Dürre stellt ein höheres Gesundheitsrisiko dar

Asunción: Der Paraguay Fluss weist einen signifikanten Rückgang des Wasserpegels auf, den niedrigsten in den letzten 5 Jahren. Das Szenario schafft ein Problem für die Navigation großer Schiffe und stellt gleichzeitig ein höheres Gesundheitsrisiko dar. Die Nationale Verwaltung für Schifffahrt und Häfen (ANNP) hat einen hydrologischen Alarm ausgelöst.

Eine Dürre kann gesundheitliche Auswirkungen haben, z. B. das vermehrte Auftreten von durch Vektoren übertragenen Krankheiten. Im Falle des Ypacaraí-Sees, bei dem ebenfalls ein sinkender Wasserpegel zu beobachten ist und den hohen Temperaturen, kann dies das Aufkommen von Cyanobakterien begünstigen.

Eine weitere Auswirkung von der Trockenheit auf das Gesundheitswesen beinhaltet unter anderem die Luftqualität, den Gesundheitszustand der Bürger, die Hygiene sowie die Menge und Qualität des Trinkwassers.

In diesem Szenario wird von der Generaldirektion für Gesundheitsüberwachung des MSPyBS empfohlen, die Aufmerksamkeit nicht zu senken und die Umweltkontrollen in Häusern und Arbeitsstätten durch die tägliche Beseitigung von Aedes-Brutstätten zu intensivieren. Verwenden Sie Elemente, um Mückenstiche zu vermeiden, wie Moskito-Netze und konsultieren Sie rechtzeitig einen Arzt, wenn Fieber, Hautausschlag oder andere Krankheitssymptome auftreten.

In Bezug auf die Verwendung von Schwimmbädern für die Öffentlichkeit ist es wichtig zu überprüfen, ob die Einrichtung über eine entsprechende Umweltgenehmigung verfügt.

Aus dem Bericht der Direktion für Meteorologie und Hydrologie vom 28.10.19 geht hervor, dass nach den wenigen Niederschlägen in der letzten Woche im ganzen Land ein deutliches Niederschlagsdefizit zu verzeichnen ist. Der Pegel des Paraguay Flusses sinkt weiter und weiter.

An allen Messpunkten liegt der Flusspegel zu dieser Jahreszeit unter dem Normalwert, in Asunción ebenfalls weit von den normalen Wasserständen entfernt, mit 0,95 m. Den Prognosen zufolge wird in diesen Tagen Regen nur im unteren Bereich des Paraguay Flusses erwartet. Wie die Meteorologen weiter erklären, seien diese akkumulierten Defizite im gesamten Lauf des Flusses nicht ausreichend, um ein Ansteigen des Pegels zu bewirken.

Wochenblatt / ADN Paraguayo / Gesundheitsministerium

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Dürre stellt ein höheres Gesundheitsrisiko dar

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.