Die Verwendung der Maske führt zu Schlägerei im Bus

Asunción: Zwei Frauen, die als Passagiere in einem Bus unterwegs waren, schlugen sich gegenseitig, nachdem eine von ihnen verlangt hatte, dass die andere ihre Maske benutze solle.

Die Schlägerei zwischen den beiden Passagieren ereignete sich in einem Bus der Linie 12 und ist in einem Video zu sehen, das von einem der Zeugen des Vorfalls aufgenommen wurde.

Angefangen hat alles damit, dass eine der Frauen offenbar ohne Maske in den Bus einstieg, was die Wut eines der Fahrgäste auslöste und die Schlägerei dann begann.

Beide Frauen gerieten in ein Handgemenge und schrien sich zudem unter den Augen der anderen Fahrgäste in dem öffentlichen Verkehrsmittel lautstark an.

Irgendwann forderte einer der anderen Passagiere den Fahrer auf, dass die Frauen aus dem Bus aussteigen sollen und schließlich wurden sie auf einer Polizeiwache abgesetzt.

Im Dezember 2020 hat der Präsident der Republik, Mario Abdo Benítez, das Gesetz über die obligatorische Verwendung von Masken aufgrund der Coronavirus-Pandemie verkündet, dass die Verwendung ab 10 Jahren an allen geschlossenen, öffentlichen oder privaten Orten festlegt.

Der Einsatz ist ebenfalls im Freien obligatorisch, wenn ein Abstand von mindestens zwei Metern nicht eingehalten werden kann, wo Menschenansammlungen auftreten können oder eine Ansteckungsgefahr besteht.

Auch der Einsatz im öffentlichen und privaten Straßenverkehr ist unabdingbar. Die Nichteinhaltung dieses Gesetzes führt zu Strafen wie einer Geldbuße in Höhe von 5 bis 20 Mindestlöhnen.

Wochenblatt / Ultima Hora / NPY

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet. Übertrieben rohe, geistlose oder beleidigende Postings werden gelöscht. Auch unterschwellige Formen der Beleidigungen werden nicht toleriert. Das Setzen zu externen Links ist nicht erwünscht, diese werden gelöscht. Bitte bedenke, dass die Kommentarfunktion keine bedingungslose und dauerhafte Dienstleistung darstellt. Eine Garantie für das dauerhafte Vorhalten von Kommentaren und Artikeln kann nicht gegeben werden. Insbesondere besteht kein Rechtsanspruch auf die Veröffentlichung und/oder der Speicherung von Kommentaren. Die Löschung oder Sperrung von Kommentaren liegt im Ermessen des Betreibers dieses Dienstes.

11 Kommentare zu “Die Verwendung der Maske führt zu Schlägerei im Bus

  1. Sieht mir fast wie drehbuch aus. Man braucht tests um zu wissen, dass man infiziert ist und täglich x artikel und videos um nicht zu vergessen, dass wir in einer pandemie sind. Demnach es 2 frauen sind, bei denen die polizei sich sowieso nicht traut, ist auftrag noch wahrscheinlicher.
    Und ganz wichtig: der großmutter, die sich nicht impfen lassen will, erzählen, dass wir blumen kaufen gehen (beim abuelo alternativ bier trinken gehen) und dann aber ins vacunatorio. So geht das!

  2. Hier sieht man mal wieder eindrucksvoll, wie verblödet schon manche sind. Die Leute, die andere verbal oder physisch attackieren, sich den Maulkorb aufzusetzen sind wirklich ernsthaft psychisch krank – in Deutschland dürften das enorm viele Menschen sein.
    Hab schon mehrfach gelesen, dass Leute in der Deutschen Reichsbahn vom Schaffner und eifrigen Hilfs-Sheriffs wie Dreck behandelt wurden, weil sie keine Maske trugen. Und natürlich musste die Polizei einrücken und diese extrem gefährlichen Menschen (lustigerweise die Maskenlosen, nicht die irren Denunzianten) vom Zug holen.
    Währenddessen in Berlin: https://www.berliner-zeitung.de/news/gesundheitssenatorin-masken-und-abstandsregeln-muessen-vorerst-bleiben-li.163580

    In Germany’s Shithole No. 1 hat man übrigens eine Notfallklinik für Coronapatientien in Windeseile errichtet – und kein Mensch ist da jemals behandelt worden bis man das Ding wieder geschlossen hat.
    Ich habe es schon am Anfang der Fake-Pandemie gesagt: Die Politiker lieben Masken, da sehen sie, wer gehorcht und wer nicht. Und letztere werden hart bekämpft.

  3. Da sieht man es mal wieder, masketragen macht aggressiv. Ich trage nie eine Maske bin aber noch nicht ein mal blöd angemacht worden aber vermutlich weil ich keine Frau bin. Guten Rat an die Frau ohne Maske: man sollte einfach nicht auf das dumme gequatsche eingehen und ruhig bleiben, irgendwann hört die von selber auf.

  4. Die Frau, die hier das Gesetz verteidigt, macht alles richtig. Ich hoffe, dass die Masken-Verweigerin ihre gerechte Strafe zahlen muss, weil sie ihre Mitmenschen einer unnötigen Gefahr aussetzt. Ich finde es erstaunlich, dass es in diesem Forum deutschsprachige Personen gibt, die das umgekehrt sehen.

    1. Zitat: ” Ich finde es erstaunlich, dass es in diesem Forum deutschsprachige Personen gibt, die das umgekehrt sehen.”
      Weil man sich hier in Paraguay der allgegenwärtigen, verlogenen Propaganda der kriminellen, linksgrünfaschistischen Bundesregierung noch entziehen kann und deshalb nicht verlernt hat seinen Verstand zu gebrauchen und Dinge kritisch zu hinterfragen.

Kommentar hinzufügen