Dreckiges Spiel

Luque: Am gestrigen morgen wurden 16 Personen verhaftet, darunter auch ein politische Handlanger von Óscar González Daher, der Kokain an gut situierte Personen aus gehobenem Niveau verkaufte und bisher Protektion genoss.

Das Anti-Drogensekretariat (Senad) setzte heute Morgen die Aktion „Juego Sucio“ um, wobei 16 Personen wegen des Verkaufs von Kokain verhaftet wurden. Die Kunden waren neben der benannten Gruppe auch Mitglieder aus den Fan- und Hooligan-Gruppen von Sportivo Luqueno, die landesweit als besonders aggressiv und gewaltbereit gelten.

Die Senad verhaftete den Chef und OGD Handlanger José Antonio Balboa Benítez, María Marta Rodríguez Vargas, Hugo Andrés Roble Ortiz, Carlos Javier Sanabria Franco, Cindy Mariel Cuevas Román, Fernando Centurión Aranda, José Miguel Franco Ferreira, Aníbal Martín Caballero Arguello und Cristian David Figueredo Torres. Ebenso traf es Alcides Maidana Gómez, Marcelo Adam González Benítez, Jorge Fabián Maldonado Giménez, Diego Luis Leguizamon Rojas, Alejandra Pamela Rolón Samudio, Pablo Stiven Concepción Rolón Rojas und Ricardo Darin Ayala Fernández. Auf der Flucht ist noch Rodrigo Iván Acosta.

Diese Gruppe wurde von der Senad als größtes und wichtigsten Verteilernetzwerk von Kokain im Departement Central eingestuft. Der zweiminütige Film der Senad sowie das Video mit dem Zugriff geben einen Überblick über das luxuriöse Leben des Anführers José Antonio Balboa Benítez, der Vorkandidat als Stadtratsmitglied war und in der Stadtverwaltung von Luque offiziell angestellt ist.

Wochenblatt / Última Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Dreckiges Spiel

  1. Saminathasarma Kanesharajakkurukkal

    Kann mir jemand ein Link zu einem Video posten, falls schon Kokainverabreichung im Frankfurter Zoo aufm Menschenartigen-Campus gemacht wurden? Das muss ich gesehen haben. Naja, eigentlich reicht mir schon Frankfurter Zoo aufm Menschenartigen-Campus ohne Kokainverabreichung. Wird vermutlich noch lustiger.

  2. Korruption, Betrug, Volksschmarotzertum, Drogenhandel – wie tief kann man noch sinken? Aber alles in Händen von „ehrenhaften Personen“ im Dunstkreis ihrer politischen Amigos. Armes Paraguay!

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.