Ein Paraguayer als Astronaut

Asunción: Sebastian Núñez ist ein 17-jähriger Paraguayer, der im August dieses Jahres an einem Trainingslager der NASA in den USA teilnehmen wird. Es wird ein weiterer Schritt in seinem Traum sein, Astronaut zu werden.

Im Camp der Weltraumbehörde NASA wird Núñez in Bereichen wie Teamarbeit, Führung, Technologie, Wissenschaft, Luftfahrt und Raketenwesen ausgebildet. Um an der Ausbildung teilnehmen zu dürfen reichte Núñez zwei Essays, drei Empfehlungsschreiben und ein eigenes Experiment ein.

„So schwer es auch scheinen mag, träumte ich schon immer davon, Astronaut zu werden. Ich habe mich auf kleine und skalierbare Ziele konzentriert, um das zu erreichen, was ich bis jetzt geschafft habe“, sagte Núñez.

Der Weg zu seinem Ziel begann für den 17-Jährigen als Teilnehmer bei den astronomischen Olympischen Spielen in Paraguay. Hier gewann er Preise in den Sektoren Physik, Astronomie und Astrophysik. Bei einem weiteren astronomischen Wettstreit in Chile gewann Núñez eine Goldmedaille für Paraguay, die ihm die Teilnahme an den Internationalen Astronomischen Spielen im Dezember in der chinesischen Stadt Peking sicherte.

Núñez ist der jüngste von drei Brüdern, sein Vater arbeitet in einer Versicherungsgesellschaft, seine Mutter ist Friseuse. Als er die Ausschreibung der NASA gewann, stieß der junge Mann auf die Schwierigkeit der Ressourcen für die Fahrt- und Aufenthaltskosten in die USA. Ein Aufruf in der Presse in dieser Hinsicht an die Solidarität der Bürger war erfolgreich.

„Es gab mehrere Unterstützungen für die Zusammenarbeit. Ich war sehr überrascht und bin dankbar“, sagte Núñez.

Er wies darauf hin, dass es in Paraguay zwar viele Hindernisse gebe, um Ziele wie die von ihm vorgesehenen zu erreichen, aber dass es immer mehr Möglichkeiten gebe, mit den Institutionen in Kontakt zu treten, die die notwendige Unterstützung bieten können.

„Ich möchte wirklich Astronaut sein. Es gibt einen klaren Weg, um das Ziel zu erreichen, also musst du sehen, wie es geht“, betonte Núñez.

Wochenblatt / Agencia de Información Paragauya

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

5 Kommentare zu “Ein Paraguayer als Astronaut

  1. Das paßt doch gut – Paraguayer wollten doch schon immer hoch hinaus. Jedenfalls Anerkennung für diesen „Jungspund“ daß er es geschafft hat, an einem Trainingslager der NASA teilzunehmen.

    1. Die Frage ist vielleicht, wieviel Sr. Cartes hat springen lassen dafür…. Coima coima über alles, über alles in der Welt.

  2. Hiiiiiilfe – dann sind sie ja noch arroganter als jetzt schon, sind doch eh die größten, die Erfinder der Tererepause.

  3. Gibt es keine ernsteren Probleme die zu lösen sind im Land als die Hirngespinste.
    Das ist glatte Geldverschwendung!

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.