Die Unasur und ihre Auflagen zur Wiederaufnahme Paraguays

Asunción/Lima: Die Union südamerikanischer Staaten fordert einen transparenten Wahlprozess nach der Absetzung Lugos, um Paraguay erneut in deren Reihen aufzunehmen, sagte der Peruaner, Salomón Lerner, vorübergehender Präsident der Unasur in Lima.

Dies ist eine der Konditionen des ersten Treffens der Gruppe in Lima, die ein Minimum an Demokratie widerspiegeln sollen.

Die Unasur nahm Paraguay die Präsidentschaft nach der Absetzung Lugos. Der neue Präsident Federico Franco hatte für das Bündnis nicht die ausreichenden Garantien um die Präsidentschaft zu übernahmen.

Salomón Lerner stellte klar, „dass die Absicht der Unasur nicht die Rückkehr Lugos in das Amt des Präsidenten sei (weil es ein internes Thema ist) sondern eine politische Begleitung bis zur nächsten Wahl, da es eine demokratische Unregelmäßigkeit gegeben hat“.

Bei dem ersten Treffen derer die den Prozess bis zur Wahl beobachten sollen wurde ein weiteres Datum zur Abstimmung untereinander festgelegt. Am 13. August 2012 werden ebenfalls aus Lima weitere Details zu der 8-monatigen Mission bekannt.

Die Einschätzung der Situation soll jeweils über die in Paraguay ansässigen Botschafter erfolgen, da die Unasur derzeit keinen ofiziellen Kontakt mit der Regierung hält. Bei weiteren Treffen der Repräsentanten soll ein ständiger Gedankenaustausch zum Thema stattfinden.

So sagte Salomón Lerner ein zweites Mal, „dass die Wiederaufnahme Paraguays davon abhängt, wie sich die Regierung verhält und die Mindestanforderungen erfüllt“.

Nach der Ansicht der Unasur, hat jedes Land wo es zu demokratischen Verstößen kommt die Möglichkeit durch Transparenz in deren Mitte zurückzukehren.

Die Situationsbewertung wird neben Lerner auch dem Brasilaner Guillermo Patriota, dem Argentinier Rodolfo Mattarollo, dem Chilene Arturo Fermandois, der Ecuatorianerin Lorena Escudero und dem Surinamesen Glenn Alvares überlassen.

(Wochenblatt / Abc)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Die Unasur und ihre Auflagen zur Wiederaufnahme Paraguays

  1. Scheint ja wie ein weiterer Plan „transparenz“ zu schaffen. Transparente Menschen, Transparente Staaten – Alles schön durchsichtig und überwacht. Klingt ehrlich wie ein Vorwand dieses Ziel umzusetzen. So wie die Amis Krieg im Namen des Friedens führen und Terrorismus als Vorwand für Einmarsch nutzen wird hier ein Ausschluss unter dem Vorwand der Unregelmäßigkeit genutzt um Transparenz zu erzeugen. Kommt mir jedenfalls so vor.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.