Drogenmafia hinter EPP vermutet

Tacuatí: Nachdem ein gestriger Rundflug Hinweise auf ein Versteck der Paraguayischen Volksarmee brachte, begann eine Suche, die ein Camp unweit von Tacuatí fand. Die Zone, bekannt als Einflussgebiet der EPP war mit selbstgemachten Bomben geschützt und sollte 2 t Marihuana sowie etwas Ausrüstung verbergen.

Es ist ziemlich unmöglich, dass die EPP in der Zone nichts davon wusste und ihr Reglement was Waldspaziergänge verbietet, passt ebenso zu der Taktik, zumindest der Drogenmafia zuzuarbeiten bzw. sich von ihr finanzieren zu lassen. Die Regierung stellt ihre politische Einstellung sogar in Frage und deklariert diese als Deckmantel für illegale Drogengeschäfte.

Zumindest zeigt der Fund, dass die Drogenbauern und Händler keine Angst vor der Gruppe haben brauchen, wenn sie Camps errichten und diese in der EPP Zone verminen dürfen.

(Wochenblatt / Abc)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

26 Kommentare zu “Drogenmafia hinter EPP vermutet

  1. von wegen „links“! Wieder ein neuer Schlag gegen die These „Lugo sei der geistige Vater der (linken) EPP“. Es sind andere, die mit Drogen hantieren und denen ist der Quatsch von „links“ und „rechts“ völlig Schnuppe. Die links-rechts-Fanatiker dieses Forums sollten vielleicht den Artikel aus dieser Zeitung noch einmal lesen und versuchen 2 und 2 zusammen zu zählen. Dann wird schnell ein „Schuh“ daraus!
    http://wochenblatt.cc/nachrichten/wikileaks-dea-hat-einen-spion-in-cartes-umfeld-platziert/17222

    1. asuncion 45
      offensichtlich sind nur artikel, die sie in ihrer meinung
      bestaetigen wahr und als informationsquelle gestattet.
      personen die anderer meinung sind, werfen sie vor, nicht
      einmal EIN MAL EINS zu beherrschen.
      nun aber sachlich.wer sind die erklaerten fuehrer von
      EPP ? unbestritten das seit jahren inhaftierte paar
      ALCIDES BRITEZ OVIEDO und CARMEN VILLALBA.haben sie
      diese beiden noch nie im fernsehen und im radio reden
      gehoert?jedesmal geben sie klassenkaempferische, antiimperialistische parolen von sich und rufen zur
      revolution auf. warum sitzen diese beiden im gefaengnis?
      ganz bestimmt nicht wegen drogenschmuggels!!!
      ich muss sie wirklich bitten, den umfangreichen artikel
      in ULTIMA HORA ueber EPP lesen, damit sie besser bescheid wissen ueber die entstehung, die veruebten anschlaege und die hauptakteure dieser gruppe.
      um ueber EPP mit zu diskutieren muss man diesen artikel
      gelesen haben.wer natuerlich erwiesene tatsachen verneint, mit den ist eine weitere diskussion ueberfluessig.

    2. asuncion 45
      offensichtlich sind nur artikel als informationsquellen
      gestattet,die ihre meinung bestaetigen.personen die
      anderer meinung sind werfen sie vor, nicht einmal
      2 und 2 zusammen zaehlen zu koennen.
      nun aber ganz sachlich.wer sind die erklaerten fuehrer
      von EPP ? das ist das seit jahren inhaftierte paar
      alcides britez oviedo und carmen villalba.haben sie diese
      beiden noch nie im fernsehen reden hoeren oder in einer zeitung eine stellungsnahme von ihnen gelesen? immer
      klasenkaempferische,antiimperialistische parolen und
      aufrufe zur revolution.warum sitzen diese EPP fuehrer
      im gefaengnis? betimmt nicht wegen drogenanbaus oder
      drogenschmuggel.haben sie gestern den umfangreichen
      artikel ueber EPP in ULTIMA HORA gelesen?wenn nein,
      muessen sie ihn unbedingt lesen. wenn ja, dann muessten
      sie doch heute besser bescheid wissen ueber die urspruenge,die anschlaege, und die fuehrenden mitglieder dieser gruppe.dort steht gar nichts von
      verwicklungen im drogengeschaeft.
      aber es koennte ja sein, dass sie besser informiert sind als diese bekannte paraguayische tageszeitung.
      aber jetzt kommt ja der „colorado nationalist“ und
      „zigarettenfreund“ cartes mit israelischen MOSSAD-
      agenten um angeblich mit der EPP aufzuraeumen.

