Ein Hakenkreuz auf dem Unterarm sorgt für eine Kontroverse

Asunción: Ein privater Fernsehsender aus Paraguay interviewte einen Sachverständigen, der die Ärmel hochgekrempelt hatte, wodurch ein Hakenkreuz sichtbar wurde. Der Mann ist ein ehemaliger Polizist und forensischer Sachverständiger im Justizwesen.

Was in Deutschland völlig undenkbar wäre, ist in Paraguay, dank nicht existierender Gesetze, straffrei. Der forensische Psychologe Juan Vicente Martínez Miranda, ein pensionierter Polizeibeamter, enthüllte eine Tätowierung auf seinem linken Arm mit dem Symbol eines Hakenkreuzes. Dies löste in den sozialen Netzwerken eine große Kontroverse aus. So stolz er das Hakenkreuz trägt, so feige, wenn man das so sagen darf, war er den Medien zu erklären, weswegen er sich tätowieren ließ. Anfragen ging er mit Ausreden aus dem Weg.

Obwohl Verteidiger des Symbols stetig argumentieren, dass es sich hier nicht zwingend um Nazi-Befürwortung gehen muss, da dieses schon weit vor dem Nationalsozialismus existierte, war der Psychologe nicht gewillt, einen anderen Beweggrund preiszugeben.

Paraguay: Adolf, wo bist Du?

Simon-Wiesenthal-Zentrum äußert sich zum Fall

Das Simon-Wiesenthal-Zentrum, eine hebräische Einrichtung, die sich der Dokumentation von Holocaust-Opfern widmet und Aufzeichnungen über Nazi-Kriegsverbrecher und ihre Aktivitäten führt, äußerte sich ebenfalls zu dem Fall.

“In einem Land wie Paraguay, in dem es kein Antidiskriminierungsgesetz gibt, interviewt der Nachrichtensender diesen Gerichtspsychologen aus dem Justizwesen. Das würde den Minderheiten keine Gewissheit über seine professionelle Meinung geben”, hieß es in einer Veröffentlichung in den sozialen Medien.

Geschichte des Hakenkreuzes

Das Hakenkreuz wird seit den 1920er Jahren mit den Nazis in Verbindung gebracht, da dieses Symbol in schwarzer Farbe auf der roten Fahne, die sie repräsentiert, verwendet wird.

Dieses Symbol taucht jedoch in der Ikonografie, der Kunst und dem Design der gesamten Menschheitsgeschichte immer wieder auf, wobei es jedoch unterschiedliche Konzepte repräsentiert, wie etwa in der indischen Kunst oder der römischen Kultur.

Die spanische Kultur hat ihn zum Beispiel in das als keltisches Trisquel oder baskisches Lauburu bekannte Muster integriert, das die gleiche Form hat, aber an den Spitzen abgerundet ist.

Die etymologischen Ursprünge des Hakenkreuzes liegen nach internationalen Forschungen in der nepalesischen Sanskrit-Sprache.

Die Hakenkreuzform geht auf das 5. Jahrhundert v. Chr. zurück und ist Teil des Hinduismus und der Verehrung des Gottes Vishnu.

Die wörtliche Bedeutung des Hakenkreuzes

Die Bedeutung des Hakenkreuzes ist “sehr verheißungsvoll”, obwohl ihm auch andere Bedeutungen zugeschrieben werden, wie z. B. Glück, Erfolg, Wohlstand, Gut, Glück, Wohlergehen, Glückseligkeit.

Darüber hinaus gibt es weitere Bedeutungen wie “¡que te vaya bien!”, “¡salud!” oder “¡que así sea!”, heißt es in der spanischen Medienveröffentlichung.

Es wurde von der Nationalsozialistischen Deutschen Arbeiterpartei ab 1920 populär gemacht. Es sollte die Stärke und Einheit der arischen Rasse zeigen.

Wochenblatt / X

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

6 Kommentare zu “Ein Hakenkreuz auf dem Unterarm sorgt für eine Kontroverse

  1. Ehemaliger Polizist und forensischer Psychologe auch noch. Wer sich SOWAS tätowiert, also für IMMER mit sich trägt, der müsste selber dringend therapiert werden.
    Eigentlich ein Unding überhaupt sich tätowiert im Fernsehen zu zeigen. In machen Sachen sind Paraguayer übertrieben spießig (Kleiderordnung in Bildungseinrichtungen oder Behörden) und hier wird vor den Kameras so ein Typ als Experte herangezogen, der ungeniert seine hässlichen Tatoos am Arm zeigt.

