Efraín Alegre wegen falscher Abrechnung angeklagt

Asunción: Der Präsident der liberalen Partei wurden zusammen mit Pascual Benítez und Luis Morris vom HC nahen Staatsanwalt Édgar Sánchez wegen falscher Rechnungen der Partei angeklagt.

Bei der Abrechnung der Ausgaben der Partei hatten Benítez und Morris, beides Delegierte aus dem Departement Alto Paraná, eine Rechnung mit der Seriennummer eines Geschäfts in Ciudad del Este über 100.000 Guaranies für die eigene Abrechnung hergenommen. Jedoch befand sich nach ihrer Abgabe der Betrag von 98 Millionen Guaranies darauf. Da Alegre die Rechnungen mit seiner Unterschrift absegnete und später der Wahljustizbehörde übergab, wurde er auch angeklagt.

Dass die Abrechnungen nicht stimmig waren deckten Medien aus dem Hause Cartes auf und drängten, wie es andere Zeitungen auch tun, die Staatsanwaltschaft den Fall genauer zu untersuchen. Zwischen dem Auffinden der Rechnung und der jetzigen Anklage verging gut ein Jahr.

Wochenblatt / Abc Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.