      1. liebe leser
        da mein erster kommentar nicht durch kam, habe ich einen aehnlichen artikel noch einmal geschrieben.
        nicht dass sie glauben ich habe schon die uebersicht
        verloren.

      2. liebe leser
        ich bin der bayer,da meine kommentare heute als
        SPAM eingestuft werden und deswegen nur verspaetet
        eingetroffen sind, will ich es mit einem anderen „nick“
        versuchen.da der erste kommentar nicht abgedruckt wurde, habe ich noch einmal einen aehnlichen kommentar abgeschickt.nicht dass ihr glaubt ich habe schon die uebersicht verloren

      3. lieber Herr Bayer, Sie glauben, was man ihnen in den Mainstream-Medien erzählt. Dazu gehört auch die politisch völlig „neutrale“ Ultima Hora. Sie beschreibt die Welt, wie sie von Menschen wie Ihnen gesehen werden soll. Bei einem, der klassenkämpferische, antikapitalistische Parolen ins Fernsehen brüllt, steht noch lange nicht fest, dass er ein Linker ist. Vielleicht ist er ein bezahlter Spinner, so wie die Selbstmordattentäter im Nahen Osten oder die angeblichen Volksaufständischen im Irak, Lybien und Syrien. Wenn ich hier im Forum ständig rechte Parolen schriebe und Sie genau wüssten, dass ich, nach Ihrer Weltanschauung, ein Linker bin, glaubten Sie mir dann meine rechten Parolen? Ich denke bei dem hohen Intelligenzquotienten, den Sie hier in Ihren Beiträgen durchblicken lassen, sicher nicht. Die Typen, die da im Fernsehen vorgeführt werden (und das geschieht ja immer wieder und weltweit)kennen Sie nicht. Deshalb glauben Sie deren Unsinn und schließen auf eine bestimmte politische Denkrichtung. Die nationalsozialistische Weltanschauung war nach ihren Inhalten eindeutig links, wird aber in Deutschland als rechtsradikal geführt und jeder, der sich nur in die Nähe einer nationalen Argumentation bewegt, wird als Neonazi und rechtsradikal abgestempelt. Im Gegensatz zu Ihnen, weiß ich, dass „links“ und „rechts“ nur Aushängeschilder zur Verwirrung der breiten Massen sind. Daher glaube ich grundsätzlich nichts und niemandem. Wenn ich etwas höre, dann überprüfe ich das in zahlreichen verschiedenen (politisch unterschiedlich gefärbten) Quellen und setze zusätzlich meinen gesunden Menschenverstand ein. Ich möchte Ihnen diese Vorgehensweise wärmstens ans Herz legen, denn dann sind Sie weniger manipulierbar und müssen sich nicht so für eine politische Seite ereifern. Dabei grenzen Sie nämlich mehr Menschen aus als Sie integrieren und arbeiten so in die Hände derer, die sich links oder rechts nennen aber nur ein Ziel, die ganze Macht, anstreben.

