Ein Priester unter schwerem Verdacht

Priester stehen immer im Fokus der Öffentlichkeit. Sie haben aber vor allem eine Vorbildfunktion inne. Wenn ein Pfarrer auch noch als Lehrer an einer Schule möglicherweise ein Kind missbraucht ist das schon eine schwere kriminelle Handlung.

Die Staatsanwaltschaft stellte schon einen Haftbefehl gegen den Mann der Kirche aus. Er wurde von seinen Aufgaben entbunden. Maria José Pérez untersucht den Fall als ermittelnde Staatsanwältin. Die Eltern des Kindes aus der Schule San Antonio zeigten den angeblichen Missbrauch an.

Kinderärztin Dr. Ana Martinez untersuchte das Opfer. Nun müssen noch die psychologischen Untersuchungen abgewartet werden. Der Verdacht scheint sich aber an Hand der ersten Untersuchungen zu bestätigen.

Mittlerweile ist auch das Direktorat der Schule dabei zusammen mit Eltern und anderen Schülern des Instituts die Situation zu erörtern. Danach sollen präventive Maßnahmen erfolgen, damit kein Wiederholungsfall erfolgt.

Quelle: La Nación

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.