vor ihren Kleinkindern mit Feuerzeugen anfackeln täten oder ihren Schwuddi 1,2 dB im Vorgarten mit Kopfhörer abbailen würden. Das wäre dann einfach eine falsche Darstellung von Tatsachen.

        1. Alle Wörter im Duden gehören zur Deutschen Sprache. Zensur sollte es keine jemals geben. Wenn ich dich Futzie oder Hure nenne so kannst du dich ja verteidigen. Würdest du ein Glaubensbekenntnis aufsagen (Bibelzitat etc) so stimmte es ja nicht was ich dir vorwerf. Schweigst du so ists wahr wie ich dich betitele denn du weisst nix zu erwiedern. Die Leute müssen ihr eigener Anwalt sein.
          Dein Komment versteh ich nun garnicht da er mir nichts sagt.

          1. Mein Kommentar wollte dir sagen, dass es immer noch dem Betreiber eines Webauftritts unterliegt, ob er sein Forum mit einem Wortschatz aus der Fäkalsprache haben will. So muss du dich nicht wundern, wenn deine Kommentare gelöscht werden. Des Weiteren zeugen deine Titulierungen deiner Mitkommentatoren einzig dein geistiges Niveau deutlich auf. Autsch.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.