        1. an asuncion 45
          lassen wir die einteilung in rechts und links.es steht doch aber fest, dass sich die EPP selber als bewaffnete,
          sozialrevolutionaere gruppe sieht und auch von den meisten anderen(ausgenommen asuncion 45)als solche
          betrachtet werden.ihre aktionen,ausgenommen bestrafungen
          wegen verrats,richten sich fast ausschliesslich gegen
          „reiche“ oder staatsorgane.fast alle mitglieder stammen aus dem armen campesino-milieu,einige mit „umwegen“ aus
          der kirchlichen szene.da ich kein „psychologe“bin, wie
          offenbar sie,kann ich nur die politischen ziele erkennen,die dieEPP angehoerigen oeffentlich verbreiten.
          praktisch von allen paraguayern(einfache buerger, presse,
          polizei,militaers, politiker)wird die EPP als“linksradikale“organisation betrachtet mit „kriminellen eigenschaften“. wenn, sagen wir ueber 90%
          dieser ansicht sind,muss doch etwas wahres dabei sein.
          wenn sie natuerlich argumentieren,dass bis in die
          hoechsten regierungsstellen, die ganze presse und auch
          die sicherheitsorgane vollkommen fehlgeleitet sind,
          kann ich ihnen nur raten, oeffentlich mit ihren thesen
          aufzutreten, um die „dumme,unwissende“ paraguayische
          bevoelkerung und ihre staatsorgane von ihrer fehlein
          schaetzung in sachen EPP zu ueberzeugen.
          mit den MOSSAD-agenten muessten ebenfalls sofort einen termin vereinbaren, damit sie die lage richtig einschaetzen koennen.
          eine bloede frage. sind sie ein ueberbleibsel der
          SCHWARZEN FRONT der gebrueder strasser?wenn ich mich
          nicht irre hat doch dr paul joseph goebbels in seiner
          anfangszeit diesr gruppe angehoert.
          ?

          1. Sehr geehrter Herr Bayer. Sie bleiben einerseits nicht beim Thema und werden andererseits persönlich. Nur damit es nicht so aussieht als würde ich kneifen, antworte ich auf Ihren Kommentar erneut. In künftigen Fällen, in denen Sie persönlich werden, werde ich auf Ihre Komentare nicht mehr antworten.
            Kehren wir also zum Ursprung der Diskussion zurück, damit Sie wissen worum es eigentlich ging. Es ging um die geistige Urheberschaft der EPP. Die wurde z.B. von dem Bruder von Herrn Lindstrom und bei anderer Gelegenheit bei Diskussionen in dieser Zeitung immer wieder Herrn Lugo zugeordnet. Im obigen Artikel wird jedoch die Nähe der EPP zur Drogenmafia angesprochen. Daher habe ich erneut die geistige Nähe zwischen Herrn Lugo und der EPP als irrelevant bezeichnet. Daraus haben Sie fälschlicherweise eine EPP-Diskussion gemacht und ich habe versucht Ihnen klar zu machen, dass nichts immer auch so ist, wie es scheint. Es spielt für mich keine Rolle, ob die EPP links oder rechts ist. Ich lehne deren Vorgehensweise ab und trete für eine gewaltfreie Auseinandersetzung ein. Für mich war Mahadma Ghandi z.B. ein Linker. Der hat die englischen Besatzer ohne Gewalt besiegt. Bei der Diskussion um den Zuckerrohrstreit habe ich das noch einmal ausgeführt.

  2. Irgendwie muß sich die EPP ja finanzieren und ich denke nicht daß sie eine Privatarmee der Drogenmafia ist. Es geht auch um so genannte „weiche Drogen“ welche sicher auch im Eigenbedarf benötigt und somit von den Leuten (und Bewohnern) als legal und vertretbar angesehen werden.
    Die Finanzierung durch den Verkauf von Marihuana sollte alle Unkosten decken, wodurch die Frage nach „Spenden“ von außen entfällt.(?)

    Ich habe mir oft Gedanken darüber gemacht wer die Interessengruppe der Unterstützer sein könnte. Heute war ein schöner Tag im Wochenblatt. Da der Mossad im Lande ist, kann ich den CIA als Unterstützer ausschließen, sobald der Mossad Resultate liefert. Wenn nicht dann ist das höchst verdächtig da die jeden kriegen den sie wollen. Die weltbeste Terror- und Killertruppe. (Herr Päßler, bitte meine IP-Adresse nicht weitergeben. DIE haben sie schon)

    Die EPP bezeichnet sich selbst als marxistisch-leninistisch, was gemeinhin als „links“ deklariert wird. Was die EPP aber will ist nationalsozialistisch, was wiederum als „rechts“ definiert wird… vergesst die links-rechts-Debatte!!!

    Man findet von der EPP einige Videos auf Tube. Blutjunge Menschen die in die Kamera sprechen. Die Unterstützerfrage hatten wir ja schon aber WER lenkt sie in die Kriminalität?