    28
    17
  2. Ausgerechnet ein Polizist studiert Freudsche- und Jungsche Schundliteratur. Dabei gehören Polizist:*@#Innen zur Berufsgruppe mit dem größten Anteil psychisch Gestörter:*@#Innen (dat schreibe nicht nur ich, sonde Tatsache gemäß Statistik).
    Dat hat er abe jut gemacht! Wenn die Substitute des Staats irgendwann einmal unbedingt seine gesundheitliche Unversehrtheit wieder herzustellen MUSS – wozu auf staatliche Anordnung ein jeder von uns freiwillig ein Anrecht haben MUSS – dann hätte er dem Dunstkreis des Prof. Dr. Dr. Geißenbertchens alle Fragen richtig beantwortet und die 50 €-Frage gewonnen.
    Dabei hätte er froh sein können, denn wie die heutig staatlichen Concentration Camps großmundig bekunden, war ihre Gattung während der Nazizeit unmenschlich bestialisch. Abe, heute sei dat nicht mehr so. Heute sind ja nett und haben den damalig Jugendlichen Carlos (Brian Henry Keller) mehrere Wochen an ein Bett gefesselt. Dabei hat er sicher zur Beruhigung auch ein paar nette Spritzchen bekommen, damit er sich nicht aufregt und grati dazu noch etwas nettes zu essen.
    Ja, seit der Nazizeit ist alles besse geworden.
    Wie mehr MUSS dieser Artikel die Frage aufwerfen, wie geistesgestört die Menschheit gehalten wird, damit sie ständig mit altertümlichen Symbolen malträtiert wird. Bis die Menschen diese Symbole zum Leben benötigen, wie Sauerstoff zum Atmen: Die einen benötigen dieses Kreuzchen, die anderen jenes Kreuzchen, sogar die Freien Maurer habe ihr Symbölchen, andere Stellen dat Kreuzchen auf dem Kopp, andere beten eine Ball an, andere brauchen Götzenfigürchen zum Anbeten und andere benötigen ihr Streichhölz und oder Billigpolarbierbücksenpack zum Leben. Sind abe alle geistig gesund.
    Sogar ein Pinguin wurde erst kürzlich zum Generalmajor (nicht Major, Generalmajor!) befördert, indem ihm ein Götzenfigürchen an die Flügel gepieckst wurde. Abe alle geistig vollkommen gesund. Allen voran der Pinguin.
    PS
    “Freie Maurer” ist schon richtig. Da konnte ich mir “Freie Maurer:*@#Innen” sparen. Ig gloub als Frou ode Shwuddeli kommst da ned nei. I hof das 9.-Class-Journalistchens:*@#In der TA-Käsemediengruppe ist jetzt nicht böse auf mich die neu Vergewaltigung der Deutsch Sprach nicht angewandt zu haben.

    28
    18
  3. Wer bei diesem Symbol direkt mit der Nazi-Käule kommt sollte sich einmal die Jahrtausende alte Verwendung dieser Symbolik als u.a. schwarzen Sonne, freie Energie aus dem Äther, als eine Kathedrale noch eine Kathode war bewusst machen.

    Ist diese Sternbild auch nazi?
    https://i.pinimg.com/736x/1c/46/ef/1c46ef58ff099177b09e8c767b313972.jpg

