Die Reisroute

Encarnación: Eine preisgekrönte Reisroute, vorgestellt auf der Internationalen Tourismusmesse von Spanien im Januar dieses Jahres, soll den Besuchern eine neue Attraktion bieten, um die Stadt Carmen del Paraná und das Departement Itapúa zu besuchen und den Fremdenverkehr zu beleben.

Ein Teil der Attraktionen, die der Bezirk Carmen del Paraná für empfänglichen Tourismus anbietet, wird von der örtlichen Gemeinde mit einer neuen Wanderroute unter dem Namen “Ruta del Arroz” beworben. Ziel ist es, das touristische Angebot zu ergänzen, um einige Reisplantagen zu besuchen, mehr über den Anbau dieses Produkts und die industrielle Verarbeitung zu erfahren und schließlich erlesene salzige und süße Gerichte zu probieren, die auf Reisbasis zubereitet werden.

Die Reisstraße wurde im Rahmen der Teilnahme des Tourismussekretariats Senatur auf der Internationalen Tourismus-Messe (FITUR) in Madrid, Spanien, im Januar dieses Jahr vorgestellt. Dabei erhielt Paraguay die Auszeichnung “Exzellenzen Gourmet 2018“ für diese Route, weil es dem Departement Itapúa einen differenzierten Wert mit seiner starken gastronomischen Komponente hinzugefügt. FITUR verfolgt das Ziel, eine Exzellenz des Einklangs in verschiedenen Bereichen wie Tourismus, Gastronomie und Kultur in Lateinamerika im zu fördern.

Carmen del Paraná befindet sich 330 km südlich von Asunción und 35 km westlich von Encarnación, der Hauptstadt des Departements Itapúa. Die Stadt liegt an der Nationalstraße Nr. 1, Mcal. Francisco Solano López. Sie hat drei Strände am Fluss Paraná: Ibycu’i, Pirayú und Tacuary.

Das Tourismusbüro befindet sich im Nachbau des alten Bahnhofs, der wiederum als Museum dient, in dem einige Stücke der damaligen Zeit aufbewahrt werden, wobei die Eisenbahn damals der einzige Personen- und Güterverkehrsweg nach Asunción war.

Diese Stadt ist eine der bedeutendsten historischen Stätten in Paraguay. Sie gilt als die “Wiege der Unabhängigkeit”, da hier zwischen dem 9. und 11. März 1811 die berühmte Schlacht von Tacuary zwischen paraguayischen und argentinischen Truppen unter dem Kommando von General Manuel Belgrano ausgetragen wurde.

Interessenten, die mehr Informationen, wie zum Beispiel für Übernachtungsmöglichkeiten brauchen, wenden sich an die Tourismusabteilung der Gemeinde Carmen del Paraná, unter der Leitung von Sandra Velázquez, unter (0992) 363-669 oder an das Büro der Stadtverwaltung: ( 0762) 260-215.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Die Reisroute

  1. Über die Geschichte von Paraguay wissen die Dachler nichts, weswegen hier auch keine Kommentare seit vier Tagen stehen. Aber über deutsche Geschichte wissen sie auch nichts.

    Heute 28.06. ist Versailler Diktat 100 Jahre her.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.