    Wie denkt Ihr darüber?

    LG

  3. da wir hier keine Asuncion45 / Bayer-Diskussion führen sondern um der Sache wille, möchte ich für Leute, die sich tatsächlich mit der Frage der geistigen Urheberschaft der EPP, mit ihren Zielen und Massnahmen Lugos gegen die EPP auseinandersetzen wollen, auf diesen Artikel hinweisen:
    http://www.ag-friedensforschung.de/regionen/Paraguay/armee.html

    Gleichzeitig möchte ich meine Meinung über den „hohen Intelligenzquotienten von Herrn Bayer“ nach seinen neuerlichen Ausführungen mit dem Ausdruck des Bedauerns zurücknehmen.

    1. vielen dank asuncion 45 fuer das kompliment.
      ich wuerde wirklich gerne wissen,ob die argumente von
      asuncion 45 die anderen leser ueberzeugen und ich der
      einzige „dumme bayer“bin, der diesen aeusserst durchdachten argumenten nicht folgen kann.

      1. an den intelligenten asuncion 45
        zeigen sie doch einmal FLAGGE,damit man weiss wessen
        freund sie hier in paraguay sind und welche politische
        richtung sie hier unterstuetzen.auch wuerde ich gerne
        wissen, wie lange sie schon hier leben?eine weitere
        frage. haben sie hier in paraguay schon einmal an einer
        politischen versammlung teilgenommem und eventuell eine
        rede gehalten? wenn sie wirklich in paraguay etwas aendern wollen,reicht es nicht aus hier im wochenblattein paar nach ihrer meinung „absolut zutreffende“kommentare abzugeben. schliessen sie sich einer partei an und machen sie aktiv mit.erst dann
        koennte man beurteilen ob ihre ideen bei den
        paraguayern ankommen.viel einfacher ist es natuerlich
        andersdenkende zu beleidigen.der hoechste intelligenz-
        quotient nuetzt gar nichts, wenn die leute dieses nicht
        wahrnehmen. da bleibe ich lieber DUMM , aber ich mache
        mit. noch etwas zu dem link. meinen sie wirklich,
        martin almada ist ein „unabhaengiger beobachter“?

    2. Im verlinken Artikel steht wortwörtlich, ich zitiere:
      „Ihr zufolge setzt sich die »Armee« aus Mitgliedern der früheren marxistischen Partei freies Vaterland und…“

      Eine marxistische Partei wurde für lange Zeit auch als KOMMUNISTISCHE Partei bezeichnet. Geht es noch linker?

  4. Ex-Präsident tatenlos gegen Guerilla?

    Radio Vatikan – Zitat: Ex-Präsident Fernando Lugo sei mitverantwortlich für eine Erstarkung der linksgerichteten Guerillaorganisation EPP von Luga . Das ist die Einschätzung des katholischen Bischofs Zacarias Ortiz Rolon. Lugo habe ihm persönlich gesagt, dass es sich bei der Guerilla nur um eine unbedeutende Gruppe handele. Lugo, der ehemals selbst katholischer Bischof war, habe durch seine Haltung und Tatenlosigkeit die Guerilla wachsen lassen, so Bischof Ortiz Rolon. Mittlerweile gebe es Polizeikräfte und selbst Kreise der katholischen Kirche, die aktiv mit der Guerilla zusammenarbeiten, so der Bischof gegenüber paraguayischen Medien weiter.

    Dieser Text stammt von der Webseite http://de.radiovaticana.va/news/2013/06/06/paraguay:_ex-pr%C3%A4sident_tatenlos_gegen_guerilla/ted-698871
    des Internetauftritts von Radio Vatikan

  5. …,und die“Schüler“!der Kirche sind die schlimmsten überhaupt,-die Pläne,die die aushecken,dagegen sind die
    Geheimdienste der Welt,-ein Knabenchor-!.
    Lasst euch das für ein und allemal endlich sagen!.
    Securidate Jesu,die haben alles vom feinsten,sogar die,die ihnen freiwilligst dienlich sind!
    Und unser ehemaliger Präsident soll garnichts „Können“!,
    der,der spielt jede „Geige“!.
    Wer weiß was er mit dem geschenkten Füllfederhalter,vom Papst,für ein Erfüllungsgehilfe war.
    Dieses Geschenk wird er schon richig gedeutet haben.
    Alles und jedes macht sich der Klerus zu nutzen,und gefangen
    und verhört wurde noch kein Gesandter von Rom,wenn er als Bote gesendet wurde.

