Ein eindringlicher Appell

Die Kirche und Angehörige eines Entführten appellieren weiterhin an die Freilassung durch die selbsternannte paraguayische Volksarmee EPP. Sie fordern eine Senkung der Lösegeldforderung.

Felix Urbieta, ein rechtschaffender Landwirt, wurde entführt. 500.000 US Dollar werden von Seiten der kriminellen Gruppe EPP für seine Freilassung gefordert. „Das Fehlen meines Vaters tut weh. Wir danken allen, die sich heute versammelt haben und ihre Unterstützung angeboten haben. Er soll so schnell wie möglich zurückkehren“, sagte Lilian Urbieta, die Tochter des entführten Vaters während der religiösen Zeremonie gestern Vormittag.

In einem Akt der Verzweiflung wendete sie sich nochmals an die Entführer. „Wir treffen uns heute hier um an sie (die Entführer) eine Botschaft zu senden. Wir haben die Absicht ihren Forderungen gerecht zu werden, aber ich hoffe sie verstehen, dass wir das geforderte Lösegeld nicht haben. Senken sie die Forderung, dann können wir uns einigen, das führt zu einer schnellen Lösung auf beiden Seiten“, beschwor die Tochter ihre Aufforderung an die EPP.

Julio Silva, der Sohn von Felix Urbieta, dankte auch der Gemeinde und der Kirche für die Unterstützung. „Wir leiden alle in der Familie, aber wir haben nicht so viel Geld. Das Drama, das wir durchmachen, ist schlimm genug“, sagte er.

Felix Urbieta ist die vierte Person, die den Charakter einer Entführung durch die EPP aufweist. Er wurde vor 47 Tagen in Concepción entführt. Die Entführer fordern 500.000 US Dollar Lösegeld.

Quelle: ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.