    5
    2
    1. Ihr Bild ist irreführend und gibt es so nicht.
      Der “große Gulaschlöffel” (big dipper) sieht so niemals aus sondern rotiert je nach Jahreszeit in die jeweilige Position des jeweiligen Hakens des vermeintlichen Kreuzes. Die Arme des Kreuzes gibt es aber niemals zu sehen sondern sind mit Photoshop gemacht um so ein imaginäres vermeintliches Hakenkreuz zu generieren um darum wilde Theorien zu spinnen.
      https://universemagazine.com/en/does-ursa-major-draw-a-swastika-in-the-sky/
      Die Ursa Maggiore zeichnet niemals ein Hakenkreuz aber der große Guisolöffel ändert seine Position in der Tat nach dem jeweiligen Tentakel des Armes des “Hakenkreuzes” je nach Sommer, Frühling, Herbst und Winter.
      Die “Kathedrale” war schon zu Anbeginn der Zeit, also vor den Gestirnen. Das Christentum bestand schon vor den Gestirnen.
      In Principio erat Verbum
      1. Johannes 1 ff.
      “1 Im Anfang war das Wort[»Das Wort« (gr. logos) ist ein Name des Herrn Jesus Christus], und das Wort war bei Gott, und das Wort war Gott. 2 Dieses war im Anfang bei Gott. 3 Alles ist durch dasselbe entstanden; und ohne dasselbe ist auch nicht eines entstanden, was entstanden ist. 4 In ihm war das Leben[gr. zoe; ein Wort, das im NT fast nur für das ewige, wahre Leben gebraucht wird], und das Leben war das Licht der Menschen. 5 Und das Licht leuchtet in der Finsternis, und die Finsternis hat es nicht begriffen.
      6 Es war ein Mensch, von Gott gesandt; sein Name war Johannes. 7 Dieser kam zum Zeugnis, um von dem Licht Zeugnis zu geben, damit alle durch ihn glaubten. 8 Nicht er war das Licht, sondern er sollte Zeugnis geben von dem Licht.
      9 Das wahre Licht, welches jeden Menschen erleuchtet[od. ins Licht stellt], sollte in die Welt kommen. 10 Er war in der Welt[»Welt« (gr. kosmos) steht hier und öfters im NT für die von der Sünde gezeichnete Schöpfung und besonders für die von Gott abgefallene Menschheit.], und die Welt ist durch ihn geworden, doch die Welt erkannte ihn nicht. 11 Er kam in sein Eigentum, und die Seinen nahmen ihn nicht auf. 12 Allen aber, die ihn aufnahmen, denen gab er das Anrecht[od. die Vollmacht.], Kinder Gottes zu werden, denen, die an seinen Namen glauben; 13 die nicht aus dem Blut, noch aus dem Willen des Fleisches, noch aus dem Willen des Mannes, sondern aus Gott geboren[od. gezeugt.] sind.
      14 Und das Wort wurde Fleisch und wohnte unter uns; und wir sahen seine Herrlichkeit, eine Herrlichkeit als des Eingeborenen vom Vater, voller Gnade und Wahrheit.”
      Jesus existierte als der Ewige schon seit Ewigkeit – laaaange bevor den Sternen und vermeintliche Hakenkreuze die nunmehr von den Neuheiden zur Religion erhoben werden sollen.
      Das Simon Wiesenthal Zentrum ist eine Ansammlung von Mördern denn diese jagten die Nazis nach 1945 und brachten sie um wo immer sie sie habhaft werden konnten. Das ist keineswegs christlich und zeigt daß das Judentum Vergebung nicht kennt.
      Die Mennoniten erlebten ja auch ihren Holocaust mit Nestor Machno, also das taten Ukrainer und Russen (Soviets) und trotzdem hetzen sie nicht die Russen/Ukrainer zu Tode oder wollen ständig Rache üben. Das zeigt die Mennoniten kennen das was man unter Vergebung versteht – die Juden nicht.
      Hitler war ein typisch jüdischer Name seinerzeit und Rosenberg bis heute. Alfred Rosenberg war der Architekt und Erfinder des Holocausts und selber livländischer Jude der aber Antikommunist war der dann was mit dem Antikommunisten Juden Hitler organisierte um die rote Flut aufzuhalten die damals von zu 90% des Weltjudentums propagiert und gefördert wurde und von den Polen auch.
      Es gab damals in New York City 1933 etwa 30 Großfamilien mit dem Namen Hitler die alle tiefreligiös jüdisch waren. Deutsche mit Namen Hitler waren nicht bekannt denn diese waren alles Juden.
      Was da vor sich ging ist daß das konservative Judentum sich in Deutschland konzentrierte in der Nazibewegung und das bolschewistische liberale Judentum sich in Polen und Rußland konzentrierte in der Bolschewiki Bewegung.
      Der 2. Weltkrieg war wenn sie so wollen ein Bürgerkrieg zwischen Judäa als dem Südreich Israels und Samaria als dem Nordreich Israels wo das Nordreich in diesem Fall gewann. Nicht daß man nun Hitler Rechtgläubigkeit vorwerfen könnte…
      Also die Wiesenthal Stiftung ist eine Ansammlung von kriminellen Selbstjustizlern die vor Morde nicht zurückschrecken die selber aber blinde Blindenführer sind und selbst nichts sehen.
      Lukas 6,39
      “Er sagte ihnen aber ein Gleichnis: Kann auch ein Blinder einen Blinden führen? Werden nicht beide in die Grube fallen?”
      Matthäus 23,24
      “Ihr blinden Führer, die ihr die Mücke aussiebt, das Kamel aber verschluckt!”
      Die Juden sieben heute noch immer die imaginären Nazis aus, verschlucken aber freudig den atheistischen Kommunismus und den Islam. Daher leiden sie stehts an Elephantitis und Kameltitis während sie auf Pirsch nach Mücken gehen.

      2
      1
    2. Es ist bekannt, dass die Swastika sehr alt ist und z.b. in Indien ein Symbol für Glück glaube ich, darstellt. Aber es weiss jeder, dass dieses Symbol nunmal stark mit dem dritten Reich verbunden ist. Wenn der Herr dieses Symbol irgendwie ästhetisch findet, dann kann er sich ja sein Heim damit zutapezieren, aber wer sich sowas tätowirt und keinen Hehl macht, das zu zeigen, der ist nicht richtig im Kopf, will provozieren oder wirklich ein fanatischer Neo-N*zi.
      Da das Simon Wiesenthal-Center sehr mächtig ist, wird es sicher Konsequenzen für diesen Mann geben.

      4
      2
  4. Nun, in Anbetracht dessen, dass sich das eine oder andere Land mit der Ukraine verbindet und Milliarden dorthin bewegt, ist dieses Tattoo im Vergleich zu den Symbolen im erwähnten Land reineweg Standard.

Kommentar hinzufügen