Die Transparenz von Paraguay wird hervorgehoben

Asunción: Ein Magazin hob die Transparenz von Paraguay hervor, insbesondere in Zeiten, wenn alle nur auf das Coronavirus fixiert sind.

Lateinamerikanische Staaten wie Paraguay, Kolumbien und Brasilien entschieden sich für “einfache und kostengünstige“ Lösungen, um Zugang zu öffentlichen Informationen zu erhalten und die Verwendung staatlicher Mittel zu überwachen, wodurch “ein hoher Einfluss auf die Transparenz“ erzielt wurde, vor allem im Zusammenhang mit der Coronavirus-Pandemie. Das geht aus einem Artikel der mexikanischen Zeitschrift Foreign Affairs Latinoamerica hervor.

Während sich die Regierungen der Welt darauf konzentrieren, die Expansion von Covid-19 in der Bevölkerung durch Hygienemaßnahmen zu verhindern, vernachlässigen einige Länder laut dem Magazin den Aspekt der Transparenz der Regierung bei der Verwaltung und dem Kauf von Sanitärartikeln.

„Die Reaktionen der Regierungen in Lateinamerika und der Karibik waren uneinheitlich. Obwohl einige Länder in der Region Transparenz und Informationsmanagement in ihrer Prioritätsskala auf eine zusätzliche Position verwiesen haben, folgten andere dem Beispiel asiatischer Länder wie Südkorea und Taiwan. Sie können als Beispiel für andere Länder in Lateinamerika dienen“, drückt ein Teil des Artikels aus.

„Die Fälle von Paraguay, Kolumbien und Brasilien zeigen, wie einfach und kostengünstig Lösungen einen hohen Einfluss auf die Transparenz haben können“, sagt Alejandro Baron, Autor des Artikels und Doktor der internationalen politischen Ökonomie an der Johns Hopkins University (SAIS).

„Paraguay hat es sich zur Notwendigkeit gemacht, die vorhandenen Informationssysteme zu nutzen, um den Bürgern Daten zur Verfügung zu stellen“, sagt Baron, der sich auf Fragen der Transparenz und der Korruptionsbekämpfung spezialisiert hat.

Er fügte hinzu, dass das von der paraguayischen Exekutive am 26. März erlassene Dringlichkeitsdekret “bereits ausdrücklich die Verpflichtung zur Einhaltung der Grundsätze der Transparenz und Effizienz bei der Vergabe öffentlicher Aufträge enthielt“. Dieses Dekret verpflichtet die Regierung auch, “jede Verwaltung von Ressourcen, die während des Ausnahmezustands ausgeführt werden, den Standards für Transparenz und Rechenschaftspflicht zu unterwerfen, die das Nationale Team für Integrität und Transparenz mit verschiedenen Ministerien und Behörden koordiniert hat“.

Das Magazin weist darauf hin, dass die Regierung einen Online-Modul (rindiendocuentas.gov.py) vorgestellt hat, mit dem “Informationen zu Gesundheitsnotfällen, Subventionen und Verträgen im Zusammenhang mit der Pandemie in einem einfachen und intuitiven Format angezeigt und überwacht werden können“, basierend auf eine “Karte von Investitionen“, eine Transparenzplattform für bestehende öffentliche Investitionen und “alles zu minimalen Kosten“.

Wochenblatt / Ultima Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

7 Kommentare zu “Die Transparenz von Paraguay wird hervorgehoben

  1. Wohnzimmer-Müllöfelchen

    Hä? Schon wieder 1. April? Mag ja sein, dass der Doktor der Johns Hopkins University toll transparente Homepagelis des paraguayschen Regierung vorfindet und seine Erkenntnisse in einem mexikanischen Käseblatt abdrucken lässt. Vor einem LKW mit transparenten Hilfsgütern vor Ort scheint er jedenfalls noch nie gestanden haben.
    Uhhh, ja, lieber Kommentar-Replybrünzli und -in, ich auch nicht, stimmt.
    Trotzdem bin ich darüber sehr erstaunt, dass der Kongo Südamerikas sich für “einfache und kostengünstige“ und nicht etwa „komplexe und teuere“ Lösungen entschieden hat. Wohl eher gezwungenermaßen.

  2. Zu
    Corona spaltet Die Welt 1 & 2
    Bin vom WB enttäuscht soetwas
    zu publizieren.
    Ich besitze keinen
    PC oder Laptop, nur
    ein Smartphone mit Staub, und wasserdichtigkeits
    Zertifizierung und das ist aber gut so !
    Schreiben und tippen
    fällt mir mit meinen Proletenhänden nicht so leicht, besonders
    wenn ich immer beim
    lesen der meisten
    Userbeiträge kotzen
    muss und das Handy
    verunreinige, was ja
    bei den oben genannten Tehmen
    nicht auszuhalten
    war.

    1. Wohnzimmer-Müllöfelchen

      Sie wollten etwas zum Artikel: «Die Transparenz von Paraguay wird hervorgehoben» kotzen, pardon, schreiben. Ja, fast daneben ist eben immer noch daneben. Im Übrigen ist es interessant zu wissen, dass Sie kein PC noch Schläppi haben – glaubs ja eigentlich nicht, aber vielleicht interessiert es jemanden – ich schreibe auf meiner Klobürste. @Wohnzimmer-Müllabfackli hat für Sie bestimmt noch einen Aluhut, der soll auch bei SARS-V2.0 helfen. Viel Glück.

    1. Das wissen Viele von Die Mennoniten nicht einmal;wissen tuen Die Meisten es,aber,dann ist essss nicht Eine Suende Deinem Naechsten zu Betruegen weil Sie sagen Sie habens nicht gewuszt.

  3. Was versteht dieser hochgelehrte Herr unter Transparenz?
    Daß es hier inzwischen so viele Gesetzte, Verordnungen, Ver- und Gebote in punkto Covid-19 gibt, daß niemnan mehr weiß, was erlaubt oder verboten ist?
    Daß niemand sagen kann, welche davon noch gelten und welche nicht?
    Daß hier in der Regierung anscheinend ein Preis ausgelobt wurde, welchem Politiker die dümmste Schikane für die Bürger einfällt?

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.