Digitale Ausweisdokumente vor der Einführung

Asunción: Eine Gruppe von Abgeordneten aus verschiedenen politischen Parteien legte einen Gesetzesentwurf zum Thema “Digitale Gültigkeit von Ausweisdokumenten“ vor, mit dem das elektronische Format validiert werden soll. Es zeichnet sich eine positive Akzeptanz des Projekts ab.

In der Initiative wird die Cedula, die von der Behörde für Identifikation der Nationalpolizei ausgestellt wird, als obligatorische Dokumente definiert. Des Weiteren sind in dem Vorhaben die Cedula verde (Fahrzeug), die von der Direktion für Kfz-Zulassungen beim Obersten Gerichtshof ausgestellt wird sowie der Führerschein und der Nachweis über die Kfz-Steuer, die von jeder Gemeinde des Landes ausgestellt werden, in dem Projekt für die digitale Gültigkeit von Ausweisdokumenten vorgesehen.

Die Begründung zeigt, dass es eine große Anzahl von Nutzern gibt, die ein Smartphone oder Tablet verwenden und diese Art von Vorteilen nicht nutzen können. „Es wäre ein Unsinn, denn Dokumente im physischen Format können verloren gehen und bis solche Ausweise wieder ausgestellt sind, wäre das digitale Format eine Lösung“, heißt es in einem Teil der Begründung für das Projekt.

Die Parlamentarier erwähnen, dass der Bürger dank der Vorteile, die die Technologie bietet, die Möglichkeit hat, verbindliche Dokumente mit voller Rechtsgültigkeit auf seinem Smartphone zu haben.

Der Gesetzentwurf wurde während einer letzten außerordentlichen Sitzung im Abgeordnetenhaus vorgestellt und die Übermittlung an die Beratungskommissionen für Gesetzgebung und Kodifizierung des Verteidigungsministeriums, der inneren Sicherheit, Wissenschaft und Technologie übermittelt, um weitere Details auszuarbeiten.

Wochenblatt / La Nación

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Digitale Ausweisdokumente vor der Einführung

  1. was ist wenn „Rinderwahn“ und „Schweinepest“ eins werden? sollten nicht erst mal ALLE Einwohner lesen und schreiben lernen?

  2. Das Beatmetenträumchen, jedem künftig potenziell terroristisch veranlagten Säugling ein Chip ins Hirn zu pflanzen wäre auch zu teuer. Besser man lässt das ungebildete Kleinvieh, welches auch Mist macht, seine willkürliche Überwachung selbst bezahlen. Ich würd sagen, 1:0 für Bin Laden und bin erstaunt, dass er von den USA gesponsert wurde, wann er noch nützlich war und als nicht mehr, abgemurkst.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.