    Euer Penicllin

  6. Penicillin@ Ihre antikirchlichen, antikatholischen Ausfälle sind an billiger Polemik kaum zu übertreffen, zudem ehrabschneidend und ob gläubig oder nicht, schlicht
    unerträglich.

  7. @Rodolfo,sie scheinen nicht in ihrem Leben,mit offenen Augen durch die Welt zu gehen,und sehen was sich in diesen
    „Kreisen“!seit vielen Generationen abspielte.
    Um beim Thema zu bleiben,seit undenklichen Zeiten,spähte
    die Kirche die Menschen aus,und unter den Verhören der
    Kirche(Inquisitionen!)erfuhren sie,wie Menschen handeln.
    Dies wurde gesammelt,und an nachfolgende Generationen,im Kirchendienst weitergegeben.Ob Frau oder Mann,wurden
    mit „Austreibungen,Hexenverbrennungen,usw“!befragt.
    Einige meiner Schulkameraden wurden von unserem Religionslehrer sexuell mißbraucht,-er wurde deswegen
    was zu meiner Zeit unvorstellbar war eingesperrt.
    Selbst war ich Katholisch erzogen,und habe mich in vielen
    Jahren „genau umgesehen“! was da getrieben wurde.
    Bei meinem Austritt aus der Kirche,führte ich als Begründung an“die Vorgänge in der Kirche,lassen meine
    Mitgliedschaft nicht mehr zu“!.Sehen Sie genau hin ,bevor
    Sie mich mit so unqualifizierten Anwürfen an den Pranger stellen!.
    Ich bin Kosmopolit,habe keine Abneigung gegen andersdenkende,-aber ich denke,Erfahrungen,und Beobachtungen,müssen gelten.
    Jedenfalls denke ich werden Sie über meine Worte nachdenken,und nicht den „Stab“! über mich so schnell
    brechen!
    Schönes Wochenende noch
    Penicillin

  8. Der Drogenmaffia ist es nur recht, das die Terroristen
    die Gegend unsicher machen. Das sie da mitspielen ist sehr wahrscheinlich. Nehme mal an, das die EPP ihre Gelder und Waffen sich im Dealergeschäft besorgen. Nach dem Motto, „der Zweck heiligt die Mittel.“
    Kenne kein Land in dem die Terroristen nicht mitmischen beim Drogendeal.
    Nun in Paraguay bei den vielen Missständen ist es weiter nicht verwunderlich, dass junge Fanatiker den Sackgassen – Weg der Gewalt gehen. Sollte man bedroht werden was nützt es selbstherrlich den Macho zu spielen?
    Paraguay ist schon seit langem nicht mehr das was es war.
    Kann nur hoffen das sich die Paraguayer zusammenraffen und friedlich den ganzen politischen Schlamm der Ungerechtigkeit wegschaufeln.

  9. @Rodolfo,Penicillin ist kein Heil außerhalb der Kirche, es ist nicht auf den zusätzlichen …
    Achso, ein besonderer intellekt fechtender,aber ich werde um ihr Verständniß nicht ringen!
    Der Lateinischen Sprache nicht mächtig,half mir „Google“!.
    Die Leser sollen sich selbst Gedanken machen,wer Sie sind!.

    Mit Grüßen
    Euer Penicillin

  10. Oft sind in einer Kirche nur tote Formen und Gebräuche.
    Wen da allerdings ein lebendiger Jesus gelehrt und gepredigt wird ist da wirklich das Heil und Erlösung zu finden,die EINZIGE übrigens.
    Die Entscheidung ist allerdings Freiwillig.

  11. habe den empfohlenen Artikel von Asuncion45 gelesen….es ist doch genau so gekommen, wie Martin Almada es beschrieben hat. Er ist im übrigen ein guter Freund von mir, mit exzellenten Kenntnissen der paraguayischen Innenpolitik…..

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.