Verwüstung und neue Erkenntnisse

Asunción: Einige Bäche und Flüsse haben am gestrigen Nachmittag ihre Kraft unter Beweis gestellt, nachdem Wassermassen sie zu reißenden Ungetümen werden ließen. Auch so manch trockener Ort, erwies sich als äußerst nass.

Autos, Menschen und jede Menge Müll wurden gestern von den Wassermassen in Asuncion und Umgebung mitgerissen. Das Unwetter betraf quasi alle Teile des Departements Central und sorgte für hohe Schäden. Ein etwa 30-jähriger Mann kam dabei zu Tode. Dies geschah zudem im Arroyo Seco, also dem trockenen Bach.

Dutzende Fahrzeuge wurden mit und ohne Insassen vom Wasser bewegt. Die meisten davon landeten in Seitengräben. Aber auch Asphaltdecke, Äste und jede Menge Müll sorgte für ein riesiges Chaos, welches erst in einigen Tagen beseitigt werden kann.

Im Anbau des Shopping Mariscal zeigte sich, dass die Dachdecker noch einmal anrücken müssen. Quasi alle Geschäfte des eben erst eingeweihten Komplexes standen mit dem starken Regen unter Wasser. Zwei Jahre Bauzeit mit einem, solchen Ergebnis lassen an der Qualität der Architekten zweifeln, zumal Paraguay Erfahrung mit starken Gewittern hat. Dank der Verkäufer und Administratoren kam es nicht zu großen Verlusten. Wie es den in der Tiefgarage geparkten Fahrzeugen erging, ist noch unklar.

Aber auch der erst im Juli eingeweihte Deli Market, der im Shopping del Sol zu finden ist und hochwertige Lebensmittel anbietet, hatte mit einem defekten Dach zu kämpfen, welches teilweise einbrach und ebenfalls für interne Überschwemmungen sorgte.

Der nationale Wetterdienst warnte vor neuen Unwettern im Verlauf des heutigen Montags in insgesamt 15 Departements.

Wochenblatt / Abc Color / Hoy

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet. Übertrieben rohe, geistlose oder beleidigende Postings werden gelöscht. Auch unterschwellige Formen der Beleidigungen werden nicht toleriert. Das Setzen zu externen Links ist nicht erwünscht, diese werden gelöscht. Bitte bedenke, dass die Kommentarfunktion keine bedingungslose und dauerhafte Dienstleistung darstellt. Eine Garantie für das dauerhafte Vorhalten von Kommentaren und Artikeln kann nicht gegeben werden. Insbesondere besteht kein Rechtsanspruch auf die Veröffentlichung und/oder der Speicherung von Kommentaren. Die Löschung oder Sperrung von Kommentaren liegt im Ermessen des Betreibers dieses Dienstes.

6 Kommentare zu “Verwüstung und neue Erkenntnisse

  1. Hochwertige Lebensmittel – na vielleicht hat er ja Glück und es waren Ölsardinen oder Anchovis dabei. Die haben dann vielleicht zurück ins Leben gefunden und konnten im klaren Wasser wegschwimmen ;-(

Kommentar hinzufügen